Jean-François Ricard



Alles zur Person "Jean-François Ricard"


  • «Adieu Samuel»

    Mi., 21.10.2020

    Frankreich nimmt Abschied von getötetem Lehrer

    Der Sarg des ermordeten Lehrers Samuel Paty wird während der nationalen Gedenkveranstaltung in den Hof der Universität Sorbonne getragen.

    Frankreich nimmt Abschied von dem brutal ermordeten Lehrer Samuel Paty. Staatschef Macron tritt bei einer Gedenkfeier in der Sorbonne-Universität auf. Ermittler erheben Vorwürfe gegen mehrere Verdächtige, unter ihnen sind zwei Minderjährige.

  • «Wir haben keine Angst»

    So., 18.10.2020

    Welle der Solidarität nach Enthauptung eines Lehrers

    "Ich bin Samuel": Zahlreiche Menschen haben sich nach der brutalen Ermordung eines Lehrers zu einer Solidaritätsdemonstration versammelt.

    Die Schule soll die Kinder in Frankreich an die Werte der Republik heranführen. Ein Angreifer hatte es nun ausgerechnet auf einen Lehrer abgesehen, der den Schülern Meinungsfreiheit nahebringen wollte. Sein grausamer Tod wühlt das Land auf. Tausende gehen auf die Straße.

  • Schock und tiefes Entsetzen

    Sa., 17.10.2020

    Motiv Mohammed-Karikaturen: Lehrer in Frankreich enthauptet

    Mit Schildern mit Aufschriften wie «Ich bin Lehrer - Ich verteidige die Meinungsfreiheit» kommen Menschen in Conflans-Sainte-Honorine zum Gedenken zusammen.

    Frankreich ist stolz auf den Laizismus - die Trennung zwischen Staat und Religion. Die Schule ist der Ort, an denen Kinder zu Bürgerinnen und Bürgern erzogen werden. Nun ist in einem Pariser Vorort ein Lehrer Opfer eines brutalen Anschlags geworden.

  • Angriff auf «Charlie Hebdo»

    Mi., 30.09.2020

    Mutmaßlicher Messerangreifer von Paris älter als angenommen

    Polizisten umzingeln den Tatort in Paris. Mittlerweile konnte der mutmaßliche Täter festgenommen werden.

    Eine brutale Messerattacke hat Paris den Terror zurückgebracht. Der Tatverdächtige hat es gezielt auf Mitarbeiter von «Charlie Hebdo» abgesehen. Beim Alter machte der Festgenommene nun falsche Angaben.

  • Tote im Polizeipräsidium

    Sa., 05.10.2019

    Hinweise auf Terrorhintergrund nach Messerattacke in Paris

    Polizeibeamte patrouillieren mit Gewehren vor dem Pariser Polizeipräsidium.

    Nach der Bluttat in der Polizeipräfektur von Paris könnte sich erneut bewahrheiten, was in Frankreich in den vergangenen Jahren immer wieder Realität war: ein terroristisch motivierter Angriff. Vor allem auf den Innenminister wächst der Druck.

  • Justiz

    Sa., 05.10.2019

    Ermittler: Messerangreifer hatte Kontakt zu mutmaßlichen Salafisten

    Paris (dpa) - Der Tatverdächtige im Fall der tödlichen Messerattacke im Pariser Polizeihauptquartier hat den Ermittlern zufolge mit mutmaßlichen Salafisten Kontakt gehabt. Der 45-Jährige sei vor rund zehn Jahren zum Islam konvertiert, sagte Chefermittler Jean-François Ricard am Samstag bei einer Pressekonferenz in Paris.