Jürgen Krass



Alles zur Person "Jürgen Krass"


  • Förderverein Haus Siekmann geht alternative Wege

    So., 19.04.2020

    Video-Konzert von der Tenne

    Statt des Publikums standen dem Gitarristen Buck Wolters eine Reihe von Kameras bei Aufnahme für ein Konzert-Video gegenüber.

    So lange war es lange nicht mehr so still im Soziokulturellen Zentrum Haus Siekmann. Ein Zustand, der am Freitag vorübergehend – und in enger Abstimmung mit der Stadt – unterbrochen wurde. Der Förderverein hatte sich entschlossen, ein Konzert aus der Tenne von Haus Siekmann zu den Musik- und Konzertfans nach Hause zu bringen.

  • Kunst- und Kulturbetrieb unter Druck

    Do., 16.04.2020

    „Das sorgt für eine prekäre finanzielle Situation“

    Auch das von vielen Schülern im Kreis genutzte Kunstatelier im Haus Siekmann liegt auf Eis. „Die Schüler sind traurig“, sagt Jürgen Krass (l.) vom Haus Siekmann.

    Die Corona-Beschränkungen treffen alle. Freie Künstler und den Kunstbetrieb im allgemeinen erwischt der Lockdown aber besonders hart. Schließlich fallen ihnen oft sämtliche Einnahmen weg. Wie die Kulturschaffenden im Kreis Warendorf mit der Situation umgehen, hat Peter Sauer erfragt.

  • Baustelle für neue Kita wird vorbereitet

    Mi., 11.03.2020

    Bäume und Kunstwerk müssen weichen

    Drei Bäume mussten ebenso wie das Kunstwerk für die Vorbereitung der Baustelle weichen. Auf der Teigelkampwiese wird eine neue Kita gebaut.

    Auf der Teigelkampwiese wird eine neue Kita gebaut. Dafür mussten Bäume und auch das Kunstwerk "Bekanntmachung“ weichen.

  • Gypsy-Swing trifft auf Klezmer

    Di., 03.03.2020

    Ein Konzert auf großartigem Niveau

    „Gypsy Swing meets the Klezmer“: Das Joscho-Stephan-Quartett gastierte gemeinsam mit

    Wenn international herausragenden Musiker des Gypsy-Swing auf einen kongenialen Klezmer- und Jazzklarinettisten treffen, scheint ein außergewöhnliches Konzerterlebnis garantiert. Genauso kam es dann auch am Sonntagabend im Haus Siekmann unter dem Motto „Gypsy-Swing meets Klezmer“.

  • Neue Broschüre beschreibt Kunst und Geschichte im öffentlichen Raum

    Do., 06.02.2020

    Gleich fünf Mal geht es rund

    Stellten die neue Broschüre mit fünf Rundgängen vor: Simone Goertz (Sparkasse), Christian Hölscher (Heimatverein), Künstler Jürgen Krass, Hans-Jürgen Ermer (Heimatverein), stellvertretender Bürgermeister Martin Mühlenhöver und Martina Bäcker (Stadt, v.l.).

    Fünf geschichtliche oder kulturelle Stadtrundgänge gibt es aktuell in der Stadt. Nun sind sie erstmals in einer Broschüre zusammengefasst, die Einheimische und Besucher „auf den richtigen Pfad“ bringen soll. „Kunst und Geschichte im öffentlichen Raum in Sendenhorst“ ist der Untertitel zu „5rund“, wie das aufwändig gestaltete Heft heißt.

  • Kabarett mit Anny Hartmann im Haus Siekmann

    So., 02.02.2020

    „Den Rechten keinen Meter schenken“

    Ungewöhnliche Aktion: Kabarettistin Anny Hartmann hatte die Besucher während der Pause eingeladen, ihren Freunden einfach mal eine Postkarte zu schreiben.

    Zu einem besonderen Kabarettabend hatte der Förderverein Haus Siekmann am Samstagabend eingeladen hatte. Bereits zum dritten Mal hatte Vorsitzender Jürgen Krass mit Anny Hartmann eine renommierte außergewöhnliche Kabarettistin gewinnen können.

  • Haus Siekmann bietet viele Konzerte und Veranstaltungen

    Di., 21.01.2020

    Pralles Programm im alten Gemäuer

    Der Auftritt der Kabarettistin Anny Hartmann ist das erste Highlight des Fördervereins im neuen Programm.

    Die Besucher des Hauses Siekmann dürfen sich in den kommenden Wochen auf ein hochwertiges und umfangreiches Programm freuen. Darunter sind die Kabarett-Veranstaltung mit Anny Hartmann und das Konzert „Im Klangrausch durch Europa“. Auch die VHS bieten im Rahmen der Reihe „30 Jahre Deutsche Einheit“ gute Veranstaltungen.

  • „Stelios-Petrakis-Duo“

    Di., 05.11.2019

    „Es ist ein Vergnügen, hier zu sein“

    Stelios Petrakis und Dimitris Sideris gestalteten ein anspruchsvolles Konzert.

    Für ein außergewöhnliches Konzertvergnügen sorgte das „Stelios-Petrakis-Duo“ im Haus Siekmann. Die griechischen Musiker, die mit traditionellen Instrumenten zeitgemäß aufgearbeitete Musik spielen, rissen die Zuschauer im ausverkauften Haus mit. Auch Regierungspräsidentin Dorothee Feller war zu Gast.

  • Förderverein Haus Siekmann feiert 25-jähriges Bestehen

    Mo., 02.09.2019

    Viele Gäste haben Karriere gemacht

    „Les Sirènes“ gestalteten den Rückblick auf 25 Jahre Förderverein Haus Siekmann musikalisch, denn Musiker geben seit der Eröffnung des Hauses am 18. September 1998 den Ton an.

    Der Förderverein Haus Siekmann besteht seit 25 Jahren. Kultur steht im Mittelpunkt. Und so war auch das Jubiläumsfest von Musik und einer besonderen Aufführung geprägt, die die „Tagvögel“ im Garten inszenierten. Musikalisch wurde auch auf die vergangenen 25 Jahre zurückgeblickt.

  • Sommerferienprogramm der SPD

    Mo., 19.08.2019

    Malen mit der Natur

    Gemeinsam mit Jürgen Krass gestalteten die Kinder Bilder aus Naturfarben.

    Mit der Natur kann man gut malen. Das erfuhren die Kinder beim Workshop mit Jürgen Krass.