Hope Solo



Alles zur Person "Hope Solo"


  • Frauenfußball-WM

    Fr., 28.06.2019

    Schwedinnen selbstbewusst: Deutschland-Spuk beenden!

    Die Schwedinnen wollen sich endlich gegen die Deutschen durchsetzen.

    Die Schwedinnen haben sich wieder einmal viel vorgenommen gegen ihren Angstgegner. Im WM-Viertelfinale soll der Deutschland-Spuk ein Ende haben. Doch seit 1995 warten die Schwedinnen auf einen Sieg bei einem großen Turnier.

  • Vorrundenbilanz

    Fr., 21.06.2019

    Zahlen, Daten und Fakten nach der WM-Gruppenphase

    Lindsey Horan aus den USA jubelt, nachdem sie ein Tor gegen Schweden erzielt hat.

    Interessante und spannende Spiele, tolle Tore, super Stimmung. Doch bei der Frauen-WM in Frankreich gibt es auch ein Ärgernis. Eine neue Regel für die Torhüterinnen bei Elfmetern macht den Betroffenen zu schaffen.

  • Ex-Nationaltorhüterin

    Mo., 10.06.2019

    Hope Solo über US-Trainerin: «Nicht die Anführerin»

    Hope Solo schließt ein eigenes Comeback aus.

    Paris (dpa) - Die frühere Fußball-Nationaltorhüterin der USA, Hope Solo, hat Auswahl-Trainerin Jill Ellis kritisiert und ihr Führungsqualitäten abgesprochen. «Sie ist nicht die Anführerin, von der ich mir wünschen würde, das sie es wäre», sagte die 37-Jährige in einem Podcast der BBC.

  • Ex-Fifa-Chef: «Lächerlich»

    Sa., 11.11.2017

    US-Fußballstar Hope Solo: Blatter hat mich begrapscht

    «Sepp Blatter hat mir an den Arsch gefasst», sagte Hope Solo, Ex-Torhüterin der USA.

    Der 81 Jahre alte Ex-Fifa-Chef Blatter weist die Grapsch-Vorwürfe einer 36 Jahre alten Star-Torhüterin zurück. Hope Solo berichtet von einer Kultur des Schweigens im Sport: «Es passiert nicht nur in Hollywood.»

  • Ex-Fifa-Chef

    Sa., 11.11.2017

    Blatter weist Belästigungsvorwürfe von Fußballerin zurück

    Ex-Fifa-Chef: Blatter weist Belästigungsvorwürfe von Fußballerin zurück

    Weinstein, Spacey, Louis C.K.. Belästigungsvorwürfe gegen Prominente häufen sich. Nach Hollywood richten sich die Blicke auf den Sport. Ex-Fifa-Chef Blatter bestreitet Grapsch-Vorwürfe einer Torhüterin.

  • Kriminalität

    Sa., 11.11.2017

    Blatter weist Belästigungsvorwürfe von Fußballerin zurück

    Los Angeles (dpa) - Die US-Fußballerin Hope Solo hat dem ehemaligen Fifa-Präsidenten Sepp Blatter vorgeworfen, sie am Hintern begrapscht zu haben. Entsprechend äußerte sich die 36-Jährige in der portugiesischen Zeitung «Expresso». Der Vorfall habe sich bei der Ballon-d'Or-Gala 2013 in Zürich ereignet, bevor sie mit Blatter auf die Bühne gegangen sei um den Preis an die Fußballspielerin des Jahres zu übergeben. Blatter wies die Vorwürfe über seinen Sprecher zurück. Die Behauptung sei lächerlich, ließ Blatter auf Anfrage des britischen «Guardian» ausrichten.

  • Leute

    Sa., 11.11.2017

    Ex-Torhüterin wirft Sepp Blatter sexuelle Belästigung vor

    Berlin (dpa) - Die US-Fußballerin Hope Solo hat dem ehemaligen Fifa-Präsidenten Sepp Blatter vorgeworfen, sie am Hintern begrapscht zu haben. «Sepp Blatter mir an den Arsch gefasst», sagte die 36-jährige Ex-Torhüterin der portugiesischen Zeitung «Expresso». Der Vorfall habe sich bei der Ballon-d'Or-Gala 2013 in Zürich ereignet, bevor sie mit Blatter auf die Bühne gegangen sei, um einen Preis zu übergeben. Blatter wies die Vorwürfe über seinen Sprecher im britischen «Guardian» zurück.

  • Fußball

    Mi., 31.08.2016

    US-Torhüterin Solo vor Karriereende

    Hope Solo spielt im US-Fußball keine Rolle mehr.

    Seattle (dpa) - Die amerikanische Fußball-Torhüterin Hope Solo steht vor dem Karriereende. Nach der Verbannung für sechs Monate aus dem Nationalteam durch den US-Verband hat die 35-Jährige auch die Saison in ihrem Verein Seattle Reign in der Profiliga NWSL beendet.

  • Fußball

    Do., 25.08.2016

    US-Verband sperrt Nationaltorhüterin Solo

    US-Keeperin Hope Solo wurde von ihrem Verband gesperrt.

    Chicago (dpa) - Die amerikanische Fußball-Nationaltorhüterin Hope Solo ist von ihrem Verband wegen beleidigender Äußerungen gegen das schwedische Team während der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro für sechs Monate gesperrt worden.

  • Olympia

    Mo., 15.08.2016

    «Zero Zika» bei den Olympischen Spielen

    Ein Arbeiter trägt ein Shirt mit einem Anti-Zika-Slogan.

    Bis hin zu einer Olympia-Absage haben die Forderungen wegen der Zika-Angst gereicht. Nun gibt es bisher keinen gemeldeten Fall. Dank des südamerikanischen Winters. Aber wird Zika ein Comeback feiern.