Jan Cejka



Alles zur Person "Jan Cejka"


  • Prof. Jan Cejka-Bild als Druck

    Di., 12.11.2019

    „Das sind meine Küchenbilder“

    Maler Prof. Jan Cejka (Mitte) mit Stillleben, mit Galerist Hans-Georg Hunold (l.) und Marc Laven von Wentker-Druck.

    Prof. Dr. Jan Cejka (86) war Architekt und ist Maler. Jetzt wurde eines seiner beliebten Stillleben als Druck herausgegeben. Mit dem Malter sprach unser Redaktionsmitglied Günter Benning.

  • Pläne für Haus Nordhorn an der Martinistraße umstritten

    Sa., 06.07.2019

    Pläne für ein Nadelöhr

    Ästhetisch verbesserungswürdig – das fand die Mehrheit im ASU-Ausschuss und schickte diese Entwürfe in den Gestaltungsbeirat.

    26 Wohnungen, jede vierte öffentlich gefördert. Und das anstatt eines Gebäudes, von dem Stadtplaner Matthias Herding etwas despektierlich als „Bruchbude“ sprach. Am Donnerstag wurden im ASU-Ausschuss die Pläne für das Haus Nordhorn an der Martinistraße vorgestellt. Bei der Diskussion ging es gleich ums große Ganze.

  • Musikalischer Kaffeetreff mit den Niepel-Schwestern und Jan Cejka

    Mo., 21.01.2019

    Stimmqualität und Stimmung

    Svenja und Tabea Niepel sowie Jan Cejka gestalteten einen abwechslungsreichen Nachmittag – und scheuten auch den direkten Kontakt zum Publikum nicht.

    Mehr als ausverkauft geht nicht. Mit so einem übermäßigen Zuspruch hat man beim ersten musikalischen Kaffeetreff nicht gerechnet.

  • Ausstellung mit Werken von Jan Cejka

    Mo., 12.11.2018

    Große Kunst für alle

    Prof. Dr. Jan Cejka ist wichtig, dass sein Schaffen für alle sein soll und nicht für einige wenige reiche Sammler.

    Jan Cejka ist weit in der Welt herumgekommen, doch Greven nennt der Architekt, Zeichner, Maler und Hochschullehrer seit nunmehr 20 Jahren sein Zuhause. Am Freitagabend zog es so viele Interessierte zur Ausstellungseröffnung mit zahlreichen Cejka-Werken in den Kunstturm in der Kirchgasse 1a, das viele von draußen durchs Fenster und die geöffneten Tür den Laudatoren lauschen mussten.

  • Greven

    Do., 08.11.2018

    Cejka stellt im im Kunstturm aus

    Gemälde von Jan Cejka.

    Jan Cejka ist Architekt, Zeichner, Maler und Grafiker. Er wurde 1933 in Böhmen geboren, absolvierte sein Studium der Architektur in Prag.

  • Diamantene Hochzeit im Hause Cejka

    Di., 18.07.2017

    In der Welt unterwegs, in Greven zu Hause

    60 Jahre verheiratet: Zdenka (r.) und Jan Cejka feierten Diamantene Hochzeit, die stellvertretende Bürgermeisterin Christa Waschkowitz-Biggeleben gratulierte namens der Stadt.  

    Mit Karlsbader Kräuterschnaps aus der böhmischen Heimat stießen Zdenka und Jan Cejka gestern mit ihren Besuchern auf ihre Diamantene Hochzeit an. Das Paar hat bewegte Jahre mit Stationen in aller Welt hinter sich. Seit 1998 leben die Cejkas an der Münsterstraße in Greven.

  • Eröffnung der Ausstellung mit Bildern von Mechthild Alfing

    Di., 13.06.2017

    Das Unbeachtete „im Fokus“

    Ihr Selbstporträt erklärt Mechthild Alfing (links) einer aus Köln angereisten Besucherin der AusstellungseröffnungVolles Haus im Bürgersaal bei der Eröffnung der Ausstellung „Im Fokus“ mit Bildern von Mechthild Alfing.

    „Ich habe den Blick für das Unbeachtete. Nicht das Perfekte ist interessant. Ich liebe alles, was so ein wenig neben der Spur ist.“ So beschreibt die Künstlerin Mechthild Alfing ihren Fokus. Was sie Blei- und Farbstift und etwas Aquarell daraus macht, zeigen ihre Bilder, die im Bürgerhaus zu sehen sind.

  • Eröffnung der Ausstellung mit Bildern von Mechthild Alfing

    Di., 13.06.2017

    Das Unbeachtete „im Fokus“

    „Ich habe den Blick für das Unbeachtete. Nicht das Perfekte ist interessant. Ich liebe alles, was so ein wenig neben der Spur ist.“ So beschreibt die Künstlerin Mechthild Alfing ihren Fokus. Was sie Blei- und Farbstift und etwas Aquarell daraus macht, zeigen ihre Bilder, die im Bürgerhaus zu sehen sind.

  • Kreisel-Kunst

    Di., 27.09.2016

    Nordwalder Straße: Fenster-Skulptur im Kreisel installiert

    Kreisel-Kunst : Nordwalder Straße: Fenster-Skulptur im Kreisel installiert

    Seit dem Wochenende ziert die Skulptur „Fenster nach Greven“ einen Kreisverkehr an der Nordwalder Straße

  • Neue Kreisel-Kunst

    Mo., 12.09.2016

    „Fenster nach Greven“

    Die Fotomontage nimmt vorweg, was demnächst im Kreisel Nordwalder Straße / Grimmstraße installiert wird: eine Skulptur, die drei ineinander verwobene Fenster zeigt.  

    Der Kreisel Nordwalder Straße/Grimmstraße bekommt eine Skulptur. Stifter ist Fensterbauer Manfred Venschott, das Werk soll dementsprechend „Fenster nach Greven“ heißen.