Hermann Holtmann



Alles zur Person "Hermann Holtmann"


  • Ausfallbürgschaft der Stadt für Arminias Turnabteilung

    Mi., 19.02.2020

    Höherklassiger Wettkampf wird teurer als gedacht

    Für einen höherklassigen Turnwettkampf sind

    Zum Glück hat die Politik zugestimmt, der Turnabteilung des SC Arminia Ochtrup bei einer Veranstaltung im Mai mit einer Ausfallbürgschaft den Rücken freizuhalten. Ansonsten würde es für den Verein schwierig werden, den höherklassigen Turnwettkampf auszurichten. Denn es fehlen professionelle Sportgeräte, die vom Turnverband vorgeschrieben werden. Nur hat die Turnabteilung davon erst in diesem Monat erfahren.

  • FDP

    Fr., 13.12.2019

    Ochtrup gilt als „Boom-Town“

    Hermann Holtmann

    Die Haushaltsrede von Hermann Holtmann (FDP)

  • FWO

    Fr., 13.12.2019

    Diesmal ist Wahlkampf

    Claudia Fremann.

    Die Haushaltsrede von Claudia Fremann (FWO)

  • Hermann Holtmann (FDP)

    Fr., 29.11.2019

    „Soziale Medien sind kein Ersatz“

    Auf große Resonanz stieß die Bürgerinformation am 27. September zu den Themen Stadtentwicklung und Rathausneubau in der Stadthalle.

    Die Presse soll seriös informieren. Dafür plädiert FDP-Ratsmitglied Hermann Holtmann. In seinen Augen muss die Tagespresse - also die WN - diese Aufgabe übernehmen. Nicht die sozialen Medien.

  • Straßenausbau nach Prioritätenliste 1

    Mi., 20.11.2019

    Keine weiteren Maßnahmen in 2020

    Der Schlehenweg wird 2020 noch nicht ausgebaut. Stattdessen sind Rilke- und Mörikestraße in Langenhorst sowie der Jückweg dran.

    Das Thema Straßenausbau beschäftigte am Montagabend den Ausschuss für Straßen- und Tiefbauangelegenheiten. Dabei sprachen sich die Politiker gegen den Ausbau weiterer Stadtstraßen aus der sogenannten Prioritätenliste 1 in 2020 aus.

  • Neuer Kreisverkehr am Postdamm

    Do., 14.11.2019

    Fünf mögliche Varianten

    Der Kreuzungsbereich Bilker Straße, Langenhorster Weg, Rosenstraße, Postdamm und Kranenbült/Schöneberg soll umgestaltet werden. Da das Verkehrsaufkommen an dieser Stelle nicht so hoch ist, wie ursprünglich gedacht, müsste dort nicht unbedingt ein Kreisverkehr entstehen. Die Stadtverwaltung möchte auch andere Idee zulassen. Fünf mögliche Varianten wurden jetzt im Bauausschuss vorgestellt.

    Die Stadt Ochtrup plant einen neuen Kreisverkehr. Das Rondell soll im Kreuzungsbereich von Bilker Straße, Langenhorster Weg, Rosenstraße, Postdamm und Kranenbült/Schöneberg entstehen. Im Bauausschuss präsentierte Olaf Timm vom beauftragten Büro NTS aus Münster den Politikern zunächst fünf mögliche Varianten, diesen Knotenpunkt zu gestalten.

  • Debatte über Standort des neuen Rathauses

    Mo., 30.09.2019

    Kosten versus Belebung

    Zahlreiche Ochtruper wollten sich am Freitagabend zu Stadtentwicklung und ganz besonders über den Rathaus-Neubau in der Weinerstraße informieren.

    Ihre Argumente für einen Rathaus-Neubau an der Weinerstraße erläuterte die Verwaltung am Freitagabend im Rahmen einer Bürger-Informationsveranstaltung. Intensiv wurde dabei über eine mögliche Attraktivitätssteigerung der Innenstadt, über die Kosten und ebenso über Alternativ-Standorte diskutiert.

  • Satzung für den Bürgerentscheid

    Fr., 20.09.2019

    Votum per Briefwahl abgeben

    Bürger können ihr Votum beim Bürgerentscheid auch persönlich im Rathaus in die Urne werfen.

    Heftige Diskussionen gab es bei der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am Mittwochabend über die Neufassung der Satzung zur Durchführung von Bürgerentscheiden.

  • Bürgerbegehren zum neuen Rathaus

    Mi., 14.08.2019

    Standort Weinerstraße in der Kritik

    Gegen die Errichtung eines Rathauses an der Weinerstraße streben drei Ochtruper ein Bürgerbegehren an. Kommen genügend Unterschriften zusammen, könnte es einen Bürgerentscheid geben. Dieser ist ähnlich aufwendig wie eine Kommunalwahl.

    Zuletzt gab es in der Töpferstadt im Jahr 1998 einen Bürgerentscheid. Nun streben drei Ochtruper erneut ein solches Verfahren an. Sie wollen den Ratsbeschluss vom 4. Juli zum Standort des neuen Rathaus an der Weinerstraße kippen. Erster Schritt hierzu: ein Bürgerbegehren

  • Sicht der Fraktionen zum Neubau des Rathauses an der Weinerstraße

    Fr., 26.07.2019

    Standort ist umstritten

    Die Entscheidung für den Standort des neuen Rathauses im Bereich der südlichen Weinerstraße fiel denkbar knapp aus. Die Fraktionen sind sich uneins.

    Vor einigen Wochen hat der Rat der Stadt Ochtrup in nicht-öffentlicher Sitzung über den Standort des neuen Rathauses abgestimmt. Mehrheitlich fiel die Wahl auf den Bereich der südlichen Weinerstraße. Doch glücklich mit dieser Entscheidung sind nicht alle Fraktionen. CDU, FDP und Grüne finden die gewählte Variante zu teuer und in der Innenstadt falsch positioniert.