Hermann-Josef Vinke



Alles zur Person "Hermann-Josef Vinke"


  • Kontroverse um Sportlerehrung der Stadt Warendorf

    Mo., 20.01.2020

    „Müssen die Auszeichnung rar halten“

    Rund um die Sportlerehrung der Stadt Warendorf gab es Verdruss, weil der Sportausschuss zwei Vorschläge für die Verleihung der Sportlerplakette abgelehnt hat. Die Vereine plädieren für eine Lockerung der Richtlinien. Ausschussvorsitzender Hermann-Josef Vinke hält dagegen.

  • Kontroverse um Sportlerehrung der Stadt Warendorf

    Mo., 20.01.2020

    „Müssen die Auszeichnung rar halten“

    Die Verleihung der Sportplaketten, wie hier im Jahr 2013 durch den damaligen Bürgermeister Jochen Walter an Dietmar Fedde von den Warendorfer Rollstuhlbasketballern, gehören zur Sportlerehrung. Lediglich in diesem Jahr wurde Ehrenamtler ausgezeichnet.

    Rund um die Sportlerehrung der Stadt Warendorf gab es Verdruss, weil der Sportausschuss zwei Vorschläge für die Verleihung der Sportlerplakette abgelehnt hat. Die Vereine plädieren für eine Lockerung der Richtlinien. Ausschussvorsitzender Hermann-Josef Vinke hält dagegen.

  • Enge Verbindung von Josephs-Hospital und Bürgerschützen

    Mi., 07.08.2019

    Einblicke ins Archiv der Bürgerschützen

    Der Thron der Bürgerschützen aus dem Jahre 1949: (oben v. l.) Maria Lepper, Heinz Scharpenberg, Else Darpe, Josef Strotdresch, Addi Strotdresch, Heinz Darpe, Ludowika Heinermann, Bernhard Hörster; (unten v.l.) Franz Werner (Zeremonienmeister), Auguste Westermann, Kaspar Sandmann, Königin Bernardine Sandmann, König Theodor Westermann, Hedwig Hörster, Josef Heinermann. Die Pagen waren Helmut Werner (l) und Karl Scheiwe.

    Das Warendorfer Bürgerschützenfest wirft seine Schatten voraus. Zum 178. Mal seit 1841 findet die Veranstaltung in der Emsstadt statt. Diesmal vom 16. bis zum 19. August. Kaum ein Heimatfest hat eine solche Tradition in Warendorf. Zeit für einen Blick ins Archiv.

  • Bürgerschützenverein Warendorf

    Sa., 04.05.2019

    Kaiser Gerd Leve ist neuer Präses

    Vizepräses Gerhard Vornhusen (l.) verleiht dem ausscheidenden Präses Hermann-Josef Vinke (M.) die Ehrennadel. Auch der neue Präses Gerd Leve bedankt sich.

    Der neue Präses der Warendorfer Bürgerschützen heißt Gerd Leve. Der Kaiser trat am Freitag die Nachfolge von Hermann-Josef Vinke an, der dieses Amt 18 Jahre inne hatte. Die Schützen ernannten ihn zum Ehrenpräses.

  • NRW-Landgestüt

    Di., 27.11.2018

    Strafverteidiger von Ex-Gestütsleiterin: „Untätigkeit des Gerichts nicht akzeptabel“

    NRW-Landgestüt: Strafverteidiger von Ex-Gestütsleiterin: „Untätigkeit des Gerichts nicht akzeptabel“

    Das Verfahren gegen die ehemalige Führungsriege des Landgestüts stagniert. Im Herbst sollten die Verhandlungen fortgesetzt werden, doch bislang stehen keine weiteren Termine fest. Der Strafverteidiger der ehemaligen Gestütsleiterin kritisiert die Verzögerung mit deutlichen Worten.

  • Gelbe Schleife für die Stadt Warendorf

    So., 18.11.2018

    Volkstrauertag aktueller denn je

    Bei der Übergabe der „Gelben Schleife“ am Sonntagmittag an die Stadt Warendorf (v. l.) Michael Maul, Kommandeur der Bundeswehr-Sportschule, Andreas Lison, Stephan Wüsthoff, Martin Schäpermeier, Bürgermeister Axel Linke, Andrea Blacha, Hermann Temme, Stefan Fiedler und Beate Janninhoff.

    Als äußeres Zeichen der Solidarität mit den Soldaten und Veteranen der Bundeswehr wird die „Gelbe Schleife“ wird künftig ihren Platz im Rathaus finden. Am Sonntag wurde sie im Anschluss an die zentrale Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag übergeben.

  • Bürgerschützenfest wirft Schatten voraus: Krönung bleibt im Emspark

    Do., 12.07.2018

    Kaiserliche Festivitäten

    Die Warendorfer Bürgerschützen um ihre Majestäten Kaiser Gerd Leve und Königin Ute freuen sich auf ein schönes Fest und wünschen sich vor allem gutes Wetter.

    Bereits im Vorjahr gab es am Freitagabend beim Bürgerschützenverein Warendorf einen Mottoabend. Damals stand Österreich im Fokus. „Das wurde sehr gut angenommen von den Gästen. Deshalb gibt es eine Wiederholung“, verkündete Präses Hermann-Josef Vinke. Diesmal steht Schweden im Mittelpunkt. Klar, dass Abba dabei nicht fehlen darf. Das Orga-Team konnte die Abba-Coverband „Agneta“ aus Köln für sich gewinnen.

  • Bürgerschützenverein gut aufgestellt

    So., 15.04.2018

    Neues Gesicht im Vorstand

    Sind seit 50 Jahren im Warendorfer Bürgerschützenverein: (v.l) Ernst Kleinebrink, Franz Elsler, Werner Löbke, Werner Kilanowski, Dieter Günnewig, Bernd Bernhardt und Klaus Schlüter freuten sich über die Ehrung durch Königin Ute Leve.

    Der Bürgerschützenverein Warendorf ist gut aufgestellt. Das wurde am Freitagabend im Rahmen der Mitgliederversammlung im Saal des Hotels Engel allzu deutlich. Der Vorstand verkündete, dass das Motto des Schützenfest in diesem Jahr „Warendorf trifft Schweden“ lautet.

  • Bürgerschützen haben nach 1968 wieder einen Kaiser

    Mo., 21.08.2017

    Kaiser Gerd Leve mit kirchlichem Beistand

    Kaiser Gerd Leve jubelt. Er lieferte sich mit Thomas Dopheide (links) einen spannenden Wettstreit an der Vogelstange.

    Die diesjährige Throngesellschaft um Kaiser Gerd Leve kann auf kirchlichen Beistand bauen: Pfarrer Peter Lenfers gehört zum Hofstaat. Nach 1968 haben die Warendorfer Bürgerschützen wieder einen Kaiser. Es war ein spannendes Duell an der Vogelstange: Gerd Leve verwies Mitbewerber Thomas Dopheide auf das nächste Jahr. Zur Königin erkor er sich Ehefrau Ute.

  • Im 176. Jahr gibt es Neuigkeiten

    Fr., 14.07.2017

    Holzgams statt Damenrede

    Setzt auf ein buntes Programm für jedermann: der Bürgerschützenverein. Änderungen gibt es zum diesjährigen Schützenfest, das am 18., 20. und 21. August stattfindet.

    Im Jahr nach dem 175-Jährigen hat sich der Vorstand der Bürgerschützen entschlossen, neue Wege beim Fest zu gehen. Neu ist etwa, dass die Serenade wegfällt. Stattdessen gibt es einen Mottoabend – dieses Jahr mit dem Leitsatz „Deutschland trifft Austria”.