Jacob Rees-Mogg



Alles zur Person "Jacob Rees-Mogg"


  • EU

    Do., 31.10.2019

    Britischer Parlamentspräsident Bercow nimmt Abschied

    London (dpa) - Der Präsident des britischen Unterhauses, John Bercow, hat seinen Abschied genommen. Teilweise mit Tränen in den Augen nahm der 56-jährige Politiker, der mit seinen markanten «Order»-Rufen internationale Bekanntheit erlangt hatte, Würdigungen aus verschiedenen Parteien entgegen. Es gab jedoch auch kritische Stimmen. «Es kann nicht verleugnet werden, dass es eine Debatte über Ihre Zeit im Amt geben wird», sagte der Vorsitzende des Unterhauses, Jacob Rees-Mogg, in einer Ansprache. Bercow hatte das Amt des «Speaker of the House of Commons» seit 2010 inne.

  • Ringen um den Brexit

    Do., 24.10.2019

    Johnson für Neuwahl des Unterhauses im Dezember

    Premierminister Boris Johnson bei den wöchentlichen «Prime Ministers Questions» im Unterhaus.

    Eine Neuwahl in Großbritannien scheint unausweichlich. Premierminister Johnson schlägt nun den 12. Dezember für eine Abstimmung vor. Das Parlament könnte darüber am Montag entscheiden - wenn vorher die EU-Länder einer Fristverlängerung zustimmen.

  • «Abwarten und Tee trinken»

    So., 13.10.2019

    Noch kein Durchbruch im Brexit-Streit

    Ende des Monats will Großbritannien die EU verlassen - und noch immer sind wichtige Fragen ungeklärt.

    Bis zum EU-Gipfel ab Donnerstag soll eine Lösung für einen geregelten Brexit gelingen. Der britische Premierminister will offenbar einen Deal mit der EU. Doch die größte Hürde wartet wie immer im britischen Parlament.

  • EU

    So., 13.10.2019

    Britisches Kabinett tagt zum Stand der Brexit-Gespräche

    London (dpa) - Das britische Kabinett soll noch heute über den Stand der Brexit-Gespräche informiert werden. Das sagte der Vorsitzende des Unterhauses, Jacob Rees-Mogg, dem Sender Sky News. Die Unterhändler in Brüssel verhandeln über den geplanten EU-Austritt Großbritanniens derzeit hinter verschlossenen Türen über eine Einigung in letzter Minute. Die «Times on Sunday» berichtete, Premierminister Boris Johnson wolle am Montagabend mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, Frankreichs Präsidenten Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel sprechen, um auszuloten, ob eine Einigung möglich sei.

  • Vorsitzender des Unterhauses

    Mi., 04.09.2019

    Provokation im britischen Parlament? Rees-Mogg legt sich hin

    Der Vorsitzende des Unterhauses, Jacob Rees-Mogg, lehnt sich während der Notstandsdebatte gelangweilt in seiner Parlamentsbank zurück.

    London (dpa) - Es ist eine der wichtigsten Debatten in der Geschichte des britischen Parlaments - doch der erzkonservative Brexit-Hardliner Jacob Rees-Mogg lehnt sich demonstrativ zurück.

  • Briten sind wütend über Johnsons Coup

    Do., 29.08.2019

    Absurdes Lehrstück

    Ein Demonstrant mit einer Maske des britischen Premierminister Johnson protestiert im Clownskostüm vor dem Haus 10 Downing Street.

    Wenn er nicht so furchtbar ernst und folgenreich wäre, könnte man den Coup von Boris Johnson und seinen Brexiteers einfach nur kopfschüttelnd als absurdes Lehrstück für Populismus und antidemokratisches Verhalten in die Politikbücher aufnehmen. Doch der Aufruhr, der sich im Vereinigten Königreich nun entwickelt, zeigt, dass es bitterernst ist und dass Johnson sein Land ohne zu zögern in eine tiefe Krise gestürzt hat.

  • Analyse

    Do., 29.08.2019

    Wie der Brexit die britische Verfassung bedroht

    Analyse: Wie der Brexit die britische Verfassung bedroht

    Kaum eine Demokratie ist so alt und eingespielt wie die britische. Doch das Funktioneren der ungeschriebenen Verfassung hängt davon ab, dass sich die politischen Akteure an die Spielregeln halten. Im Streit um den Brexit droht diese Übereinkunft zu bröckeln.

  • Schrullige Typen

    Mi., 31.07.2019

    Warum die Briten so exzentrisch sind

    Schrullig: Boris Johnson 2018 in Lobndon:

    Der neue britische Premierminister Boris Johnson ist in deutschen Augen ein ziemlich schräger Typ. Was daran liegen könnte, dass Politiker in Großbritannien oft die gleiche Ausbildung genießen wie Komiker.

  • Labour sieht kaum Bewegung

    So., 07.04.2019

    May: EU-Austritt könnte uns durch die Finger schlüpfen

    Großbritanniens Premierministerin Theresa May spricht im Unterhaus des Parlaments in London.

    Wann kommt der Brexit - und kommt er überhaupt noch? Alles scheint möglich im endlosen Gezerre um den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union. Premierministerin May mahnt - vor allem ihre eigenen Parteifreunde.

  • Kurswechsel bei EU-Austritt

    Di., 02.04.2019

    May will Lösung mit Opposition und neuen Brexit-Aufschub

    Kurswechsel bei EU-Austritt: May will Lösung mit Opposition und neuen Brexit-Aufschub

    Paukenschlag in London: Premierministerin May will eine weitere Verlängerung der Brexit-Frist. Gleichzeitig streckt sie die Hand in Richtung Opposition aus, um einen Kompromiss zu finden.