Jürgen Kessing



Alles zur Person "Jürgen Kessing"


  • Meeting im Olympiastadion

    Fr., 11.09.2020

    Leichtathletik kann Krise - Istaf mit 3500 Zuschauern

    Gehen beim Istaf in Berlin an den Start: Malaika Mihambo und Johannes Vetter.

    Das Istaf in Berlin ist die letzte große Chance dieser Rumpfsaison, für die Leichtathletik zu werben - mit Speerwurf-Ass Johannes Vetter und Weitsprung-Star Malaika Mihambo. DLV-Chef Kessing zieht kurz vor Saisonende eine Corona-Bilanz.

  • Deutsche Meisterschaften

    Do., 06.08.2020

    Titelkämpfe in Braunschweig: «Leichtathletik-Welt» schaut zu

    Auch Weitspringerin Malaika Mihambo startet in Braunschweig.

    Die 120. deutschen Leichtathletik-Meisterschaften werden in die deutsche Sport-Geschichte eingehen: Wegen der Corona-Pandemie dürfen keine Zuschauer ins Braunschweiger Stadion. Und dennoch ist die Szene voller Vorfreude.

  • Leichtathletik

    Do., 04.06.2020

    Geister-Meisterschaften als «Leuchtturm-Projekt»

    Idriss Gonschinska ist der Generaldirektor des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV).

    Die deutschen Leichtathletik-Meisterschaften hätten am kommenden Wochenende in Braunschweig ausgetragen werden sollen. Nun sollen sie am 8./9. August über die Bühne gehen: mit zur Hälfte besetzten Läufen, ohne Zuschauer und weniger Teilnehmern.

  • DLV-Präsident

    Di., 12.05.2020

    Jürgen Kessing: Leichtathleten hoffen auf «Late Season»

    Hofft auf noch auf eine späte Saison für die Leichtathleten: Jürgen Kessing.

    Berlin (dpa) - DLV-Chef Jürgen Kessing hofft trotz der Coronavirus-Krise noch auf eine «Late Season» («späte Saison») und auf Titelkämpfe der Leichtathleten im August - wenn auch nur vor leeren Rängen.

  • «Ganz schwierige Zeit»

    Sa., 11.04.2020

    Corona-Krise zwingt mehrere Sportverbände zur Kurzarbeit

    Besorgt: DOSB-Präsident Alfons Hörmann.

    Die völlige Lähmung des Sports durch die Corona-Pandemie zwingt auch einige deutsche Fachverbände zu Kurzarbeit. Noch hält sich diese Krisenmaßnahme aber in Grenzen: Vier von elf Sportverbänden, die von dpa dazu befragt wurden, haben bislang Kurzarbeit angemeldet.

  • Olympia-Verlegung

    Fr., 27.03.2020

    IOC-Chef Bach als Krisenmanager in der Kritik

    Thomas Bach ist um seinen Job derzeit nicht zu beneiden.

    IOC-Präsident Thomas Bach ist um seinen Job nicht zu beneiden. Doch sein Krisenmanagement im Umgang mit den Olympischen Spielen in Tokio und der Gefahr durch die Coronavirus-Pandemie überzeugte nicht. Zu lange hat er die Athleten und die Welt im Ungewissen gelassen.

  • Olympia-Verschiebung

    Di., 24.03.2020

    Leichtathletik-Verband begrüßt IOC-Entscheidung

    Begrüßt die IOC-Entscheidung zur Olympia-Verschiebung: DLV-Präsident Jürgen Kessing.

    Darmstadt (dpa) - Der Deutsche Leichtathletik-Verband hat die Verschiebung der Olympischen Spiele von Tokio als «eine richtige und für die Glaubwürdigkeit des Sports enorm wichtige Entscheidung» bezeichnet.

  • Coronavirus-Pandemie

    Sa., 21.03.2020

    DLV-Chef zu Olympia: «Sport wünscht rasche Entscheidung»

    Jürgen Kessing ist der Präsident des Deutschen Leichtathletik-Verbands (DLV).

    Düsseldorf (dpa) - Der deutsche Leichtathletik-Präsident Jürgen Kessing erwartet vom Internationalen Olympischen Komitee angesichts der sich ausweitenden Coronavirus-Pandemie eine ähnliche Entscheidung wie die des Europäischen Fußball-Verbandes UEFA.

  • Einsatz als TV-Experte

    Di., 21.01.2020

    Früherer Zehnkämpfer Busemann erhält DLV-Medienpreis

    Früher Weltklasse-Zehnkämpfer, heute unter anderem TV-Experte: Frank Busemann.

    Berlin (dpa) - Der frühere Weltklasse-Zehnkämpfer Frank Busemann erhält den Medienpreis des Deutschen Leichtathletik-Verbands und wird auch in diesem Jahr bei internationalen Sport-Großereignissen am Mikrofon im Einsatz sein.

  • Umstrittenes Trainingsprojekt

    Fr., 11.10.2019

    Nike beendet Oregon Project: Was wird aus Klosterhalfen?

    Konstanze Klosterhalfen trainiert seit einem Jahr beim Nike Oregon Project.

    Ende für das Oregon Project: Nike will seine Athleten nicht mehr mit der Salazar-Sperre belasten, unterstützt den Starcoach aber weiter bei dessen Einspruch. Die WM-Dritte Konstanze Klosterhalfen muss ihre Olympia-Vorbereitung auf neue Beine stellen.