Jeff Strasser



Alles zur Person "Jeff Strasser"


  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 15.02.2019

    Das nächste Wiedersehen – Preußen-Coach Antwerpen trifft auf Osnabrücks Thioune

    Mützenmänner: Marco Antwerpen (l.) und Daniel Thioune. 

    Die Klasse von 2016 war schon eine besondere beim Fußballlehrer-Lehrgang in Hennef. Marco Antwerpen, der Preußen-Trainer, war genauso dabei wie Daniel Thioune vom VfL Osnabrück. Die ganz großen Namen aber tragen andere. Julian Nagelsmann oder Domenico Tedesco zum Beispiel.

  • Trainer in Luxemburg

    Fr., 28.12.2018

    «Nicht die ganze Zeit arbeiten»: Jeff Strassers Neustart

    Als Trainer ist Jeff Strasser in seinem Element. Foto (Archiv): Uwe Anspach

    Ein dramatischer Zwischenfall während eines Zweitligaspiels mit dem 1. FC Kaiserslautern unterbrach einst Jeff Strassers Trainerkarriere. Nun ist er zurück in der Branche - und hat seine Lehren gezogen.

  • Nach Herz-Rhythmus-Störungen

    Fr., 11.05.2018

    Kaiserslauterns Ex-Trainer Strasser wieder völlig gesund

    Jeff Strasser ist nach seinen Herz-Rhythmus-Störungen wieder genesen.

    Kaiserslautern (dpa) - Jeff Strasser ist knapp dreieinhalb Monate nach seinen dramatischen Herz-Rhythmus-Störungen vollständig genesen.

  • Ex-FCK-Coach

    Mo., 26.03.2018

    Strasser will zurück auf die Trainerbank

    Will zeitnah wieder als Trainer arbeiten: Ex-FCK-Coach Jeff Strasser.

    Kaiserslautern (dpa) - Jeff Strasser, der wegen Herzrhythmusstörungen nicht mehr beim Fußball-Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern arbeitet, will bald wieder auf die Trainerbank zurückkehren.

  • 2. Liga

    Do., 08.03.2018

    Die Hoffnung ist zurück: Frontzeck belebt die «Roten Teufel»

    2. Liga: Die Hoffnung ist zurück: Frontzeck belebt die «Roten Teufel»

    Vier Siege in sechs Spielen: Das ist die Bilanz des neuen Trainers Michael Frontzeck beim 1. FC Kaiserslautern. Der Traditionsverein darf wieder auf seine sportliche Rettung hoffen.

  • 2. Liga

    Mo., 05.03.2018

    1. FC Kaiserslautern: Fünf-Millionen Etat bei Abstieg

    Martin Bader baut für den Abstieg in die 3. Liga vor.

    Kaiserslautern (dpa) - Der 1. FC Kaiserslautern würde seinen Etat im Fall eines Abstieg in die 3. Liga auf etwa fünf Millionen Euro halbieren. Dies kündigte der neue Sport-Vorstand Martin Bader in einem Interview des Fachmagazins «Kicker» an.

  • 2:1 in Darmstadt

    Do., 22.02.2018

    «Sind wieder da!» - Kaiserslautern siegt auch für Strasser

    Der 1. FC Kaiserslautern feierte im Abstiegskampf einen wichtigen Sieg.

    Die Aufholjagd läuft! Noch zu Beginn des Monats stand der 1. FC Kaiserslautern abgeschlagen am Ende der Zweitliga-Tabelle. Nach dem Sieg in Darmstadt fehlt nicht mehr viel bis zum rettenden Ufer.

  • Wiederholungsspiel

    Mi., 21.02.2018

    1. FC Kaiserslautern gewinnt Kellerduell in Darmstadt

    FCK-Profi Phillipp Mwene (r) dreht nach seinem Treffer jubelnd ab.

    Der Abstiegskampf in der 2. Bundesliga ist wieder völlig offen. Schlusslicht Kaiserslautern gewinnt das Kellerduell in Darmstadt - und ist dadurch in der Tabelle wieder dran.

  • Fußball

    Mi., 21.02.2018

    2:1 in Darmstadt: 1. FC Kaiserslautern gewinnt Kellerduell

    Darmstadt (dpa) - Der 1. FC Kaiserslautern darf weiter auf den Klassenerhalt hoffen, Darmstadt 98 kommt dem zweiten Abstieg nacheinander dagegen immer näher. In einem Wiederholungsspiel der 2. Fußball-Bundesliga gewann der Tabellenletzte aus der Pfalz mit 2:1 beim Vorletzten und kam dadurch bis auf einen Punkt an Darmstadt heran. Das Spiel war Ende Januar abgebrochen worden, weil der damalige FCK-Trainer Jeff Strasser wegen Herzrhythmusstörungen ins Krankenhaus gebracht werden musste.

  • Punkte dringend benötigt

    Di., 20.02.2018

    Darmstadt und Kaiserslautern vor Wiederholungsspiel

    Dirk Schuster spürt eine «gewisse Unruhe und Angespanntheit» vor dem Duell mit dem 1. FC Kaiserslautern.

    Als sich beide Teams im Januar schon einmal gegenüberstanden, wurde die Partie zur Halbzeit abgebrochen. Lauterns Trainer Strasser musste ins Krankenhaus. Nun kommen die Pfälzer erneut nach Darmstadt - und zumindest für die Gastgeber hat sich die Lage weiter verschärft.