Hermann Schwarte



Alles zur Person "Hermann Schwarte"


  • Tag des offenen Denkmals

    Mo., 19.08.2019

    Die Modernität der späten 50er

    Das Auffälligste an dem Wohnhaus ist das Reetdach. Es symbolisierte für die einstigen Eigentümer, die Fabrikantenfamilie Schwarte, den „Sehnsuchtsort“ Lüneburger Heide. Auf der Terrasse der neue Hausherr Stefan West im Gespräch mit Dr. Alexander Berger.

    Wie wohnt es sich in einem Denkmal? Bestens, sagt Familie West, die seit einigen Monaten in der ehemaligen Fabrikanten-Villa Schwarte am Vorhelmer Weg zu Hause ist. Zum Tag des offenen Denkmals öffnet die Familie die Türen.

  • Löschzug Vorhelm

    So., 29.01.2017

    Eustermann wechselt in die Zugführung

    Funktionsträger und Geehrte: Wachleiter Walter Wolf, Ortsausschuss-Vorsitzender Hubertus Beier, Raphael Eustermann, Martin Förster, Christian Armborst, Ron Kunze, Damon Fuchs, Moritz Rose, Julius Schlautmann, Sebastian Krainski, Steffen Hoppe, Zugführer Hubertus Heimann, Niklas Hoppe, Christoph Faust und Ehrenstadtbrandmeister Herbert Faust (v.l.).

    34 Aktive, 38 Einsätze, 2430 Übungsstunden, 4200 Kilometer: Der Feuerwehr-Löschzug Vorhelm legte bei seiner Jahresdienstversammlung Zahlen vor.

  • Wachwechsel bei Ehrenabteilung im Löschzug Vorhelm

    Do., 02.10.2014

    Hermann Schwarte löst Heinrich Schlautmann ab

    Die Alters- und Ehrenabteilung des Feuerwehr-Löschzugs Vorhelm wird nun von Hermann Schwarte (M.) und Herbert Brinkkötter geleitet. Sie verabschiedeten ihren engagierten Vorgänger Heinrich Schlautmann (r.) mit Urkunde und Präsent.

    Ei n prägendes Gesicht des Feuerwehr-Löschzugs Vorhelm tritt in den Hintergrund: Heinrich Schlautmann von der Haarbachstraße hat am Dienstagnachmittag sein Amt als Sprecher der Alters- und Ehrenabteilung an Hermann Schwarte übergeben. Gesundheitliche Gründe veranlassten den früheren Zugführer zu diesem Schritt.

  • Villa Schwarte wird neu eingedeckt

    So., 17.08.2014

    Altes Reetdach hielt über 50 Jahre lang

    Deutlich sichtbar ist der Farbunterschied zwischen alten und neuen Reetdach-Bereichen. Das neue Reet wird in den kommenden Jahren aber wieder nachdunkeln.

    Ein seltenes Spektakel im Münsterland: Ein Reetdachhaus wird derzeit am Vorhelmer Weg neu eingedeckt. Unter dem Dachgestell ist der Betonguss zu erkennen, der im Brandfall das Reet zum Herabgleiten bringen soll. Eine sinnvolle Vorkehrung, denn die Familie Schwarte hat vor über 50 Jahren erlebt, wie dramatisch es enden kann, wenn ein Reethaus Feuer fängt.

  • Vorhelmer Feuerwehr-Kameraden zogen Jahresbilanz

    Mi., 22.01.2014

    Neues Löschfahrzeug kommt früher als gedacht

    Zogen gemeinsam eine Feuerwehr-Bilanz für Vorhelm: Hubertus Beier, Martin Förster, Marvin Charvat, Marcus Pieper, André Lenger, Nadine Helbeck, Bernd Chilinski, Manfred Mader, Hubertus Heimann, Hermann Schwarte, Frederick Schlautmann, Dirk Charvat, Jan Welbers und Walter Wolf (v.l.).

    Als „normal“ bezeichnet Hubertus Heimann die Vorhelmer Einsatzstatistik des Jahres 2013. Bei der Jahresdienstversammlung im Gerätehaus an der Augustin-Wibbelt-Straße berichteten der Zugführer sowie Wehrführer Walter Wolf außerdem über ein neues Löschfahrzeug.