Jan-Moritz Lichte



Alles zur Person "Jan-Moritz Lichte"


  • Nach Schwarz-Trennung

    Di., 12.11.2019

    Gedämpfte Stimmung in Mainz - «Spieler tragen Mitschuld»

    Der bisherige Co-Trainer Jan-Moritz Lichte leitete das Mainzer Training.

    Mainz (dpa) - In gedämpfter Stimmung hat Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 die erste Trainingseinheit nach der Trennung von Chefcoach Sandro Schwarz absolviert.

  • Clubs unter Druck

    Mo., 11.11.2019

    Keine Zeit für Karneval: Köln und Mainz auf Trainersuche

    Verkleidet waren beim Kölner Training nur die Anhänger: FC-Keeper Timo Horn macht mit einem Fan ein Selfie.

    Die Kellerkinder Köln und Mainz suchen im Abstiegskampf nach einem neuen Trainer. Möglichst schon in der Länderspielpause sollen die vakanten Posten besetzt werden. Für ausgelassene Karnevalsstimmung ist da kein Platz.

  • Trainerwechsel

    So., 10.11.2019

    Mainz trennt sich von Schwarz - Lichte übernimmt vorerst

    Der FSV Mainz 05 hat sich von Cheftrainer Schwarz getrennt.

    Der FSV Mainz 05 sucht seit Sonntagmittag einen neuen Bundesliga-Trainer, Sandro Schwarz musste gehen. Diesmal wird der frühere Club von Jürgen Klopp wohl nicht auf ein Eigengewächs zurückgreifen.

  • Fußball

    So., 10.11.2019

    Co-Trainer Lichte übernimmt vorläufig in Mainz

    Mainz (dpa) - Co-Trainer Jan-Moritz Lichte wird Mainz 05 nach der Trennung von Trainer Sandro Schwarz vorerst betreuen. Das sagte Sportvorstand Rouven Schröder bei einer Pressekonferenz des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten im Bruchwegstadion. Gleichzeitig betonte er: «Wir werden einen neuen Cheftrainer suchen.» Einen Tag nach dem 2:3 gegen Union Berlin und eine Woche nach dem 0:8 bei RB Leipzig hatten die Mainzer die Zusammenarbeit mit Schwarz beendet. Sie liegen im Moment auf dem Relegationsrang.

  • Nach Schwarz-Abgang

    So., 10.11.2019

    Co-Trainer Lichte übernimmt vorläufig in Mainz

    Co-Trainer Jan-Moritz Lichte wird den FSV Mainz 05 nach der Trennung von Trainer Sandro Schwarz vorerst betreuen.

    Mainz (dpa) - Co-Trainer Jan-Moritz Lichte wird den FSV Mainz 05 nach der Trennung von Trainer Sandro Schwarz vorerst betreuen.

  • FSV Mainz 05

    So., 06.10.2019

    Sandro Schwarz: Fernsehzuschauer statt Fußball-Trainer

    Durfte wegen einer Gelb-Roten Karte nicht vom Spielfeldrand aus coachen: Mainz-Trainer Sandro Schwarz.

    Auf diese Erfahrung hätte Sandro Schwarz gerne verzichtet. Den Sieg seines Teams in Paderborn verfolgt der gesperrte Mainzer Trainer an einem eher ungewöhnlichen Ort.

  • Paderborn sieglos

    Sa., 05.10.2019

    Gesperrter Schwarz verfolgt Mainzer Erfolg im Bus

    Torschütze Brosinski (2.v.r) feiert seinen Treffer zum 2:1 mit den Mainzer Mannschaftskollegen.

    Auch ohne den gesperrten Chefcoach landen die Mainzer einen wichtigen Sieg. Für Aufsteiger Paderborn wird die Lage dagegen schwierig. Die Ostwestfalen leisten sich einfach zu viele Fehler.

  • Fußball

    Fr., 04.10.2019

    Mainz 05 ohne Schwarz auf der Bank nach Paderborn

    Der Mainzer Trainer Sandro Schwarz.

    Mainz (dpa/lrs) - Ohne das Coaching von Cheftrainer Sandro Schwarz muss Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 im Krisengipfel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) beim noch sieglosen Tabellenletzten SC Paderborn bestehen. «Wir müssen die Dinge als Gruppe regeln», sagte der nach einer Gelb-Roten Karten gesperrte 05-Coach am Freitag. Die Trainer-Aufgaben übernimmt ab der noch von Schwarz geleiteten Abschlussbesprechung Co-Trainer Jan-Moritz Lichte. «Er genießt mein volles Vertrauen.»

  • Bundesliga-Vorbereitung

    Di., 04.07.2017

    Mainzer Trainer-Novize Schwarz spürt keinen Erfolgsdruck

    Der neue Mainzer Trainer Sandro Schwarz spürt keinen besonderen Druck.

    Mit neuer Führung und neuem Trainer geht Mainz 05 in die Saison 2017/2018. Während die Club-Führung sich 100 Tage für die Ausarbeitung einer Strategie genehmigen will, muss Trainer Sandro Schwarz schneller in die Gänge kommen.

  • NRW

    Di., 05.06.2012

    St. Paulis Co-Trainer Lichte Assistent bei Bayer Leverkusen

    NRW : St. Paulis Co-Trainer Lichte Assistent bei Bayer Leverkusen

    Hamburg (dpa/lno) - Co-Trainer Jan-Moritz Lichte verlässt den Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli und wechselt zum Bundesligisten Bayer Leverkusen. Der 32-Jährige werde dort als Assistenztrainer an der Seite von Chef-Coach Sascha Lewandowski sowie Teamchef Sami Hyypiä arbeiten, teilte der Hamburger Verein am Dienstag mit. Die Vertrag soll zunächst für ein Jahr gelten.