Jean Gottfried Mutombo



Alles zur Person "Jean Gottfried Mutombo"


  • Partnerschaftsgottesdienst mit Regionalpfarrer Jean Gottfried Mutombo

    Di., 18.06.2019

    Afrikanischer Funke springt über

    Wirkten gemeinsam im Gottesdienst mit (von links): Eva-Maria Busch, Regionalpfarrer Dr. Jean Jean Gottfried Mutombo, Annette Salomo, Pfarrerin Verena Westermann und Superintendent André Ost.

    „Wenn wir Partnerschaftsgottesdienst feiern, erleben wir die Verbundenheit mit Gott und unseren Geschwistern im Glauben in Namibia. Wir nehmen ihre Träume und Hoffnungen wahr und teilen ihre Freude mit ihnen.“ Das sagte Dr. Jean Gottfried Mutombo in seiner Predigt beim Partnerschaftsgottesdienst des Evangelischen Kirchenkreises in der evangelischen Kirche in Lienen. Der gebürtige Namibianer ist Regionalpfarrer des Amtes für Mission, Ökumene und Weltverantwortung (Möwe) in Dortmund und in dieser Funktion auch zuständig für den Kirchenkreis Tecklenburg.

  • Partnerschaftssonntag

    So., 02.06.2019

    Gottesdienste an drei Orten

    Zu einer Konzertreise nach Namibia mit gemeinsamen Auftritten (Bild) reist im Sommer das Blechbläser-Ensemble des evangelischen Kirchenkreises.

    Am Sonntag, 16. Juni, findet der jährliche zentrale Partnerschaftsgottesdienst in der Kirchengemeinde Lienen statt. Um 11 Uhr beginnt der Gottesdienst, der von Regionalpfarrer Jean Gottfried Mutombo aus dem Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung (MÖWe) der Evangelischen Kirche von Westfalen gehalten wird, teilt die evangelische Kirchengemeinde mit.

  • Evangelische Kirchengemeinde Lotte

    Mi., 03.04.2019

    Wenn der Reichtum zum Fluch wird

    Wie hier in einer Kobaltmine im kongolesischen Kolwezi, werden auch Kinder eingesetzt, um den Rohstoff zu gewinnen, der unter anderem in Akkus für Smartphones und Elektroautos zu finden ist.

    Im „Dienstagstalk“ im Gemeindezentrum Arche gibt es immer wieder interessante Referenten. Diesmal war Jean Gottfried Mutombo zu Gast. Der Priester aus dem Kongo schilderte die dortige Situation unter dem Thema „Rohstoffe im Kongo: Segen oder Fluch?“

  • Erfolgreiche Sammelaktion

    Do., 12.10.2017

    Mit alten Handys helfen

    Reiche Ausbeute: Pfarrer Ingo Göldner, Ingo Kielmann von der Marketing-Initiative „Nu män tou!“ und Günter Struck (von links) stellen gestern das Ergebnis der Handysammelaktion vor.

    Die Gemeinde hat sich im Rahmen der Fairen Woche sehr erfolgreich an der „Handyaktion NRW“ des Amtes für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung der Evangelischen Kirche von Westfalen und dessen Partnern beteiligt. Mit dem Erlös der Veranstaltung sollen Menschenrechts-Projekte von Brot für die Welt und der Vereinten Evangelischen Mission unterstützt werden.