Javi Martínez



Alles zur Person "Javi Martínez"


  • Fußball

    Do., 16.05.2019

    Titel-Telegramm: Das ist los bei Bayern und bei Dortmund

    München/Dortmund (dpa) - FC Bayern München: Manuel Neuer geht es wieder besser, die Wade hält nach einem Muskelfaseriss - das Frankfurt-Spiel kommt aber noch zu früh. Das Pokalfinale ist das Ziel. Auch James Rodríguez muss gegen die Eintracht zuschauen. Zwei Tage vor dem Bundesliga-Finale verspürt Trainer Niko Kovac große Vorfreude auf die Entscheidung um die Schale. «Die Jungs wollen zum siebten Mal Meister werden», sagte der Kroate. «Ich möchte Meister werden mit meiner Mannschaft und meinem Club. Wir haben viel einstecken müssen und sind jetzt in der komfortablen Situation, dass wir es selbst entscheiden können.» Joshua Kimmich, Javi Martínez und Thiago sollen auflaufen können.

  • Titelkampf

    Do., 16.05.2019

    FC Bayern ohne Keeper Neuer gegen Frankfurt

    Der FC Bayern muss im Bundeligafinale auf Torwart Manuel Neuer verzichten.

    München (dpa) - Der FC Bayern muss sein Bundesliga-Finale ohne Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer bestreiten.

  • FC Bayern München

    Do., 09.05.2019

    FCB ohne Neuer nach Leipzig - Martínez fehlt vermutlich auch

    Torwart Manuel Neuer steht dem FC Bayern in Leipzig nicht zur Verfügung.

    München (dpa) - Der FC Bayern München muss das Auswärtsspiel gegen RB Leipzig ohne Manuel Neuer und voraussichtlich auch ohne Javi Martínez bestreiten.

  • Schienbeinprellung

    Mi., 08.05.2019

    Martínez-Einsatz bei Bayern-Spiel in Leipzig fraglich

    Droht dem FC Bayern im Saisonendspurt auszufallen: Javi Martínez (M).

    München (dpa) - Der FC Bayern München muss im Bundesliga-Auswärtsspiel gegen RB Leipzig möglicherweise auf Javi Martínez verzichten.

  • Fernduell um Meisterschaft

    Do., 02.05.2019

    Bayern gegen Hannover ohne James - Neuer macht Fortschritte

    Fehlt dem FC Bayern gegen Hannover: James Rodríguez.

    München (dpa) - Der FC Bayern München muss im Fernduell um die deutsche Fußball-Meisterschaft auf James Rodríguez und weiter auch auf Manuel Neuer verzichten.

  • Nach 5:0-Heimsieg gegen BVB

    So., 07.04.2019

    Triumphale Bayern: «Wollen alle Finals gewinnen»

    Die Spieler des FC Bayern München feiern den klaren Sieg über Borussia Dortmund.

    Sechs Endspiele für den FC Bayern und Borussia Dortmund. Nach dem 5:0-Triumph im Titelkampf sind die Münchner um Jubiläumstorschütze Lewandowski klar auf Kurs Meisterschaft. BVB-Coach Favre ist nach einer «Lehrstunde» deprimiert, Kovac setzt zum «Wort zum Sonntag» an.

  • Topspiel

    Sa., 06.04.2019

    FC Bayern mit meisterlicher Gala gegen BVB

    Die Spieler des FC Bayern München jubeln nach dem ersten Tor gegen Borussia Dortmund.

    Nach nur 45 Minuten ist das vermeintliche Topduell entschieden. Die Bayern lassen dem BVB keine Chance und gewinnen 5:0. «Wir haben katastrophal gespielt», sagt der Dortmunder Marco Reus.

  • Fußball

    Sa., 06.04.2019

    Bayern deklassiert Dortmund 5:0 und übernimmt Tabellenspitze

    Münchens Thomas Müller und Thomas Delaney aus Dortmund (l-r.) im Zweikampf um den Ball.

    München (dpa) - Der FC Bayern München hat das Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund nach einer meisterlichen Vorstellung klar für sich entschieden und wieder die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga übernommen. Der deutsche Rekordchampion deklassierte den bisherigen Spitzenreiter mit 5:0 (4:0). Sechs Spieltage vor Saisonende hat die Mannschaft von Trainer Niko Kovac damit wieder gute Chancen auf den siebten deutschen Meistertitel in Serie. Mats Hummels (10. Minute), Robert Lewandowski (17./89.) mit seinen Bundesliga-Toren Nummer 200 und 201, Javi Martínez (40.) und Serge Gnabry (43.) trafen vor 75 000 Zuschauern gegen den zumindest vor der Pause völlig überforderten BVB. Die Münchner führen die Tabelle nun mit einem Punkt Vorsprung und dem besseren Torverhältnis vor den Dortmundern an.

  • Fußball

    Sa., 06.04.2019

    Bayern mit Neuer und Alaba, BVB mit Piszczek und Diallo

    Bayerns Torwart Manuel Neuer.

    München (dpa) - Der FC Bayern München bestreitet das Bundesliga-Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund wieder mit Manuel Neuer im Tor. Der Kapitän kehrt am Samstag nach seiner Verletzungspause ebenso wie David Alaba in das Team des deutschen Fußball-Rekordmeisters zurück. Durch die Hereinnahme von Javi Martínez erhofft sich Trainer Niko Kovac mehr Stabilität im defensiven Mittelfeld. Leon Goretzka muss ebenso wie der zuletzt angeschlagene James Rodríguez auf der Bank Platz nehmen.

  • Bundesliga-Topspiel

    Sa., 06.04.2019

    FC Bayern mit Neuer und Alaba, BVB mit Piszczek und Diallo

    Manuel Neuer steht wieder im Tor des FC Bayern.

    München (dpa) - Der FC Bayern München bestreitet das Bundesliga-Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund wieder mit Manuel Neuer im Tor.