Jörg Radek



Alles zur Person "Jörg Radek"


  • Corona-Regeln

    So., 18.10.2020

    Polizeigewerkschaften: Stimmung wird aggressiver

    Bundespolizisten stehen vor der Abfahrt eines ICE an einem Gleis im Kieler Hauptbahnhof. In den Zügen der Deutschen Bahn wird die Mund-Nase-Bedeckungspflicht kontrolliert.

    Randale, Pöbeleien und mitunter auch heftige Gewaltausbrüche: Seit April gilt vielerorts die Maskenpflicht. Doch nicht jeder will sie im Alltag akzeptieren. Laut Polizeigewerkschaften beginnt die Akzeptanz der Corona-Regeln zu schwinden.

  • Gewerkschaft der Polizei

    Do., 24.09.2020

    GdP schlägt Untersuchung des Polizeialltags vor

    Der Schriftzug «Polizei» vor einem Polizeirevier.

    Wie viele Polizisten verhalten sich rassistisch? Die Grünen, die Linkspartei, die FDP und mehrere SPD-Innenminister wollen dazu eine Studie. Die Gewerkschaft der Polizei findet, das greift zu kurz. Sie will, dass auch Belastungen im Polizeialltag untersucht werden.

  • Polizei

    Do., 17.09.2020

    Rechtsextreme Chats: Gewerkschaft der Polizei fordert Aufklärung

    Jörg Radek, stellvertretender Bundesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP), spricht auf einer Pressekonferenz.

    Berlin (dpa) - Nach der Aufdeckung rechtsextremer Chatgruppen bei der nordrhein-westfälischen Polizei hat der stellvertretende Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Jörg Radek, umfassende Aufklärung gefordert. Es bestehe ein akuter Handlungsbedarf, sagte Radek am Donnerstag im Deutschlandfunk. Zum einen müsse es nun eine dienstrechtliche und strafrechtliche Aufklärung geben. «Da muss gehandelt werden, da müssen Konsequenzen gezogen werden - Entfernung aus dem Dienst, denke ich, wenn sich die Verdachtsfälle bestätigen», sagte der Gewerkschafter. Zum anderen müssten Polizisten aber auch intern gegen Rechtsextremismus gestärkt werden.

  • Rahmennummern in Datenbanken

    Do., 27.08.2020

    Kampf dem Fahrraddiebstahl - mit europaweiter Fahndung?

    Der Polizeilichen Kriminalstatistik zufolge wurden im vergangenen Jahr bundesweit 271.500 Fahrräder gestohlen, die Aufklärungsquote lag bei 9,2 Prozent.

    Mehr als eine Viertelmillion Fahrräder werden pro Jahr in Deutschland geklaut. Gut 90 Prozent der Fälle kann die Polizei nicht aufklären. Für den Kampf gegen Diebe gibt es verschiedene Ideen. Eine davon: Fahrräder ähnlich zu behandeln wie gestohlene Autos.

  • Kriminalität

    Sa., 08.08.2020

    Reul fordert härtere Strafen bei Messerangriffen

    Herbert Reul, der Innenminister von Nordrhein-Westfalen.

    Auf öffentlichen Plätzen, in Bahnen oder im häuslichen Umfeld - eine hohe Zahl an Messerattacken schreckt Polizei und Behörden auf. NRW-Innenminister Reul fordert jetzt ein härteres Vorgehen.

  • Demonstrationsrecht-Debatte

    Di., 04.08.2020

    Umfrage: Viele für Strafen bei Verstößen gegen Demo-Auflagen

    Ohne Abstand und ohne Mundschutz stehen Tausende bei einer Kundgebung gegen die Corona-Beschränkungen in Berlin. Das sollte nach Meinung vieler härter bestraft werden.

    Nach der großen Demonstration gegen die Anti-Corona-Maßnahmen wird in Deutschland über Versammlungsfreiheit und Demo-Auflagen diskutiert. Eine Umfrage zeigt ein klares Meinungsbild.

  • Studie zu «Racial Profiling»

    Di., 07.07.2020

    Seehofer sieht kein Rassismus-Problem bei der Polizei

    Bundesinnenminister Horst Seehofer vor einer Gruppe Polizisten. Seehofer beklagt, eine ständige Kritik an der Polizei.

    Auf seine vollmundig angekündigte Anzeige gegen die Autorin einer polizeikritischen Kolumne hat Seehofer im Juni dann doch verzichtet. In der Frage, ob Wissenschaftler untersuchen sollen, wie groß das Rassismus-Problem in der Polizei ist, will er jetzt nicht nachgeben.

  • Geisterspiele

    Di., 12.05.2020

    Gewerkschaft der Polizei fürchtet Fan-Leichtsinnigkeit

    Stellvertretender Bundesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei: Jörg Radek.

    Berlin (dpa) - Die gelockerten Corona-Bestimmungen der Bundesregierung könnten «unter 'ausgehungerten' Fußballfans zu einer unbedarften Leichtsinnigkeit führen».

  • Coronavirus-Pandemie

    Mo., 27.04.2020

    Sorge berechtigt?: Angst vor Fan-Treffen bei Geisterspielen

    Ausgesperrt: Gladbach-Fans bekunden ihren Unmut über das Geisterspiel gegen Köln.

    Die Deutsche Fußball Liga will die derzeit unterbrochene Saison mit Spielen ohne Publikum zu Ende bringen. Polizei und Politiker sorgen sich vor Fanmassen an den Stadien. Eine Fanvertreterin schätzt die Lage anders ein.

  • BVB-Geschäftsführer

    So., 26.04.2020

    Watzkes düsteres Szenario: Kampf um Existenzen

    Bekräftigte die Bedeutung einer Saison-Fortsetzung mit Geisterspielen: BVB-Boss Hans-Joachim Watzke.

    Das Konzept ist gut - und wird auch nicht mehr besser: Mit diesem Argument hofft BVB-Boss Watzke auf eine schnelle Fortsetzung der Bundesliga. Dabei ist nicht mal klar, ob die Politik in ihrer nächsten Runde überhaupt den Profifußball thematisiert.