Jan Esters



Alles zur Person "Jan Esters"


  • Starker Gewichtsverlust

    Sa., 30.11.2019

    200 Kilo weniger sind ein Gewinn

    Patrick Onnebrink (M.) freut sich mit seinen Ärzten Dr. Irina Herren und Dr. Jan Esters über die erfolgreiche Behandlung. Vor wenigen Jahren sah er noch ganz anders aus (kleines Bild).

    Patrick Onnebrink wog vor sechs Jahren noch 300 Kilogramm. Ein schwerer Unfall änderte dann sein Leben. In der plastischen Chirurgie im Lüdinghauser St.-Marien-Hospital kennen sich die Ärzte mit Operationen nach starker Gewichtsreduktion aus. Im nächsten Jahr will Onnebrink ein „Uhu“ werden.

  • Humanitärer Einsatz

    So., 10.12.2017

    Brasilien: Operieren bei über 40 Grad

    Einsatz in Brasilien: Dr. Jan Esters mit einer fünfjährigen Patientin, die mit einem „Flügelfell“ zur Operation kam und künftig ein normales Leben führen kann.

    Einmal im Jahr tauscht Dr. Jan Esters seinen gewohnten Arbeitsplatz im St.-Marien-Hospital Lüdinghausen gegen Einsatzorte in Entwicklungsländern. Dafür nimmt der Oberarzt auch noch Urlaub. Jetzt ist er gerade aus Brasilien zurückgekehrt.

  • St.-Marien-Hospital: Vorstand des Fördervereins bestätigt

    Di., 21.02.2017

    Erfolgreiche Arbeit eines starken Teams

    Der alte und neue Vorstand (v.l.): Rolf Schwietring, Bernd Albers, Gisela Sebbel Dr. Wolfgang Mensing, Eveline Polzen-Sassen und Dr. Jürgen Dirks (auf dem Bild fehlt Monika Kleingräber-Niermann).

    Der alte Vorstand des Fördervereins im St.-Marien-Hospital Lüdinghausen ist auch der neue. Alle zur Wahl stehenden Amtsträger wurden bei der Mitgliederversammlung bestätigt. Auf großes Interesse stieß nach den Wahlen der Bericht von Dr. Jan Esters.

  • Lüdinghauser Arzt führt Deutsche Gesellschaft zur Wundheilung

    Sa., 31.10.2015

    Dr. Jan Esters ist Präsident

    „Dinge kann man nur ändern, wenn man sich aktiv einbringt“. So erklärt Dr. Jan Esters, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, und in dieser Funktion als Oberarzt im St. Marien-Hospital Lüdinghausen tätig, seine Motivation zur Bewerbung als Präsident der Deutschen Gesellschaft zur Wundheilung und Wundbehandlung e.V. (DGfW). Diese führte nun in Frankfurt zu seiner Wahl als Präsident der Gesellschaft mit deutschlandweit 1200 Mitgliedern. Esters Ziel ist die Vorbeugung und Behandlung von Wundheilungsstörungen und in diesem Zusammenhang eine hohe Patientensicherheit bei der Therapie. Mit dem Fokus auf eine belegbare Medizin folgt er Prof. Dr. Peter Vogt und Prof. Dr. Hisham Fansa. Das teilte das St.-Marien-Hospital jetzt mit.

  • Plastische Chirurgie im St.-Marien-Hospital:

    So., 13.09.2015

    Seit 15 Jahren ein Team

    Plastische Chirurgie stand im Mittelpunkt der Veranstaltung der Landfrauen und Frauen-Union. Dr. Jan Esters (l.) und Dr. Irina Herren (2.v.r.) berichteten über ihre Arbeit.

    Zu Gast bei Dr. Irina Herren und Dr. Jan Esters von der Sektion Plastische Chirurgie des St.-Marien-Hospitals waren jetzt interessierte Bürgerinnen und Bürger, die der Einladung des Landfrauenverbandes Lüdinghausen und der CDU Frauen-Union Lüdinghausen gefolgt waren. In einem sehr anschaulichen Vortrag informierten beide Ärzte, die seit 15 Jahren als Team zusammenarbeiten und seit 2012 die Sektion Plastische Chirurgie in Lüdinghausen aufbauen, über ihre Tätigkeitsschwerpunkte, heißt es in einer gemeinsamen Presseerklärung der Organisatoren.

  • Einsatz im brasilianischen Urwald

    Do., 24.07.2014

    Im OP wird improvisiert

    Erinnerungsfoto: Viele junge Patienten erhielten vom Ärzte-Team ein DFB-Trikot zur Erinnerung.

    Zum sechsten Mal nahm Dr. Jan Esters, Oberarzt des Lüdinghauser St.-Marien-Hospitals, an einem medizinischen Hilfseinsatz in Brasilien teil. In einer kleinen Kilinik im Regenwald gehörte Esters zum achtköpfigen Mediziner-Team aus Deutschland, das für viele Menschen die letzte Rettung darstellte.

  • Deutsche Ärzte operieren im brasilianischen Dschungel

    Sa., 12.07.2014

    Hospital der Hoffnung

    Emilly vor ihrer Operation. Das einjährige Mädchen konnte wegen einer Kiefer- und Gaumenspalte nicht richtig essen und atmen.

    Auch während der Fußball-WM operieren deutsche Ärzte in einem Regenwald-Hospital in Brasilien schwer kranke Kinder. Zum Operationsteam, das nach Coroatá fährt, gehört seit mehreren Jahren auch der münsterische Chirurg Dr. Jan Esters.

  • Plastische Adipositas-Chirurgie half 55-Jährigem

    Do., 19.09.2013

    „Ich habe ein tolles Lebensgefühl“

    In guten Händen fühlte sich Jörk Treder (Mitte) bei Dr. Jan Esters (l.), Oberarzt der Sektion Plastische Chirurgie am St.-Marien-Hospital, und Markus Reichert, dem Leiter des OP-Pflege-Teams.

    Nach einem Magenbypass hatte Jörk Treder über 100 Kilogramm Gewicht abgespeckt. Doch übrig blieben überflüssige Hautpartien in Massen. Diese wurden jetzt in der Sektion Plastische Chirurgie im Lüdinghauser St.-Marien-Hospital entfernt.

  • Dr. Jan Esters operierte in Brasilien

    Fr., 10.08.2012

    An den Wurzeln der Medizin

    Dr. Jan Esters operierte in Brasilien : An den Wurzeln der Medizin

    Bevor ein Arzt die Spritze in die Hand nimmt, wird erst einmal jeder Schritt dokumentiert. Die Bürokratie ist fester Bestandteil unserer Medizin. Aber es geht auch anders. Wer im brasilianischen Urwald operiert, muss auch improvisieren können. Davon kann auch Dr. Jan Esters, Oberarzt der Sektion Plastische Chirurgie des St.-Marien-Hospitals, ein Lied singen. Zwei Wochen lang war der Mediziner in der Region Manaos als Mitglied eines zehnköpfigen Mediziner-Teams im Einsatz – und zwar ehrenamtlich und das auch schon zum dritten Mal. Initiiert war dieser Einsatz vom gemeinnützigen Verein Interplast, dem plastische Chirurgen angehören.