Isabel Pfeiffer-Poensgen



Alles zur Person "Isabel Pfeiffer-Poensgen"


  • Auszeichnungen

    Mo., 14.10.2019

    NRW-Künstlerinnenpreis 2019 für zwei Dramaturginnen

    Die neue Intendantin des Europäischen Zentrums der Künste Hellerau (EKZH), Carena Schlewitt guckt in die Kamera.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Künstlerinnenpreis 2019 des Landes Nordrhein-Westfalen geht an zwei Dramaturginnen. «Carena Schlewitt und Patricia Nickel-Dönicke wirken in den Theaterhäusern in Dresden und Oberhausen mit beispielhaften Engagement für die Darstellenden Künste und setzen mit ihrer Arbeit wichtige künstlerische Impulse», erklärte NRW-Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen (parteilos) am Montag in Düsseldorf.

  • Landtag

    Do., 10.10.2019

    NRW-Regierung: Mehr Geld für Studentenbuden

    Ein Zettel mit der Aufschrift "Suche WG-Zimmer" hängt an einem Schwarzen Brett.

    Studentenbude verzweifelt gesucht: Das gilt für viele angehende Akademiker zum Start des Wintersemesters. Das Angebot ist zu knapp und viel zu teuer - Anlass für eine Aktuelle Stunde des NRW-Landtags.

  • Musik-Campus

    Sa., 28.09.2019

    Warten auf den Grundsatzbeschluss

    Für OB Lewe wäre der Musik-Campus ein „herausragender Meilenstein“.

    Zahlreiche Detailfragen gibt es zum Musik-Campus. Antworten kann es erst geben, wenn der politische Grundsatzbeschluss gefallen ist, sagt OB Lewe. Auch zu den Investitionskosten.

  • Bildhauer Lutterbeck bei Kunsthandwerk-Schau „Manufactum 2019“ dabei

    Fr., 27.09.2019

    Unter den kreativsten Arbeiten des Landes

    Mit dieser außergewöhnlichen Urne qualifizierte sich Stefan Lutterbeck für die Ausstellung „Manufactum 2019“.

    Handwerkliche Präzision, innovative Gestaltung und ein ausdrücklich erwünschter experimenteller Umgang mit Materialien waren die Bewertungskriterien für die Vergabe der NRW Staatspreise fürs Kunsthandwerk Manufactum 2019. Wettbewerb und Ausstellung werden im Auftrag der Landesregierung NRW und der Beratungsstelle für Formgebung der Handwerkskammer Aachen Gut Rosenberg durchgeführt. Der Everswinkeler Steinbildhauermeister Stefan Lutterbeck hat sich für die Ausstellung im Museum für Angewandte Kunst in Köln qualifiziert.

  • Fachkräftemangel erreicht die Hochschulen

    Mo., 23.09.2019

    Akademiker dringend gesucht

    Jeder fünfte Studierende bricht das Studium ab.

    Der Fachkräftemangel hat inzwischen auch die 70 Hochschulen in NRW erreicht. Nicht nur in Informatik fehlt es an Dozenten, sondern ebenso in geisteswissenschaftlichen Lehramtsfächern wie Germanistik und Geschichte haben die Universitäten zunehmend Probleme, freie Stellen zu besetzen. 

  • Hochschulen

    Mo., 23.09.2019

    Hochschulen begehrt: Studenten-Zahl steigt auf fast 800.000

    Zum Wintersemester werden in Nordrhein-Westfalen rund 103.000 Studierende neu an die Unis strömen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Zum neuen Wintersemester 2019/20 ab Oktober werden rund 103 000 Studierende neu an die Unis und Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen kommen. Diese erste Schätzung nannte Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen am Montag in Düsseldorf. Damit werden insgesamt etwa 782 000 junge Leute an einer der 70 Hochschulen in NRW studieren, sagte die parteilose Politikerin. Die Zahl bleibe damit auf hohem Niveau und lege noch leicht um ein Prozent zu.

  • Zehn Jahre Meet

    Di., 17.09.2019

    Mehr als Strom für Elektro-Autos

    Zehn Jahre Meet: Mehr als Strom für Elektro-Autos

    2020 sollten eine Million E-Autos auf deutschen Straßen unterwegs sein. Dieses zehn Jahre alte Ziel der Bundesregierung wurde bei Weitem nicht erfüllt. An Martin Winter und seinem Team vom Batterieforschungszentrum Meet liegt das nicht.

  • Interview mit NRW-Wissenschaftsministerin

    Sa., 14.09.2019

    Isabel Pfeiffer-Poensgen: „Volle Kraft voraus“

    NRW-Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen.

    Es gab mächtig politischen Streit um die Ansiedlung des Batterieforschungszentrums ins Münsterland. NRW-Wissenschaftsministerin Pfeiffer-Poensgen blickt aber jetzt nach vorn.

  • NRW-Kulturministerin Pfeiffer-Poensgen im Interview

    Mi., 11.09.2019

    Musik-Campus: „Keine Abstriche machen“

    Isabel Pfeiffer-Poensgen ist seit 2017 Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

    Die Wissenschafts- und Kulturministerin von NRW, Isabel Pfeiffer-Poensgen, hält die Pläne für den Musik-Campus in Münster für eine gute Idee. Sie sieht aber zunächst die Stadt am Zuge, erklärte sie im Interview mit unserer Zeitung.

  • Hochschulen

    Di., 10.09.2019

    Studenten aus Nicht-EU-Staaten: Entscheidung über Gebühren

    Isabel Pfeiffer-Poensgen (parteilos), Wissenschaftsministerin von Nordrhein-Westfalen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach zwei Jahren Prüfung will die Landesregierung im Herbst über die Einführung von Gebühren für Studierende aus Nicht-EU-Staaten entscheiden. Das kündigte Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen (parteilos) in einem Bericht für den Wissenschaftsausschuss des Landtags an.