Jens Korber



Alles zur Person "Jens Korber"


  • Münsterland Plus

    Di., 19.11.2019

    Baustellenbesuch des Wifo

    Wifo-Besuch bei Münsterland Plus: (v.l.n.r.) Firmengründer Jens Korber, Veronika Westhoff, Joan Huckenbeck.  

    „Hier entsteht etwas Schönes“, so steht es auf zahlreichen Bannern im gesamten Münsterland, wenn das Team um Jens Korber von Münsterland Plus eine Gartenanlage realisiert. Aktuell steht zudem noch ein weiteres Projekt auf der Tagesordnung. Der Bau eines neuen Firmengebäudes mit Büros und Außenanlage, einer Halle und entsprechend zugehörige Außenflächen für Maschinen und als Lagermöglichkeit.

  • Greven

    Do., 21.03.2019

    Greven:

    Der neue Vorstand des Wifo: Vorsitzender Frederik Vennschott, 2. Vorsitzender Roland Bendig, Past-Präsident Tobias Ahaus, Schriftführerin Michaela Pähler, Kassenwartin: Veronika Wermelt. Beisitzer: Johann-Christoph Ottenjann, Sebastian Verlage, Jens Korber, Anna Arnskötter, Christoph Artmeier, Martina Cwojdzinski. Titel

  • Münsterland Plus – eine Erfolgsgeschichte

    Mi., 25.04.2018

    Gartengestaltung mit Leidenschaft

    Das gute Klima im Betrieb sorgt dafür, dass Jens Korber, der Inhaber von Münsterland Plus, momentan noch genügend Mitarbeiter hat, mit denen er Projekte durchführen kann.

    Im siebten Jahr, aber nicht im verflixte siebten Jahr. „Es läuft sehr gut“, bestätigt Jens Korber, der Inhaber von Münsterland Plus in Greven, der in diesen knapp sieben Jahren eine rasante Unternehmensgeschichte geschrieben hat.

  • Pflanzaktion zur Passagen-Eröffnung

    Fr., 30.10.2015

    Spitz-Ahorn komplettiert neuen Montargisplatz

    Nächste Woche wird die Rathaus-Passage offiziell eröffnet. Rechtzeitig zu diesem Termin hat jetzt Bürgermeister Peter Vennemeyer auf dem Montargisplatz zwischen Neubau und Rathaus einen Spitzahorn gepflanzt.

  • Kampfmittelräumer am Werk

    Mo., 13.01.2014

    Sprenggranate im Garten

    Nachdem die Granate weg ist, können Jens Korber (rechts, Geschäftsführer „Münsterland Plus“) und sein Mitarbeiter Daniel Wehling wieder mit einem Lächeln weiterarbeiten. .

    Das hätte auch ins Auge gehen können: Bei der Gartengestaltung der Klimasiedlung in der Wöste fanden Arbeiter am Freitag eine Sprenggranate. Da sie aber keinen Zünder mehr hatte, bestand keine Gefahr.