Ines Wiegand



Alles zur Person "Ines Wiegand"


  • Wetter

    Fr., 06.03.2020

    NRW-Samstagswetter «brauchbar», ab Sonntagmittag Regen

    Regentropfen hängen am Wegesrand an der geschlossenen Blüte eines Krokussen.

    Essen (dpa/lnw) - Wer am Wochenende in Nordrhein-Westfalen nach draußen will, sollte den Samstag nehmen: «Das wird ein vergleichsweise brauchbarer Tag», sagte Meteorologin Ines Wiegand vom Deutschen Wetterdienst am Freitag. Zwar sei es wechselnd bis stark bewölkt, es gebe aber nur vereinzelt leichte Schauer. Die Sonne macht sich allerdings rar: Am ehesten lässt sie sich noch im Rheinland blicken. Das Ganze bei höchstens 7 bis 10 Grad im Flachland.

  • Wetter

    Di., 30.07.2019

    Juli in NRW deutlich zu trocken und zu warm

    Trotz der Gluthitze in der vergangenen Woche hat es im Juli in Nordrhein-Westfalen keinen neuen Mittelwert-Rekord gegeben. Es hätte deutlich mehr regnen müssen. Allein ein Ort in der Eifel hat richtig viel Regen abbekommen.

  • Wetter

    Mo., 01.07.2019

    Weiterhin Trinkwasser-Engpässe in Ostwestfalen

    Regen? Fehlanzeige. Ansonsten ist ein bisschen Durchatmen angesagt. Die Höchsttemperaturen gehen zurück. Und nachts wird es sogar frisch.

  • Wetter

    So., 23.06.2019

    Hitze und tropische Nächte in NRW: Ansturm auf die Freibäder

    Die Sonne scheint hinter dem Rheinturm in Düsseldorf.

    Bei Hitze hilft Abkühlung in einem Freibad oder Badesee. Viele Menschen stürzten sich am Sonntag in die erfrischenden Fluten. Die neue Woche bleibt heiß. Die Spitze kommt am Dienstag.

  • Letzte Wintertage in NRW

    Mo., 25.02.2019

    Sonniger Frühling bleibt nur bis zum Wochenende

    Letzte Wintertage in NRW : Sonniger Frühling bleibt nur bis zum Wochenende

    T-Shirt-Wetter, zumindest am Nachmittag - und das am Ende des meteorologischen Winters: In NRW wird es Dienstag und Mittwoch wieder rekordverdächtig warm. „20 Grad können wir durchaus schaffen“, sagt Meteorologin Ines Wiegand vom Deutschen Wetterdienst in Essen am Montag. Auch im Münsterland geht der Frühling vorerst weiter.

  • Wetter

    Fr., 15.02.2019

    Föhn bläst Wärme nach NRW: Bis 17 Grad am Wochenende

    Krokusse blühen auf einer Wiese.

    Essen (dpa/lnw) - Die Menschen in NRW können sich am Wochenende weiter über frühlingshaftes Wetter freuen. Temperaturen bis zu 17 Grad locken bis einschließlich Montag ins Freie und geben einen ersten Vorgeschmack auf das Winterende. Grund für das ungewöhnlich milde Wetter mit viel Sonne ist laut Meteorologin Ines Wiegand ein «Mini-Föhn».

  • Wetter

    Mi., 10.10.2018

    Herbstsonne wie im Sommer: Samstag bis 28 Grad

    Die Sonne geht hinter einem Baum unter.

    Essen (dpa/lnw) - Vor der kalten Jahreszeit wird NRW noch mal kräftig von der Sonne verwöhnt: Zum Wochenende gibt es bis zu 28 Grad. «Da kann ich mir gut vorstellen, dass wir den einen oder anderen Temperatur-Rekord knacken», sagte Ines Wiegand vom Deutschen Wetterdienst in Essen am Mittwoch. Bereits am Donnerstag und Freitag werde es bei um die 25 Grad sehr angenehm, am Samstag folge die Wochen-Höchsttemperatur. Am Sonntag sollen erste Wolken aufziehen, bevor mit Beginn der kommenden Woche die Temperaturen auf maximal 20 Grad fallen.

  • Wetter

    Di., 31.07.2018

    Dürre-Juli in NRW: 4 Grad wärmer als gewöhnlich

    Eine Sonnenblume steht auf einem Feld.

    Essen (dpa/lnw) - Der Juli war nicht nur gefühlt einer der heißesten und trockensten Monate seit langem: Vier Grad mehr als normal haben die Thermometer des Deutschen Wetterdienstes in NRW gezeigt. Das geht aus den vorläufigen Monats-Werten hervor. So sei in NRW im Mittel nur 30 Prozent des Regens gefallen, der in einem durchschnittlichen Juli vom Himmel falle, sagte DWD-Meteorologin Ines Wiegand am Dienstag. Landesweit lagen die Temperaturen durchschnittlich bei knapp unter 21 Grad - vier Grad mehr als im langjährigen Mittel.

  • Unwetter

    Mi., 01.06.2016

    Regen, Regen, Regen: Dicke Wolken über Nordrhein-Westfalen

    Unwetter : Regen, Regen, Regen: Dicke Wolken über Nordrhein-Westfalen

    Erneut sind mächtige Regenwolken über Nordrhein-Westfalen hinweg gezogen. Auch für die kommenden Tagen wird wechselhaftes Wetter vorhergesagt. Regnerisch wird es unter anderem auch im Münsterland. 

  • Retter im Großeinsatz

    Di., 31.05.2016

    Unwetter treffen Nordrhein-Westfalen

    Retter im Großeinsatz  : Unwetter treffen Nordrhein-Westfalen

    Schwere Gewitter mit Starkregen und Blitzschlag haben auch am Montagabend Teile Nordrhein-Westfalens getroffen.