Iris Echterhoff



Alles zur Person "Iris Echterhoff"


  • Diskussion über Schaffung einer Streetworker-Stelle

    Fr., 28.08.2020

    Kreis empfiehlt eine Analyse

    Im Lengericher Jugendzentrum arbeiten drei hauptamtliche Mitarbeiter. Braucht es zusätzlich noch einen Streetworker? Diese Frage stellt sich die Lokalpolitik.

    Braucht die Stadt Lengerich einen Streetworker? Einen Antrag, das zu prüfen, hatte die CDU-Fraktion im Oktober 2019 gestellt. In der Sitzung des Ausschusses Soziales, Generationen, Sport hat es am Mittwochabend einen deutlichen Hinweis gegeben, wie die Antwort zu finden ist.

  • Kreisjugendamt bereitete Provinzhelden auf zukünftige Aufgaben vor

    Do., 10.10.2019

    Ein bisschen wie in der „Höhle der Löwen“

    Zum rettenden Ufer: Im Hinblick auf die künftige Zusammenarbeit mit anderen Jugendlichen und politischen Akteuren mussten sie sich verschiedenen Kooperationsaufgaben stellen.

    „Mitreden. Mitentscheiden. Mitgestalten.“ – getreu dieses Mottos werden aktuell 15 „Provinzhelden“ aus dem Kreis Steinfurt auf ihre künftige Aufgabe in den jeweiligen Städten und Gemeinden des Kreises vorbereitet.

  • Jugendliche für Kommunalpolitik begeistern

    Sa., 15.06.2019

    „LA Heros“ schreiten zur Tat

    Werden in Ladbergen aktiv (von links): Fatima, Iris Echterhoff (Jugendamt), Alice, Nanuka, Henri Eggert (Gemeinde), Ali, Regina Storck (JZ), Pui und Heike Peters (Gemeinde).

    Das Projekt heißt Provinzhelden und soll Jugendliche für Kommunalpolitik und die aktive Teilnahme am Gemeindeleben begeistern. Aus Ladbergen sind fünf Jugendliche bei dieser kreisweiten Initiative dabei. Die „LA Heros“, so nennen sie sich, wollen jetzt zur Tat schreiten.

  • Noch „Provinzhelden“ in Westerkappeln gesucht

    So., 04.11.2018

    Schnelle Ergebnisse sind schwierig

    Auch so geht Einmischen: Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer stand zu Jahresbeginn den Reporterinnen Luna Brinkmann (links) und Veronika Kashina (Mitte) Rede und Antwort. Mediengestalterin Miss Miri filmte das Gespräch. Das Interview ist auch auf das Videoportal „Youtube“ gestellt worden.

    Westerkappeln will eine „Jugendgerechte Kommune“ werden. Dann sollte sie sich sputen. Denn das bundesweit angelegte, gleichnamige Projekt läuft zum Jahresende aus. Die Gemeindeverwaltung hatte vergangenes Jahr eine Kooperationsvereinbarung mit dem Kreis geschlossen. Passiert ist seitdem nicht sonderlich viel.