Jürgen Klopp



Alles zur Person "Jürgen Klopp"


  • Premier League

    Do., 17.10.2019

    Krise bei Man United: Solskjaer sieht Liverpool als Chance

    Für Ole Gunnar Solskjaer kommt die Partie gegen den Tabellenführer und Erzrivalen FC Liverpool genau zum richtigen Zeitpunkt.

    Für Manchester United läuft es in dieser Premier-League-Saison noch nicht rund. Nur zwei von acht Partien gewann das Team. Ausgerechnet jetzt kommt Erzrivale FC Liverpool, der alle Spiele gewonnen hat. Doch United-Coach Ole Gunnar Solskjaer gibt sich betont optimistisch

  • Hertha-Profi

    Mi., 16.10.2019

    Grujic in ständigem Austausch mit Klopp: Liverpool als Ziel

    Ist vom FC Liverpool an Hertha BSC ausgeliehen: Marko Grujic.

    Berlin (dpa) - Marko Grujic vom Fußball-Bundesligisten Hertha BSC sieht seine Zukunft beim englischen Champions-League-Sieger FC Liverpool unter Trainer Jürgen Klopp.

  • Buchvorstellung

    Fr., 11.10.2019

    Kurz-Rückkehr: Klopp in Dortmund noch immer ein Star

    Prominenter Gast: Jürgen Klopp zu Besuch bei seinem alten Club in Dortmund.

    «Echte Liebe» gibt es beim BVB nur mit Jürgen Klopp. Zur Vorstellung des gleichnamigen Buches von Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke kehrte der ehemalige Coach für einen Tag nach Dortmund zurück. Der Auftritt weckte Erinnerungen an bessere Zeiten.

  • Erfolgscoach

    Do., 10.10.2019

    Klopp als Gast zurück in Dortmund

    Jürgen Klopp (r) war zu Gast bei der Buchvorstellung von Hans-Joachim Watzke.

    Dortmund (dpa) - Jürgen Klopp ist nach Dortmund zurückgekehrt - nur für einen Tag. Vier Jahre nach seiner Unterschrift beim FC Liverpool war der ehemalige BVB-Meistertrainer von 2011 und 2012 prominenter Gast bei der Buchvorstellung von Hans-Joachim Watzke.

  • Fußball

    Do., 10.10.2019

    Klopp als Gast zurück: Gescheiterte Rückholaktion 2018

    Hans-Joachim Watzke (l), Geschäftsführer von Borussia Dortmund, und Fußballtrainer Jürgen Klopp lachen. F.

    Dortmund (dpa) - Jürgen Klopp ist nach Dortmund zurückgekehrt - nur für einen Tag. Vier Jahre nach seiner Unterschrift beim FC Liverpool war der ehemalige BVB-Meistertrainer von 2011 und 2012 prominenter Gast bei der Buchvorstellung von Hans-Joachim Watzke. In der 288 Seiten langen Biografie «Echte Liebe» gewährt der 60 Jahre alte BVB-Geschäftsführer Watzke zusammen mit Autor Michael Horeni Einblicke in sein Leben.

  • Liverpool-Coach

    Do., 10.10.2019

    Klopp als Löw-Nachfolger?: «Habe Stand heute keine Lust»

    Fühlt sich beim FC Liverpool sichtlich wohl: Jürgen Klopp.

    Berlin (dpa) - Für Jürgen Klopp ist der Job als Bundestrainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft derzeit überhaupt kein Thema.

  • Fußball

    Mi., 09.10.2019

    BVB-Boss Watzke: Klopp-Abschied war ein Fehler

    Hans-Joachim Watzke steht gemeinsam mit Jürgen Klopp im Stadion.

    Dortmund (dpa) - Die Trennung von Trainer Jürgen Klopp vor vier Jahren von Borussia Dortmund war ein Fehler - sagt BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. In einem am 14. Oktober erscheinenden Buch über Watzkes Zeit beim Fußball-Bundesligisten zitiert die «Bild» (Mittwoch) vorab den BVB-Boss mit den Worten: «Vielleicht wäre es besser gewesen, wenn wir die ganze Mannschaft ausgetauscht hätten - und nicht den Trainer. Denn so einen Trainer, das war mir klar, würden wir nie mehr wieder bekommen, gute Spieler aber schon. Aber im Nachhinein ist man immer schlauer.»

  • Borussia Dortmund

    Mi., 09.10.2019

    Watzke: Klopp-Abschied war ein Fehler, aber alternativlos

    Arbeiteten viele Jahre erfolgreich bei Borussia Dortmund: Hans-Joachim Watzke und Jürgen Klopp.

    Dortmund (dpa) - Die Trennung von Trainer Jürgen Klopp vor vier Jahren von Borussia Dortmund war ein Fehler - sagt BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

  • Fußball

    Mi., 09.10.2019

    BVB-Boss Watze: Klopp-Abschied war falsch aber alternativlos

    BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (l) begrüßt Liverpools Trainer Jürgen Klopp. F.

    Dortmund (dpa) - Die Trennung von Trainer Jürgen Klopp vor vier Jahren von Borussia Dortmund war ein Fehler - sagt BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. In einem am 14. Oktober erscheinenden Buch über Watzkes Zeit beim Fußball-Bundesligisten zitiert die «Bild» (Mittwoch) vorab den BVB-Boss mit den Worten: «Vielleicht wäre es besser gewesen, wenn wir die ganze Mannschaft ausgetauscht hätten - und nicht den Trainer. Denn so einen Trainer, das war mir klar, würden wir nie mehr wieder bekommen, gute Spieler aber schon. Aber im Nachhinein ist man immer schlauer.»

  • Bundesliga

    Mo., 07.10.2019

    Zauberer und Zauderer: Wichtige Wochen für BVB-Coach Favre

    Wohin geht's für BVB-Trainer Lucien Favre?.

    Trainer Lucien Favre hat Borussia Dortmund in der vergangenen Saison schneller als erwartet wiederbelebt. Doch im gesamten Kalenderjahr 2019 läuft es nicht für den BVB. Und damit kommt wieder die Frage hoch: Kann der als Zauderer bekannte Favre auch Krise?