Jürgen Henke



Alles zur Person "Jürgen Henke"


  • „Holtergeister“

    Do., 14.01.2021

    Mahnwache wird fortgesetzt

    Zwei Grablichter vorm Haus Holtermann sollen zeigen, dass die „Holtergeister“ auch im Lockdown nicht von ihrem Anliegen ablassen.

    Die kleine Initiativgruppe kämpft weiter – für den Erhalt des Hauses Holtermann am Markt.

  • Kunst-Rahmen enthüllt

    Fr., 18.12.2020

    Fördertürme in Szene gesetzt

    So hat die Zeche einen gelben Rahmen. Der kommt von Jürgen Henke. Er enthüllte ihn gemeinsam mit Hermann Huerkamp, Christoph Wessels und Serhat Ulusoy (v.l)

    Selfie-Hotspot am Zechenradweg: Das Kunstwerk, das Jürgen Henke dort geschaffen hat, eignet sich hervorragend für einen Schnappschuss.

  • Protest gegen Umgang mit Haus Holtermann

    Do., 10.12.2020

    Nichts als leere Versprechungen

    Das Banner mit dem Schriftzug „Dieses Haus will leben“ hat die Bürgerstiftung Ahlen den „Holtergeistern“ gespendet. Es begleitet alle Aktionen der Initiativgruppe.

    Ab jetzt wollen sie alle 14 Tage vor dem Jugendstil-Haus am Markt „spuken“: die „Holtergeister“.

  • Kritik an Holtermann-Studie

    Di., 08.12.2020

    250 Grablichter für den Erhalt

    Fünf der sieben „Holtergeister“, die am Mittwoch zur Mahnwache aufrufen (v.l.): Lisa Voss-Loermann, Gerd Buller, Matthias Bußmann, Jürgen Henke und Michael Leifeld.

    Mit 250 Grablichtern wollen die „Holtergeister“ am Mittwoch dagegen protestieren, dass die Stadt 250 000 Euro für eine Machbarkeitsstudie für Haus Holtermann aufwendet. Ohne klare Zusagen des Eigentümers sei das herausgeworfenes Geld.

  • Co-Vorsitzender Norbert Walter-Borjans in Ahlen

    Fr., 11.09.2020

    „SPD-Minister leisten in Berlin gute Arbeit“

    Norbert Walter-Borjans, flankiert von MdB Bernhard Daldup (r.) und Jürgen Henke, redete am Donnerstag Tacheles.

    Prominenter Besuch im „Haus Wibbelt“: Norbert Walter-Borjans, Co-Vorsitzender der SPD, sprach mit Parteifreunden und Wirtschaftsvertretern über die gegenwärtige Situation. Dabei stellte er der Großen Koalition ein gutes Zeugnis aus.

  • Beachvolleyball

    Do., 22.08.2019

    Jürgen Henke und Bodo Lippert Zehnte bei Hessischen Meisterschaften

    Bodo Lippert (rechts) und Jürgen Henke waren bei den Hessischen Beach-Meisterschaften erfolgreich. Hier sind sie bei den Meck-Pomm-Meisterschaften Anfang August zu sehen.

    Einen respektablen zehnten Platz bei den Hessischen Beach-Meisterschaften in Rodheim erreichte das Duo Jürgen Henke (Ahlener SG) und Bodo Lippert (TSC Berlin) in der Altersklasse IV (Ü 53). Das war im großen 16er-Feld aller Ehren wert. Nun winkt die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.

  • Volleyball: 20. Usedomer Beachup

    Di., 06.08.2019

    Keinerlei S(tr)and im Getriebe: Platz neun für Jürgen Henke und Bodo Lipert

    Jürgen Henke und Bodo Lipert (rechts) nach ihrem neunten Platz bei den Beachvolleyball-Landesmeisterschaften von Mecklenburg-Vorpommern.

    Ein Turnier der Superlative erlebten Jürgen Henke und Bodo Lipert bei den Landesmeisterschaften in Mecklenburg-Vorpommern. Die beiden Beach-Volleyballer liefen auf der Ostsee-Insel Usedom zu großer Form auf.

  • Beach-Volleyball: Westdeutsche Meisterschaften

    Do., 04.07.2019

    Ahlener Duo rauscht nur knapp an der Medaille vorbei

    Jürgen Henke und Marian Butkiewicz nach ihrem fünften Platz bei den Westdeutschen Beach-Meisterschaften.

    Eigentlich mögen Beach-Volleyballer ja die Sonne. Es darf eben nur nicht zu viel davon geben. Bei den Westdeutschen Meisterschaften in Duisburg hatte das Ahlener Duo Jürgen Henke/Marian Butkiewicz aber nicht nur mit den Gegnern, sondern auch mit der Hitze zu kämpfen. Die beiden ließen dennoch aufhorchen.

  • AIWC: Demo am Donnerstag

    Di., 02.07.2019

    Gegen den Rathausabriss: Stiller Protest als Mahnung

    Jürgen Henke, Silvia Sörensen und Thomas Schwarzrock vom Vorstand des Ahlener Industrie- und Wirtschaftsclubs fordern zum stillen Protest auf dem Rathausvorplatz auf. Mitstreiter mit weiteren Plakaten sind willkommen.

    Stumm soll er sein, der Protest, zu dem der Ahlener Industrie- und Wirtschaftsclub (AIWC) am morgigen Donnerstagnachmittag auf dem Rathausvorplatz aufruft. Aber deshalb nicht unauffällig. Im Gegenteil!

  • Podiumsdiskussion

    Di., 04.06.2019

    Dauernde Suche nach Kompromissen

    Diskutierten in der Aula des Städtischen Gymnasiums über Demokratie und die „Weltmacht ICH“: Laura Müller, Julia Mentrup, Jürgen Henke, Moderator Thomas Philipzen und Vladyslav Baranuk.

    Demokratie kann durchaus unterhaltsam sein. Das bewies die Podiumsdiskussion „Weltmacht mit drei Buchstaben – ICH!“ mit Moderator Thomas Philipzen.