Jan Fabian Winter



Alles zur Person "Jan Fabian Winter"


  • Landesliga: TuS Altenberge schießt Wiescherhöfen mit 6:1 ab

    So., 25.10.2020

    Luca Jungfermann mit Zauberfuß

    Ball im Netz, Ecke direkt verwandelt: Luca Jungfermann (kl. Bild, r.) nimmt nach dem 1:0 die Glückwünsche seiner Mitspieler entgegen.

    Sechs Tore erzielte der TuS Altenberge im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten der Landesliga, TuS Wiescherhöfen, vier in Halbzeit eins, nur noch zwei in Durchgang zwei.

  • Landesliga: TuS Altenberge verliert in Wettringen mit 0:3

    So., 18.10.2020

    FC Vorwärts deutlich effektiver

    Jan Fabian Winter am Boden (l.), Lyon Meyering (2.v.l.) jubelt , Florian Kappelhoff-Rickert will gratulieren und Luca Jungfermann guckt bedröppelt aus der Wäsche: Mit dem ersten Angriff erzielte Vorwärts Wettringen in der 5. Minute die 1:0-Führung. Im Spielaufbau bemühte sich Jannick Hagedorn (kl. Bild Nr.10 neben Asdren Haliti) um Ruhe, fand bei seinen Mitspielern jedoch kaum Gehör.

    Der TuS Altenberge hat beim Aufsteiger Vorwärts Wettringen deutlich den Kürzeren gezogen und unterlag klar mit 0:3.

  • TuS Altenberge spielt zum Auftakt 1:1 in Drensteinfurt

    So., 06.09.2020

    Zwei Eigentore, die eigentlich gar keine waren

    Dass Felix Kemper (r.) immer dabei ist, wenn Ecken oder Freistöße getreten werden – egal auf welcher Seite –, dürfte bekannt sein. Manchmal trifft er dabei auch ins eigene Netz. Ob diese in Drensteinfurt auch der Fall war, lässt sich abschließend nicht klären.

    Der TuS Altenberge kehrt mit einem 1:1-Unentschieden von seinem Auswärtsspiel beim SV Drensteinfurt zurück. Beide Treffer sollen laut fussball.de Eigentore gewesen sein. Wirklich?

  • Fußball: TuS unterliegt Gievenbeck

    Do., 27.08.2020

    Erneute Niederlage: Diesmal 0:4

    Jan Fabian Winter im Tor des TuS machte seine Sache gut, wie Trainer André Rodine sagte, musste aber aufgrund von Abstimmungsfehlern seiner Vorderleute vier Mal hinter sich greifen.

    Zugegeben, der FC Gievenbeck spielt eine Liga höher als der TuS Altenberge; aber eine 0:4-Niederlage ist ist schon recht heftig.

  • Fußball: TuS Altenberge unterliegt Holthausen-Biene mit 1:2

    Sa., 22.08.2020

    Ganz schwache Leistung

    Das 1:2 in der 90. Minute nach einem Eckball von Luca Jungfermann markierte nicht Jakob Gerstung (l.), sondern Felix Kemper, der, aus dem Hinterhalt kommend zum Ehrentreffer kam.

    Mit einer mehr als dürftigen Leistung und einem schmeichelhaften 1:2 unterlag der TuS Altenberge dem niedersächsischen Landeslisten SV Holthausen-Biene.

  • Fußball: Kreisliga A2 Münster

    Fr., 04.10.2019

    Unzufriedene Altenberger

    Jan-Bernd Bröker (l.) erlitt im Spiel gegen Mecklenbeck einen Muskelfaser- oder Bündelriss.

    Es lief nicht gut für den TuS, der am Donnerstag mit 1:3 gegen Mecklenbeck unterlag. Ein verschossener Elfer, eine Verletzung und eine Schiedsrichterentscheidung brachten den TuS II auf die Verliererstraße.

  • Fußball: Kreisliga A2 Münster

    So., 14.04.2019

    TuS-Reserve wie im Torrausch

    Daniel Efker (M.) nimmt nach seinem Freistoßtreffer zum 3:1 die Glückwünsche von Trainer Klas Tranow (r.)entgegen.

    Die Reserve des TuS Altenberge brannte ein wahres Feuerwerk an Toren gegen den TuS Hiltrup II ab und gewann mit 7:1.

  • Fußball: Kreisliga A Münster

    So., 27.05.2018

    Starker Endspurt der Altenberger Reserve

    Jannik Hölker (r.) sorgte mit seinem 2:0 für die Vorentscheidung.

    Für die Reserve des TuS Altenberge ist die Saison mit einem Erfolgserlebnis zu Ende gegangen. Gegen den BSV Roxel II feierte die Elf von Trainer Klas Tranow einen 3:0-Erfolg. Das bedeutet eine Platzierung in der Endabrechnung, mit der im Hügeldorf nur die Berufsoptimisten gerechnet hätten.

  • 0:0 in Espelkamp

    Mo., 09.12.2013

    Und wieder nicht verloren

    Dominik Wartenberg (l.) verdiente sich Espelkamp ein Sonderlob.

    Die B-Junioren des TuS Altenberge sind in der Landesliga angekommen. Beim Tabellenvierten Preußen Espelkamp erreichte der Aufsteiger ein torloses Remis und ist nun seit fünf Spielen ungeschlagen. Die Gegentore werden auch weniger: In den letzten drei Begegnungen waren es addiert nur zwei, in den acht zuvor jedoch 26.