James Mattis



Alles zur Person "James Mattis"


  • Rolle der Diplomatie stärken

    Do., 10.12.2020

    Biden will traditionelle US-Bündnisse wiederbeleben

    Joe Biden hat versprochen, den Kurs der USA auf internationalem Gebiet wieder zu ändern.

    Joe Biden hat sich Zeit gelassen mit seiner Ankündigung, wen er an die Spitze des Pentagons setzen will. Ex-General Lloyd Austin soll ihm dabei helfen, auf die traditionellen Verbündeten zuzugehen. Doch gegen die Nominierung könnte sich Widerstand formieren.

  • Medienberichte

    Di., 08.12.2020

    Biden will schwarzen Ex-General zum Pentagon-Chef machen

    Lloyd Austin hatte von September 2010 bis Ende 2011 als General die US-Truppen im Irak befehligt.

    Der designierte US-Präsident Joe Biden will den pensionierten Afroamerikaner General Lloyd Austin zum Verteidigungsminister ernennen. Der Demokrat wurde wiederholt von anderen Parteien aufgefordert, Minderheiten für hohe Kabinettsposten zu nominieren.

  • Verteidigungsminister dagegen

    Mi., 16.09.2020

    Trump bestätigt: Wollte Assad «ausschalten»

    US-Präsident Donald Trump.

    US-Präsident Donald Trump hat dem US-Sender Fox News gesagt, er habe Syriens Machthaber Baschar al-Assad im Jahr 2017 töten lassen wollen. Damals habe ihm Verteidigungsminister Mattis davon abgeraten.

  • Protestwelle in den USA

    Do., 04.06.2020

    Trumps Reaktion auf Unruhen bringt Militärs gegen ihn auf

    Der damalige US-Verteidigungsminister James Mattis (l) sitzt während eines Briefings mit hochrangigen Militärführern neben Donald Trump. Mattis hat den US-Präsidenten scharf kritisiert.

    US-Präsident Trump schlittert von einer Krise in die nächste. Mit Blick auf die Proteste im Land inszeniert er sich als Hardliner, anstatt die Gesellschaft zu einen. Nun widersprechen selbst ranghohe Militärs öffentlich. Das ist rar.

  • «Ohne reife Führung»

    Do., 04.06.2020

    Ex-US-Verteidigungsminister Mattis kritisiert Trump heftig

    Der frühere US-Verteidigungsminister James Mattis kritisiert Trump heftig.

    Für den Ex-US-Verteidigungsminister Mattis hat der US-Präsident seine Regierungsmacht missbraucht. Trump sei der erste Präsident, der seit drei Jahren versuche, das Land zu spalten.

  • Chef im Pentagon

    Mi., 24.07.2019

    US-Senat bestätigt Esper als neuen Verteidigungsminister

    Der US-Senat hat Mark Esper als neuen Verteidigungsminister im Kabinett von Trump bestätigt.

    Nachdem Verteidigungsminister James Mattis im Dezember wegen Meinungsverschiedenheiten mit Donald Trump zurückgetreten war, dauerte es fast ein halbes Jahr, den Posten wieder regulär zu besetzen. Nun hat Mark Esper das Sagen im Pentagon.

  • Regierung

    Mi., 24.07.2019

    US-Senat bestätigt Esper als neuen Verteidigungsminister

    Washington (dpa) - Der US-Senat hat Mark Esper als neuen Verteidigungsminister im Kabinett von Präsident Donald Trump bestätigt. Damit ist der Spitzenposten im Pentagon nach mehr als einem halben Jahr wieder regulär besetzt. Der Senat votierte mit 90 zu 8 Stimmen für die Personalie. Esper wurde noch am Dienstag in einer kurzen Zeremonie im Weißen Haus vereidigt. Die Neubesetzung des Postens war notwendig geworden, weil der bisherige Minister James Mattis im vergangenen Dezember wegen Meinungsverschiedenheiten mit Trump zurückgetreten war.

  • Regierung

    Di., 23.07.2019

    US-Senat bestätigt Esper als neuen Verteidigungsminister

    Washington (dpa) - Der US-Senat hat Mark Esper als neuen Verteidigungsminister im Kabinett von Präsident Donald Trump bestätigt. Damit ist der Spitzenposten im Pentagon nach mehr als einem halben Jahr wieder regulär besetzt. Die Neubesetzung des Postens war notwendig geworden, weil der bisherige Minister James Mattis im vergangenen Dezember wegen Meinungsverschiedenheiten mit Trump zurückgetreten war.

  • Ex-Boeing-Manager

    Fr., 10.05.2019

    Trump will Shanahan dauerhaft als US-Verteidigungsminister

    Patrick Shanahan war seit 2017 zunächst Vize-Verteidigungsminister und Anfang 2019 zum kommissarischen Pentagon-Chef aufgerückt.

    Seit mehr als vier Monaten leitet Patrick Shanahan das US-Verteidigungsministerium kommissarisch, nun soll der Ex-Boeing-Manager den Job dauerhaft übernehmen. Aber er gilt als angeschlagen.

  • Konflikte

    Mi., 02.01.2019

    Trump: Keine Festlegung auf Zeitplan für Abzug aus Syrien

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump will sich nicht auf einen Zeitplan zu dem von ihm angekündigten Abzug der US-Truppen aus Syrien festlegen. «Ich habe nie schnell oder langsam gesagt», sagte Trump vor Journalisten am Rande einer Kabinettssitzung im Weißen Haus. «Ich habe nie gesagt, dass ich morgen rausgehe.» Seinem Vorgänger Barack Obama warf Trump vor, dieser habe Syrien aufgegeben. «Syrien wurde vor langer Zeit verloren.» Kurz nach Trumps umstrittener Entscheidung für den Truppenabzug aus Syrien hatte Verteidigungsminister James Mattis seinen Rücktritt angekündigt.