Jenna Ellis



Alles zur Person "Jenna Ellis"


  • Behandlung im Krankenhaus

    Mo., 07.12.2020

    Trumps Anwalt: Rudy Giuliani positiv auf Corona getestet

    Rudy Giuliani ist ein treuer Weggefährte von Trump, brachte ihn aber bereits mehrfach in Schwierigkeiten.

    Im Auftrag Trumps reiste er zuletzt quer durch die USA, um angeblichen Wahlbetrug anzuprangern. Nun ist Rudy Giuliani positiv auf das Coronavirus getestet worden - und beschert Trump einen weiteren Dämpfer bei den Versuchen, das Wahlergebnis zu kippen.

  • Dämpfer für Trump

    Mi., 02.12.2020

    US-Justizminister: Keine Beweise für verbreiteten Wahlbetrug

    Das US-Justizministerium hat nach Angaben von Ressortchef William Barr bislang keine Beweise für den von Präsident Donald Trump behaupteten Wahlbetrug im großen Stil gefunden.

    US-Präsident Trump hält auch Wochen nach der Wahl an seiner Darstellung fest, ihm sei der Sieg durch Betrug «gestohlen» worden. Nun widerspricht ihm sein sonst hochgradig loyaler Justizminister - und aus Georgia erreicht ihn ein eindringlicher Appell.

  • Dämpfer für Donald Trump

    Di., 01.12.2020

    US-Justizminister: Keine Beweise für verbreiteten Wahlbetrug

    US-Justizminister William Barr im Sommer vergangenen Jahres zusammen mit Donald Trump.

    Der amtierende US-Präsident Trump beklagt immer noch, dass ihm der Wahlsieg durch Betrug «gestohlen» wurde. Nun widerspricht ihm sein eigener Justizminister.

  • Niederlagen vor Gericht

    So., 22.11.2020

    Trump kämpft weiter gegen Wahlergebnisse

    Donald Trump muss juristische Niederlagen einstecken.

    Donald Trump wollte Millionen Stimmen für ungültig erklären lassen. Der Grund: angeblicher «massiver Wahlbetrug». Doch der US-Präsident muss in mehreren Bundesstaaten Rückschläge einstecken. Ein kritischer Parteifreund Trumps spricht inzwischen von einer «Bananenrepublik».

  • Chris Krebs

    Mi., 18.11.2020

    Widerspruch beim Thema Wahlbetrug: Trump feuert Behördenchef

    Der Chef der Agentur für Cyber- und Infrastruktursicherheit, Chris Krebs, sei «mit sofortiger Wirkung» entlassen worden, schreibt Trump auf Twitter.

    Der Leiter einer wichtigen US-Sicherheitsbehörde hat gesagt, was Trump nicht hören will: Die Präsidentenwahl ist nicht manipuliert worden. Nun schlägt der Amtsinhaber im Weißen Haus zurück.