Jens Dötsch



Alles zur Person "Jens Dötsch"


  • Verkehrsrecht

    Do., 22.08.2019

    Carsharing-Anbieter muss Kunden-Schuld an Schäden nachweisen

    Carsharing-Anbieter müssen einem Kunden in so einem Fall nachweisen können, dass dieser für den Schaden verantwortlich ist.

    «Die Beule war schon vorher da»: Wenn bei einem Carsharing-Fahrzeug etwas kaputt geht, liegt die Beweislast zwar beim Anbieter. Nutzer können möglichem Ärger aber schon viel früher vorbeugen.

  • Widerspruch oder Anzeige

    Fr., 22.03.2019

    Falsche Knöllchen nicht gefallen lassen

    Da stimmt was nicht: Es gibt Fälle von gefälschten Strafzetteln. Ein echtes Knöllchen muss unter anderem ein Aktenzeichen tragen und Angaben zum Widerspruchsrecht aufweisen.

    Wer trotz korrekter Parkscheibe einen Strafzettel bekommt, ärgert sich. Was aber ist dann zu tun, damit nicht trotzdem ein Bußgeld ins Haus flattert? Abwarten allein hilft nicht.

  • Kleine Delle, große Wirkung

    Di., 19.06.2018

    Bagatellschäden richtig abwickeln

    Kleine Parkrempler können passieren und sind ärgerlich. Doch danach einfach abzuhauen, kann selbst bei kleinsten Schäden als Fahrerflucht gewertet werden.

    Eine kleine Unachtsamkeit, die Tür ein Stück zu weit geöffnet, und schon hat man beim Auto nebenan den Lack beschädigt. Eine Bagatelle? Nein, denn auch solche kleinen Schäden können viel Ärger bedeuten und müssen korrekt abgewickelt werden - aber wie geht das?

  • Mal auf, mal neben der Straße

    Fr., 12.01.2018

    Wo dürfen Radler tatsächlich fahren

    Ausgezeichnet und verpflichtend: Das runde Verkehrszeichen Nummer 236 markiert einen Radweg, der für Fahrradfahrer verbindlich zu nutzen ist.

    Radfahrer und Autofahrer würden sich im Verkehr am liebsten aus dem Weg gehen. Wo gut ausgebaute Radwege fehlen, kommt es oft zu Streit. Dabei sind die Regeln eindeutig.

  • Mangel bei Neuwagen

    Mo., 06.11.2017

    Auto verbraucht mehr als angegeben - Was können Kunden tun?

    Neuwagen in Europa verbrauchen einer Studie zufolge immer noch mehr Sprit als die Hersteller angegeben.

    Wenn der Wagen mehr Sprit schluckt als vom Hersteller angegeben, ist das für Kunden ärgerlich. Das ist keine Seltenheit, wie eine Studie zeigt. Was können Verbraucher tun?

  • Welche Messgeräte es gibt

    Do., 05.10.2017

    Vier Spuren auf einmal: Moderne Blitzer machen keine Pause

    Lasermessung: Mit diesen modernen Anlagen lassen sich bis zu vier Fahrspuren abdecken.

    Der gute alte Starenkasten war einmal. Moderne Blitzer kommen im schlanken Säulendesign daher, und sie haben auch keine Filmkassette mehr, die irgendwann voll ist. Selbst unsichtbare Infrarot-Blitzer kommen inzwischen zum Einsatz.

  • Lebenswichtige Tipps

    Di., 22.08.2017

    Sichern und helfen: Richtiges Verhalten am Unfallort

    Ausnahmesituation: Passiert ein Unfall, können schnell Hektik und Unsicherheiten aufkommen. Doch die Rettungskräfte brauchen möglichst präzise Angaben, um schnell und optimal vorbereitet zur Unfallstelle zu kommen.

    Bei einem Unfall ist rasche Hilfe oft lebenswichtig. Jeder Autofahrer kann dabei an eine Unfallstelle kommen und als Ersthelfer gefordert sein. Was vom Absichern bis zur Ersten Hilfe zu tun ist.

  • Regeln beachten

    Do., 23.02.2017

    Karneval auf der Straße - Das ist am Steuer tabu

    Kostüme am Steuer sind problematisch.

    Der Karneval setzt viele Regeln außer Kraft - allerdings nicht die des Straßenverkehrs. Autofahrer sollten deshalb an den «tollen Tagen» um Weiberfastnacht und Rosenmontag einiges beachten.

  • Zugeparkt und angerempelt

    Di., 31.01.2017

    Parkplatzkampf im Großstadtdschungel

    Nicht auf die Pelle rücken: Autofahrer sollten dem Vorder- und Hintermann genügend Spielraum zum Rangieren lassen.

    Parkplatznot gehört in vielen Großstädten zum Alltag. Die Folge: zugeparkte Garagenzufahrten, kleine Schrammen vom Nachbarn und oft so geringe Parkabstände, dass das Ein- und Aussteigen kaum noch möglich ist. Gefallen lassen müssen sich Autofahrer das nicht.

  • Bordcomputer oder Fahrtenbuch

    Do., 17.11.2016

    Zu hohen Spritverbrauch von Autos ausführlich dokumentieren

    Nicht immer ist auf die Herstellerangabe zum Spritverbrauch Verlass. Stellen Kunden einen höheren Verbrauch fest, sollten sie diesen dokumentieren.

    Wer ein Auto kauft, prüft oft auch den angegeben Spritverbrauch. Doch was können Käufer unternehmen, wenn die Angaben nicht mit den tatsächlichen Werten übereinstimmen? Ein Fachanwalt klärt auf.