Ingo Kindervater



Alles zur Person "Ingo Kindervater"


  • Badminton: Bundesliga

    Do., 14.07.2016

    Der Niederländer Ruud Bosch kehrt zu Union Lüdinghausen zurück

    In Taiwan hat sich Ruud Bosch in den vergangenen zwei Jahren um den Badminton-Nachwuchs gekümmert

    Attraktiver Spielstil, sympathisches Wesen – Ruud Bosch war in Lüdinghausen ein Publikumsliebling. Nach zwei Jahren in Taiwan kehrt der Niederländer zum SC Union in die Bundesliga zurück. Weil Ingo Kindervater aber aufhört, muss der Verein noch nachlegen auf dem Transfermarkt.

  • Badminton-Bundesliga: Lüdinghausen verliert in Bischmisheim

    So., 04.10.2015

    0:6-Niederlage ohne Satzgewinn

    Nachwuchsspielerin Yvonne Li war im Dameneinzel gegen Olga Konon chancenlos.

    Union Lüdinghausen hat die erste Saison-Niederlage hinnehmen müssen. Beim Titelverteidiger 1. BC Bischmisheim holten die vom Verletzungspech geplagten Gäste nicht einen einzigen Satz. Für die Gastgeber dagegen war es der vierte 6:0-Sieg in Folge.

  • Badminton-Bundesliga: Union Lüdinghausen beim Meister

    Sa., 03.10.2015

    6:0, 6:0, 6:0 – besser geht’s nicht

    Haben auswärts ein Heimspiel: Josche Zurwonne (l.) spielt am Bundesstützpunkt in Saarbrücken und Ingo Kindervater ist dort Trainer.

    Der amtierende Deutsche Meister ist wieder der große Favorit – und diesen Erwartungen in den ersten drei Spielen auch gerecht geworden. Wie stark der 1. BC Bischmisheim ist, weiß Union Lüdinghausen am Sonntag. Aber auch der SC Union ist noch ungeschlagen.

  • Badminton-Bundesliga: Zwei 6:0-Siege für Union Lüdinghausen

    Mo., 28.09.2015

    Das goldene Wochenende

    Kira Kattenbeck (vorne rechts) und Yvonne Li gewannen ihre Damendoppel-Premiere am Sonntag souverän, beobachtet von Mitspielerin Karin Schnaase (ganz links), die ausnahmsweise coachte.

    Ein Wochenende wie gemalt: Beide Spiele beim ehemaligen Meisterschaftskonkurrenten Mülheim und gegen Aufsteiger Anspach gewann Union Lüdinghausen ohne Punktverlust. Dabei wurde Stammspielerin Karin Schnaase sogar noch geschont.

  • Badminton-Bundesliga: Union Lüdinghausen siegt klar gegen Beuel

    So., 30.08.2015

    5:1 – Union startet mit Erfolg

    Mächtig strecken musste sich Karin Schnaase in dieser Szene des Damendoppels mit Neuzugang Eefje Muskens. Am Ende stand ein souveräner Zwei-Satz-Sieg gegen Birgit Michels und Lisa Kaminski.

    Mit einem unerwartet deutlichen Heimsieg ist Union Lüdinghausen in die Saison gestartet. Ein dicker Wermutstropfen war jedoch die Verletzung von Kira Kattenbeck, die einen Ball ins Auge bekam und zur Untersuchung in die Klinik musste.

  • Badminton-Bundesliga: Union-Neuzugang Ingo Kindervater

    Fr., 28.08.2015

    Ein schnelles Wiedersehen

    Der 36-jährige Ingo Kindervater spielt keine internationalen Turniere mehr, aber weiter in der Bundesliga.

    Zehn Jahre hat Ingo Kindervater beim BC Beuel gespielt. Jetzt ist das 36-jährige Badminton-Ass zum SC Union Lüdinghausen gewechselt – und trifft gleich zum Saisonstart auf seinen Ex-Verein.

  • Lüdinghausen

    Do., 27.08.2015

    Die größten Erfolge von Ingo Kindervater

  • Badminton-Bundesliga

    Do., 21.05.2015

    Kindervater wird ein Unionist

    Gut gelaunt am Netz: In der nächsten Saison werden Ingo Kindervater (l.) und Ruud Bosch, hier noch Gegner beim Duell zwischen Union Lüdinghausen und dem 1. BC Beuel in der Saison 2013/14, gemeinsam um Punkte kämpfen.

    Einen bekannten Hochkaräter meldet Union Lüdinghausen als nächsten Neuzugang. Ex-Nationalspieler Ingo Kindervater kommt vom 1. BC Beuel und wird Union als Doppel- und Mixedspezialist verstärken.

  • Nach der Badminton-EM in Basel

    Mo., 17.02.2014

    „Keine Entscheidung gegen Josche“

    Chef-Bundestrainer Holger Hasse

    Der Chef-Bundestrainer lobte die Nationalspieler des SC Union Lüdinghausen nach den Team-Europameisterschaften in der Schweiz. Und er verteidigte die Nicht-Berücksichtigung von Josche Zurwonne in der Finalrunde. „Das war auch eine taktische Überlegung“, sagte Holger Hasse.

  • Badminton-EM in Basel

    Fr., 14.02.2014

    An Zurwonne nagt der Frust

    Die Lüdinghauser Karin Schnaase und Josche Zurwonne sind mit ihren Nationalmannschaften in die Halbfinals eingezogen. Während Schnaase bei den Damen wie gewohnt im ersten Einzel zum Einsatz kam, war Zurwonne bei den Herren im Viertelfinale für das zweite Doppel erneut nicht nominiert worden – ohne Begründung, so der Lüdinghauser.