Holger Erdmann



Alles zur Person "Holger Erdmann"


  • Evangelische Kirche

    Mo., 05.04.2021

    Osterbotschaft wird dringend gebraucht

    Superintendent Holger Erdmann (Mitte) mit Pfarrer Dr. Christoph Nooke (l.) am Ostersonntag am Altar der Apostelkirche.

    Die Osterbotschaft ist aktueller denn je – so lautet der Kern dessen, was die evangelischen Gemeindemitglieder in den Ostergottesdiensten hören und erleben durften.

  • Superintendent im Interview

    So., 07.02.2021

    „Wir sehnen uns nach Präsenzgottesdiensten“

    Vor knapp einem Jahr wurde Holger Erdmann zum Superintendenten des Evangelischen Kirchenkreises Münster gewählt

    Selten sind die Unterschiede der Konfessionen so deutlich spürbar wie zurzeit: In katholischen Kirchen wird trotz Corona Gottesdienst gefeiert – in evangelischen nicht. Möglich wäre es zwar; doch die Presbyterien halten sich vorsichtshalber zurück.

  • Jahreswechsel

    Mo., 28.12.2020

    Glocken läuten an Silvester für 20 Minuten

    Jahreswechsel: Glocken läuten an Silvester für 20 Minuten

    Gebimmel statt Geböller: Zum Jahreswechsel sollen um Mitternacht des 31. Dezembers die Kirchenglocken der Stadt läuten - als Zeichen der Zuversicht.  

  • Gottesdienste im Evangelischen Kirchenkreis

    So., 27.12.2020

    Weihnachten fiel nicht aus –es fiel nur anders aus

    Gottesdienste fanden an den Weihnachtstagen nicht in den evangelischen Kirchen statt – dafür besuchten aber viele Gläubige, wie hier in der Apostelkirche, die Krippen.

    Bereits Mitte Dezember hat die Evangelische Kirche ihre für Weihnachten geplanten Präsenzgottesdienste abgesagt. Nun blickt die Kirche zurück auf viele digitale Formate und ein Weihnachten, das anders war als sonst.

  • Weihnachten im Evangelischen Kirchenkreis

    Mo., 21.12.2020

    Viele Angebote im Internet

    Superintendent Holger Erdmann

    Die evangelische Kirche in Münster hat alle Gottesdienste für Weihnachten coronabedingt abgesagt. Jetzt ist Kreativität gefragt . . .

  • Evangelische Gottesdienste

    Mi., 16.12.2020

    Digitale Verkündigung statt Präsenz zu Weihnachten

    Andacht statt Gottesdienst in den evangelischen Kirchen (hier Apostelkirche)

    Die Evangelische Kirche von Westfalen hat empfohlen, bis zum 10. Januar auf Präsenzgottesdienste zu verzichten – also auch an Weihnachten. Die überwiegende Anzahl der Gemeinden in Münster wird dieser Empfehlung wohl folgen.

  • Evangelische Kirche sagt alle Gottesdienste ab – Katholische Kirche hält dran fest

    Mi., 16.12.2020

    Weihnachten zum Mitnehmen

    Weihnachts-Gottesdienste 2020: Kreativität ist gefragt. Pfarrer Cornelius Bury (Evangelische Kirchengemeinde) versichert: „Auf jeden Fall werden wir andere Wege suchen, um gemeinsam die Weihnachtsbotschaft zu teilen.“

    Für viele Menschen gehört ein Gang in die Kirche an Heiligabend zur Tradition. Aber Weihnachts-Gottesdienst und Corona? Die Evangelische Kirche in Warendorf wird wohl alle (Präsenz)-Gottesdienste – auch Heiligabend – absagen.

  • Kreissynode des Evangelischen Kirchenkreises tagt online

    Mo., 30.11.2020

    Geldeinbußen durch Corona

    Superintendent Holger Erdmann leitet vor der Kamera die Synode aus dem Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Münster

    Corona-bedingt wird erwartet, dass die Kirchensteuereinnahmen im evangelischen Kirchenkreis im kommenden Jahr um acht bis zehn Prozent sinken. Neben finanziellen und personellen Veränderungen ging es bei der Kreissynode auch um das Thema sexualisierte Gewalt.

  • Reaktion auf Pandemie

    Mi., 04.11.2020

    Kirchen planen Weihnachtsgottesdienste unter Corona-Bedingungen

    Die Kerzen brennen zum Weihnachtsfest: Die Anzahl der Gottesdienste wird in der Corona-Pandemie erhöht, weil weniger Besucher in den Kirchen erlaubt sind

    Weihnachten 2020 wird anders sein: Die Kirchen reagieren auf die Corona-Pandemie mit einer Vielzahl von Gottesdiensten, weil nicht so viele Besucher auf einmal in die Kirchen können. Auch Gottesdienste an besonderen Orten sind geplant.

  • Pfarrerin Ulrike Krüger in den Ruhestand verabschiedet

    So., 25.10.2020

    Sie war immer „nah an den Menschen“

    Pfarrerin Ulrike Krüger in der Apostelkirche bei ihrer Verabschiedung am Sonntag.

    35 Jahre lang war Pfarrerin Ulrike Krüger in der Evangelischen Apostel-Kirchengemeinde aktiv. Nun wurde sie verabschiedet.