Ingrid Bergman



Alles zur Person "Ingrid Bergman"


  • Was geschah am ...

    Sa., 23.05.2020

    Kalenderblatt 2020: 24. Mai

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 24. Mai 2020:

  • Besondere Beziehung

    So., 10.05.2020

    Mal komisch, mal tragisch: Mütter im Film

    Corinna Harfouch als Lara und Tom Schilling als Sohn Viktor in einer Szene von «Lara».

    Sie kann die beste Freundin oder eine erbitterte Gegenspielerin sein - das Verhältnis von Kindern zu ihrer Mutter ist schließlich längst nicht immer harmonisch. Das inspirierte auch schon so manchen Filmemacher. Zu Komödien genauso wie zu düsteren Dramen.

  • Menschen in Nottuln

    Do., 07.02.2019

    „Sie zweifelte nicht an der Kirche“

    Dr. Markus Büning mit einem der ersten Exemplare der von ihm verfassten Jeanne d‘Arc-Biografie. Der Nottulner hat schon zahlreiche Schriften zu kirchlichen Themen verfasst.

    Wenn es um die heilige Jeanne d‘Arc geht, darf man den Nottulner Dr. Markus Büning durchaus als Experten bezeichnen. Intensiv hat er Leben und Wirken der Jungfrau von Orleans erforscht und eine Biografie geschrieben. Insgesamt 478 Seiten stark.

  • Vier Verfilmungen des Agatha-Christie-Krimis

    Sa., 12.01.2019

    „Mord im Orientexpress“: Mit Hercule Poirot im Luxuszug

    Kenneth Branaghhat als Regisseur aus dem bekannten Fall ein spektakuläres Schau-Stück gemacht – und sich selbst als prachtbärtigen Poirot besetzt. dpa

    Ein Mord ist geschehen, und alle Verdächtigen befinden sich in einem Raum: So sieht ein klassisches Krimi-Setting aus. Agatha Christie, die am 12. Januar 1976 gestorben ist, schuf eine besondere Variante dieser Situation: den „Mord im Orientexpress“.

  • Israel

    Sa., 05.05.2018

    Ab-, auf- und eintauchen

    Aufgetaucht:An der Wasseroberfläche bietet sich abends ein schöner Blick auf Eilat mit dem Bootshafen. Detlef Dowidat Abgetaucht:Der Chronist erlebt mit Tauchlehrer Tamal Mlaviv die faszinierende Unterwasserwelt des Roten Meeres. Detlef Dowidat

    Schau mir in die Augen, Kleines”. Unweigerlich taucht dieser Spruch auf, als sich ein Delfin auf Nasenspitzenlänge nähert und ich in seine kleinen, niedlichen Augen schauen kann. Ich bin abgetaucht in die Unterwasserwelt des Roten Meeres vor den Toren der Küstenstadt Eilat. Ob es im Filmklassiker „Casablanca“ die Augen von Ingrid Bergman waren, die Humphrey Bogart zu dem berühmten Spruch veranlasst haben, sei dahingestellt. Hier, im südlichsten Zipfel Israels sorgt ein rund 20-minütiger Tauchgang für faszinierende Begegnungen.

  • Der Hut der Stars

    Di., 19.12.2017

    Italienischer Kulthersteller Borsalino pleite

    Das hat Stil: Ein Hut von Borsalino.

    Michael Jackson trug einen, Winston Churchill, Humphrey Bogart und auch Al Capone: Einen Hut der italienischen Kultfirma Borsalino. Aber auch ein Unternehmen mit so illustrer Geschichte kann pleite gehen.

  • Der Hut der Stars

    Di., 19.12.2017

    Italienischer Kulthersteller Borsalino pleite

    Die Nachfrage ist gut, aber die Schulden zu hoch - deshalb ist Borsalino jetzt pleite.

    Michael Jackson trug einen, Winston Churchill, Humphrey Bogart und auch Al Capone: Einen Hut der italienischen Kultfirma Borsalino. Aber auch ein Unternehmen mit so illustrer Geschichte kann pleite gehen.

  • Filmjubiläum

    Sa., 25.11.2017

    75 Jahre «Casablanca»: «As Time Goes By»

    Humphrey Bogart als Rick und Ingrid Bergman als Ilsa im Filmklassiker «Casablanca» (1942).

    Vor 75 Jahren feierte «Casablanca» Premiere in New York. Von kaum einem anderen Film sind so viele Zitate ins kollektive Gedächtnis gewandert.

  • Im Luxuszug verlorener Seelen

    Fr., 10.11.2017

    „Mord im Orient Express“: Famose Neuverfilmung als virtuoses Solo von und mit Kenneth Branagh

    Mitten im Schnee vor dem Orient Express präsentiert Hercule Poirot (Kenneth Branagh) die Lösung des Mordfalls.

    Das hatte man gehofft, dafür zitterte man, und darüber kann man sich, um es mit Hercule Poirot auszudrücken, „vé­ritablement“ freuen. Die Neuverfilmung des britischen Krimiklassikers „Mord im Orient Express“, das Juwel der Autorin Agatha Christie, ist geglückt, eine Supervorstellung, und Regisseur Kenneth Branagh stellt als belgischer Detektiv mit den kleinen grauen Zellen alle seine Vorgänger und sein eigenes Starensemble in den Schatten.

  • Üppiges Unterhaltungskino

    Mo., 06.11.2017

    «Mord im Orient-Express»: Branagh ermittelt

    Johnny Depp spielt den Bösewicht Edward Ratchett.

    Mit vielen Stars sowie sich selbst in der Hauptrolle hat Kenneth Branagh den Krimi-Klassiker «Mord im Orient-Express» neu verfilmt. Der Brite präsentiert üppiges Unterhaltungskino à la Hollywood. Angereichert mit einigen nachdenklichen Tönen.