Jürgen Reichen



Alles zur Person "Jürgen Reichen"


  • Schreiben nach Gehör

    Mi., 24.04.2019

    Wer ist schuld am Rechtschreibnotstand?

    Viele Eltern und Lehrer bemängeln das schlechte Rechtschreibniveau von Schülern. Die Lesen-durch-Schreiben-Methode ist jedoch nicht die einzige Ursache für das Dilemma.

    Die Rechtschreibung ist seit Jahren ein Aufregerthema für Eltern von Grundschülern. Die Schuld am schlechten Schreiben wird besonders dem anfänglichen Schreiben nach Gehör gegeben. Doch diese Methode ist gar nicht so verbreitet.

  • „Lesen durch Schreiben“

    Di., 02.10.2018

    Plädoyer für Methodenvielfalt

    Das Wort „Maschine“ ist lautgetreu, das Wort „Schiene“ dagegen nicht. Da sind weitergehende Rechtschreibregeln nötig, damit es richtig wird.

    Eine Lehrmethode zum Erwerb der Schriftsprache in den Grundschulen steht derzeit massiv in der Kritik: Die Methode „Lesen durch Schreiben“ nach Jürgen Reichen, auch „Schreiben nach Gehör“ genannt. Kerstin Ruthenschröer, Bundessprecherin Junger VBE (Verband Bildung und Erziehung), ärgert sich sehr über die gegenwärtige Diskussion. Sie plädiert für Methodenvielfalt.

  • Deutschunterricht an Lüdinghauser Grundschulen

    Sa., 07.10.2017

    „Mama, ich kann schreiben!“

    Aller Anfang ist schwer: Schreiben zu lernen, fällt einigen Kindern leichter als anderen. Zurzeit wird in NRW nach der Methode von Jürgen Reichen gelehrt.

    Die aktuelle Diskussion, angestoßen von der neuen Schulministerin Yvonne Gebauer, um die an den Grundschulen in NRW angewandte Lernmethode „Lesen durch Schreiben“ finden die Lüdinghauser Grundschulleiter wenig zielführend.

  • Pro und Contra

    Do., 24.08.2017

    "Schreiben nach Hören": Lernmethode soll hinterfragt werden

    Pro und Contra : "Schreiben nach Hören": Lernmethode soll hinterfragt werden

    Grundschüler sollen Lesen und Schreiben durch genaues Hinhören lernen, und Fehler werden zunächst nicht korrigiert. Doch die Methode ist umstritten.