Hubertus Heil



Alles zur Person "Hubertus Heil"


  • Bundesagentur für Arbeit

    Di., 02.03.2021

    Ein Jahr Härtetest - Arbeitsmarkt bleibt trotz Wunden stabil

    Mehrere Personen sitzen im Wartebereich der Bundesagentur für Arbeit in Stuttgart.

    Ein Jahr Corona-Pandemie - der deutsche Arbeitsmarkt hat die Belastungsprobe bisher überraschend gut überstanden. Wenngleich die Verlierer inzwischen klarer zu erkennen sind.

  • Lohndebatte

    Do., 25.02.2021

    Flächendeckender Tarifvertrag Altenpflege vor dem Aus

    Eine Altenpflegerin in Schutzkleidung hält die Hand eines Bewohners.

    Seit Monaten stellt die Politik Altenpflegern als Licht ans Ende des Corona-Tunnels vor allem eins: die Aussicht auf eine wirksame Regelung für bessere Löhnen. Doch daraus wird nichts.

  • Unternehmen

    So., 21.02.2021

    Heil will Ausbildungsprämie in Corona-Krise erhöhen

    Für Auszubildende zahlt der Staat Unternehmen in der Krise eine Prämie.

    Unternehmen, die trotz Krise weiter Auszubildende beschäftigen, werden vom Staat gefördert. Jetzt soll es mehr Geld geben, sagt der Arbeitsminister.

  • Corona-Pandemie

    Do., 18.02.2021

    Altenpflege: Heftiger Streit über bundesweiten Tarifvertrag

    Eine Pflegerin blickt gemeinsam mit einer Bewohnerin eines Böblinger Pflegeheims aus dem Fenster.

    Gerade in Corona-Zeiten sind sie für viele Helden: Altenpflegerinnen und Altenpfleger. Aber es gibt viele Probleme in der Branche. Soll ein Tarifvertrag für ganz Deutschland gelten?

  • Lockerungen

    Sa., 13.02.2021

    Heil will Wege aus dem Lockdown

    Wegen der Corona-Pandemie sind Gaststätten und zahlreiche Geschäfte geschlossen.

    Wie lange der Lockdown noch dauern muss, kann niemand so genau sagen. Beim nächsten Corona-Gipfel soll ein Ausstieg zumindest geplant werden, fordert der Arbeitsminister.

  • Kinderarbeit eindämmen

    Fr., 12.02.2021

    Regierungskreise: Einigung auf Lieferkettengesetz

    Menschen arbeiten in einer Fabrik am Fließband. Bei dem neuen Gesetz geht es auch um die Vermeidung von Ausbeutung und Kinderarbeit in weltweiten Lieferketten.

    Wird es ein «Gesetz mit Zähnen»? Unternehmen sollen von 2023 an für Verstöße gegen Menschenrechte und Umweltstandards bei Zulieferern gerade stehen, wenn Sorgfaltspflichten vernachlässigt werden. Zwei Minister strahlen, ein dritter muss es der Wirtschaft verkaufen.

  • Entwürfe noch diese Woche

    Di., 09.02.2021

    Koalition: Corona-Zuschuss und Kinderbonus auf dem Weg

    Die große Koalition hat den Corona-Zuschuss für Empfänger von Grundsicherung, den Kinderbonus und weitere Hilfen in der Pandemie auf den Weg gebracht.

    Die GroKo drückt auf die Tube: Vor knapp einer Woche beschlossen die Spitzen von Union und SPD neue Hilfen in der Corona-Krise. Noch in dieser Woche sollen sie auf der Tagesordnung des Bundestags stehen.

  • Fortschritte in Koalition

    Fr., 05.02.2021

    Spitzengespräch im Streit um Lieferkettengesetz vertagt

    Menschen arbeiten in einer Fabrik im chinesischen Xiangtan.

    Es ist eines der umstrittensten Vorhaben in der schwarz-roten Koalition: ein Gesetz, das deutsche Firmen verpflichten soll, dass bei ausländischen Lieferanten Menschenrechte eingehalten werden. Die Fronten waren lange verhärtet.

  • Beschlüsse der Koalition

    Do., 04.02.2021

    Breite Kritik an Koalitionsbeschlüssen für Corona-Hilfen

    Die Spitzen von CDU/CSU und SPD vereinbarten eine milliardenschwere Unterstützung für Familien, Geringverdiener, Unternehmen, Gastronomie und Kultur.

    Die große Koalition sieht die Nöte der besonders von der Corona-Pandemie Betroffenen - und nimmt zum Ablindern etwa zehn Milliarden Euro in die Hand. Doch Beifall bekommen CDU/CSU und SPD dafür nicht. Im Gegenteil.

  • Forderungen an die Union

    Mi., 03.02.2021

    SPD pocht auf mehr Geld für Hilfsbedürftige in Corona-Krise

    «Ich habe die klare Erwartung, dass wir heute im Koalitionsausschuss über eine Neuauflage des Kinderbonus sprechen», sagt Saskia Esken.

    Über Monate haben die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten den Kurs in der Coronakrise vorgegeben. Jetzt prescht die SPD mit Forderungen vor.