Jeff Sessions



Alles zur Person "Jeff Sessions"


  • Was geschah am ...

    Mi., 06.11.2019

    Kalenderblatt 2019: 7. November

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 7. November 2019:

  • Mueller-Bericht

    Do., 18.04.2019

    Trump wollte Russland-Ermittlungen beeinflussen

    Der bearbeitete Mueller-Bericht: Der Rechtsbeistand des US-Präsidenten hat nach Darstellung des Justizministeriums vorab Einsicht gehabt.

    Fast zwei Jahre arbeitete Sonderermittler im Verborgenen. Ungeduldig wartete ganz Amerika auf seinen Abschlussbericht zur Russland-Affäre. Nun ist der Report öffentlich - zumindest in Teilen. Wird Donald Trump davon etwas gefährlich werden?

  • Regierung

    Do., 18.04.2019

    Trump wertete Mueller-Ernennung als Ende von Präsidentschaft

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat im Frühjahr 2017 schockiert auf den Start der Russland-Ermittlungen reagiert und dies als Ende seiner Präsidentschaft bezeichnet. Das geht aus dem in Teilen geschwärzten Abschlussbericht von Sonderermittler Robert Mueller hervor. Am Tag von Muellers Ernennung - am 17. Mai 2017 - habe der damalige Justizminister Jeff Sessions Trump im Oval Office darüber informiert. Laut Notizen einer Mitarbeiterin von Sessions habe Trump daraufhin gesagt: «Oh mein Gott. Das ist furchtbar. Das ist das Ende meiner Präsidentschaft. Ich bin erledigt.»

  • Auch neuen Stabschef ernannt

    Sa., 15.12.2018

    Trump verkündet Ausscheiden von umstrittenem Innenminister

    Innenminister Ryan Zinke war im März 2017 vom Senat im Amt bestätigt worden und gehört damit zu den Ministern, die sich lange unter Trump gehalten haben.

    Das irre schnelle Personalkarussell im Weißen Haus von Präsident Trump dreht sich weiter: Nun geht der skandalumwitterte Innenminister - nachdem Trump gerade erst einen neuen Stabschef gefunden hat. Niemand weiß allerdings, wie lange der Neue bleibt.

  • Nauert wird UN-Botschafterin

    Fr., 07.12.2018

    Trump will Ex-Justizminister Barr als Sessions-Nachfolger

    Personalrochaden in Washington: Donald Trump will Ex-Justizminister William Barr zum Nachfolger von Jeff Sessions machen.

    Personalrochaden gehören zu Trumps Regierung wie seine Tweets am Morgen. Nun will er einen Mann zu seinem Justizminister machen, der den Posten schon einmal hatte. Das Amt ist wegen der Russland-Affäre nicht unwichtig. Und es gibt eine weitere umstrittene Personalie.

  • Nach 4300 Kilometern

    So., 18.11.2018

    Dem Ziel so nah - Tausende Migranten harren an US-Grenze aus

    Sie will über die Grenze und lässt sich nicht entmutigen: Karen Aguilera aus Honduras steht mit ihrem Sohn Justin am Rand eines kleinen Spielplatzes in Tijuana.

    Nach gut einem Monat zu Fuß, auf Lkw und in Bussen erreichen Tausende Migranten aus Mittelamerika die Grenze zu den USA. Die Hoffnung der Menschen liegt nun auf einem kleinem Stück Papier mit einer Wartenummer. Wird ihr Traum eine Chance bekommen?

  • Behinderung gefürchtet

    Do., 08.11.2018

    Sessions-Ablösung: Was wird aus den Russland-Ermittlungen?

    Donald Trump und Jeff Sessions (l), der von seiner Frau Mary begleitet wird, im Februar 2017 im Oval Office: Nur einen Tag nach den Kongresswahlen in den USA muss der US-Justizminister seinen Posten in der Regierung räumen.

    Es sind nicht mal alle Stimmen der US-Wahl ausgezählt, da geht US-Präsident Trump schon in die Offensive und drängt den ihm unliebsamen Justizminister Sessions aus dem Amt. Was wird nun aus den Russland-Ermittlungen? Die Demokraten wähnen Böses.

  • Analyse

    Do., 08.11.2018

    Spekulationen um Zukunft der Russland-Ermittlung

    Der frühere FBI-Direktor Robert Mueller untersucht, ob es bei den mutmaßlich russischen Einflussversuchen auf die Präsidentschaftswahl 2016 geheime Absprachen zwischen Moskau und Trumps Wahlkampflager gab.

    Donald Trump macht Ernst und drängt seinen Justizminister zum Rücktritt. An der Spitze des Ministeriums installiert er vorübergehend einen loyalen Mann. Was der in der Vergangenheit über die Russland-Ermittlungen gesagt hat, lässt aufhorchen.

  • US-Justizminister

    Do., 08.11.2018

    Marihuana-Aktienkurse steigen nach Rücktritt von Sessions

    Jeff Sessions hatte bereits 2015 deutlich gemacht, was er vom Kiffen hält: «Gute Menschen rauchen kein Marihuana.»

    New York (dpa) - Der Rücktritt von US-Justizminister Jeff Sessions hat Marihuana-Aktien kräftig Kursauftrieb gegeben.

  • Börsen

    Do., 08.11.2018

    Nach Rücktritt von Sessions steigen Marihuana-Aktien

    New York (dpa) - Der Rücktritt von US-Justizminister Jeff Sessions hat Marihuana-Aktien kräftig Kursauftrieb gegeben. Sessions, der seinen Posten auf Drängen von US-Präsident Donald Trump räumt, gilt als großer Kritiker der voranschreitenden Legalisierung von Cannabis und wurde an der Börse als entscheidendes Risiko für die Marihuana-Industrie in Nordamerika gehandelt. Entsprechend gut kam der Abgang des bei Trump in Ungnade gefallenen Politikers bei Anlegern an, die auf einen anhaltenden Boom des florierenden Marktes für legales Cannabis setzen.