Hinnerk Willenbrink



Alles zur Person "Hinnerk Willenbrink"


  • Konzert der „GoodNightFolks“ in der Christuskirche

    Do., 10.10.2019

    Dem Ziel nahe: 2000 Euro erspielt

    Die „GoodNightFolks“ spendeten den Konzert-Erlös in Höhe von 2000 Euro für die Sanierung der Kirche.

    Mit einem großartigen Konzert haben sich die GoodNightFolks für die Außensanierung der Christuskirche eingesetzt und rund 2000 Euro eingespielt.

  • „GoodNightFolks“ in der Christuskirche

    So., 29.09.2019

    Irish-Folk-Party für den Außenanstrich

    „GoodNightFolks“ begeisterten in der Christuskirche und brachten einen irischen Folk-Kracher nach dem nächsten.

    „GoodNightFolks“ spielte am Samstag in der Christuskirche. Ein Benefizkonzert mit dessen Einnahmen ein Teil des Fassadenanstrichs der Kirche finanziert werden soll.

  • Good Night Folks am Beach: Live-Premiere des neuen Albums

    Di., 11.06.2019

    Schunkeln, lachen – träumen

    Get on the road! Die allerbesten Good Night Folks präsentierten ihr neues Album am Beach.

    Das Wetter war irisch. Immer ordentlich bewölkt, windig, aber dann doch trocken. Die Good Night Folks präsentierten am Beach ihre neue CD – sehr stimmungsvoll.

  • Die neue CD der Good Night Folks ist auf dem Markt

    Do., 06.06.2019

    Irish Folk bedient sich bei den Helden des Rock

    Hinnerk Willenbrink, Gitarrist bei Good Night Folks, mit der neuen CD der Grevener Folk-Gruppe.

    „Good Night Folks“ aus Greven haben eine neue CD heraus gebracht. Darauf hört man zum Beispiel „I‘m On Fire“ von Springsteen und „Get Lucky“ von Knopfler. Virtuos handgemacht.

  • Konzert der „GoodNightFolks“ im Landhaus Rickermann

    So., 17.03.2019

    Große Sause zu St. Patrick

    Anlässlich des irischen Nationalfeiertags St. Patrick gab es wieder eine große Sause Grevener Band „GoodNightFolks“ in Reckenfeld.

    Anlässlich des irischen Nationalfeiertags St. Patrick gab es auch dieses Jahr wieder eine große Sause im Landhaus Rickermann. Rappelvoll war der Saal deshalb, altersmäßig bunt durchmischt. Wie schon in den Vorjahren spielte die Grevener Band „GoodNightFolks“.

  • DIEK in Gimbte

    So., 22.04.2018

    Gimbte bliff Gimbte

    Das Dorfinnenentwicklungskonzept in Gimbte ist ein spannender Prozess, finden (von links) Matthias Herding, Fachbereichsleiter Stadtentwicklung, Olaf Pochert, Betreuer des Projekts, und Hinnerk Willenbrink, ein Gimbter, der zudem mit seinem Büro den Prozess begleitet.

    Dorfinnenentwicklungskonzept – nicht jedem sagt dieses Wortungetüm auf Anhieb etwas. Im Grevener Ortsteil Gimbte ist das anders: Die Menschen dort nutzen die Chance, ihr Dorf selbst mitzugestalten. Im September entscheidet der Rat der Stadt - ein Zwischenstand.

  • Dorfinnenentwicklungskonzept Gimbte

    Mo., 09.04.2018

    Gimbte-App, Bürgertaxi und Co

    Reges Interesse: Die Vorstellung einzelner Projekte im Dorfinnenentwicklungskonzept Gimbtes traf auf viele interessierte Bürger.

    Dorfinnenentwicklungskonzepte. Schwieriges Wort, oder? Es geht auch kürzer: Diek. Sie sind in Mode, der letzte Schrei: Nachbarkommunen und -städte haben es zum Teil schon vor gemacht, mit Ideen und reger Bürgerbeteiligung soll ein Plan für ein zukunftsfähiges Zusammenleben gestaltet werden. Seit Anfang des Jahres springt auch der Grevener Ortsteil Gimbte auf den Zug auf. In einer Projektmesse wurden den zahlreich erschienen Bürgern am Sonntag die ersten Ideen im Gimbter Jugendheim vorgestellt.

  • Infoveranstaltung zum Dorfinnenentwicklungskonzept

    Mi., 28.02.2018

    Rund 120 Welbergener beim DIEK-Auftakt dabei

    Rote und grüne Kärtchen sammelten Rainer Kappelhoff (l.), Dr. Frank Bröckling (Mitte) und Hinnerk Willenbrink.

    Welbergener sind hart im Nehmen: Rund 120 junge und ältere Einwohner des Ortsteils ließen sich von dem Wortmonster „Dorfinnenentwicklungskonzept“ (DIEK) nicht abhalten und strömten am Montagabend in den Kapellenhof. Dort fand die Auftaktveranstaltung zu diesem Vorhaben statt, das in den nächsten Jahren das Leben in der dörflichen Struktur noch lebenswerter machen soll.

  • Dorfinnenentwicklungskonzept Welbergen

    Mo., 19.02.2018

    Das Engagement bündeln

    Trafen sich jetzt zu einem Gespräch im Rathaus (v.l.): Robert Tausewald, Karin Korten, Kai Hutzenlaub, Hinnerk Willenbrink, Matthias Speckblanke, Rainer Kappelhoff, Frank Bröckling und Claudia Werremeier.

    Der Förderbescheid ist da, die Planungen für das Dorfinnenentwicklungskonzept (DIEK) für Welbergen werden konkret. Demnächst wird es eine Auftakt- und Informationsveranstaltung geben. Gefragt ist auch die Expertise der Einwohner selbst.

  • Irish Folk bei Öppe

    So., 17.12.2017

    Hühnerpelle im Nebel

    Die Band versinkt phasenweise völlig im Nebel. „The foggy dew“ bekommt so die Extraportion Authentizität.

    Westfälisch-irische Weihnachtsvorfreude mit den GoodNightFolks bei „Öppe“, auch im neunten Jahr in Folge ist das ein Straßenfeger.