Jo Weiand



Alles zur Person "Jo Weiand"


  • Jo Weiand gibt DRK-Vorsitz ab

    Mi., 15.11.2017

    „Nun ist die Zeit für neue Ideen gekommen“

    Gratulierten Jo Weiand (3.v.l.): Heinz-Wilhelm Upphoff (v.r.), der neue Ortsvereinsvorsitzende Dr. Thomas Schumacher, Konrad Püning, Bürgermeister Richard Borgmann und Kreis-Vorstand Christoph Schlütermann.

    Große Ehre zum Schluss: Heinz-Wilhelm Upphoff, Vizepräsident des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe, zeichnete Jo Weiand mit der Landes-Verdienstmedaille des DRK aus. Der Lüdinghauser stand 15 Jahre an der Spitze des DRK-Ortsvereins.

  • Eröffnung DRK-Kita Höckenkamp

    Mo., 09.10.2017

    Sie kommen jeden Tag gerne

    Sie hatten für ihre Gäste eine Menge vorbereitet: die Kinder und das Team der DRK-Kita. Architekt Axel Rüdiger (kl. Bild l.) überreichte einen symbolischen Schlüssel an die Leiterin Nadine Langanke.

    Der Nachwuchs füllt die neue DRK-Kita Höckenkamp bereits seit einigen Wochen mit Leben. Am Samstag wurde die Einrichtung offiziell eröffnet. Sowohl das Gebäude als auch das pädagogische Konzept erhielten dabei viel Lob.

  • Trägerwechsel bei DRK-Kitas in Lüdinghausen

    Sa., 10.06.2017

    „Es bleibt in der Familie“

    Sie stellten das neue Konstrukt der Trägerschaft der DRK-Kitas vor: Konrad Püning (Präsident des DRK-Kreisverbands), Jo Weiand (Vorsitzender des DRK-Ortsvereins), Gerd Krämer (Schatzmeister des Ortsvereins) und Christoph Schlütermann (Vorstand des DRK-Kreisverbands). Der Gesellschaftervertrag wurde am Freitag bei Notar Michael Richter unterzeichnet..

    Eine gemeinnützige GmbH unter Regie des DRK-Kreisverbandes übernimmt ab dem 1. August die Trägerschaft der fünf DRK-Kitas in Lüdinghausen. Am Freitag wurde der Vertrag unterschrieben.

  • Blutspender in Seppenrade geehrt

    Do., 04.05.2017

    Im Dienst der Menschlichkeit

    Das heimische DRK in Seppenrade ehrte jetzt vielmalige Blutspender.

    Der DRK-Ortsverein Lüdinghausen-Seppenrade ehrte jetzt im Rosendorf vielmalige Blutspender. Der Vorsitzende des Ortsvereins, Jo Weiand, betonte den zutiefst sozialen Hintergrund einer Blutspende.

  • DRK ehrt Blutspender

    Mi., 26.04.2017

    „Ein Akt der Solidarität“

    Für vielmaliges Blutspenden zeichnete das DRK-Lüdinghausen-Seppenrade eine ganze Reihe Lüdinghauser aus. Die Ehrungen nahmen der Vorsitzende Jo Weiand (3.v.r.), sein Stellvertreter Thomas Schumacher (r.) sowie vom ehrenamtlichen Blutspendedienst Monika Beisenkroll (l.) und Irmgard Röckmann (4.v.r.) vor.

    Der DRK-Ortsverein Lüdinghausen-Seppenrade ehrte jetzt besonders treue Blutspender. Neben einem Dank für ihr soziales Engagement erhielten sie Gutscheine.

  • DRK sagt Danke

    So., 19.02.2017

    Zeichen der Anerkennung

    Gute Laune herrschte am Freitag in der Gaststätte Hellenkamp.

    Beim traditionellen „Dankeschönabend“ des DRK-Ortsvereins fand der Vorsitzende Jo Weiand warme Worte der Anerkennung für den unermüdlichen Einsatz der vielen ehrenamtlichen Kräfte, die sich auch im vergangenen Jahr wieder beim DRK engagiert haben.

  • Frischgebackene Rettungssanitäter

    Mi., 07.12.2016

    „Wir sind stolz auf Sie“

    Über vier neue Rettungssanitäter freuen sich: DRK-Schatzmeister Gerd Krämer (l.), Rotkreuzleiterin Nadine Boländer (2.v.l.), Michael Hofmann, Leiter des Rettungsdienstes (Mitte), Pascal Branse, stellvertretender Rotkreuzleiter (3.v.r.) und der Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Jo Weiand (r.).

    Ein Frühstücksgutschein und einen Nikolaus gab es vom Vorsitzenden für die vier neuen Rettungssanitäter, die künftig im Namen des DRK in Lüdinghausen ihren Dienst versehen werden.

  • Ausgliederung der Kitas

    Do., 17.11.2016

    DRK stellt sich für die Zukunft auf

    Wurden für ihren langjährigen Einsatz  geehrt (v.l.): Felix Rusche, Kim Grahl, Christian und Nadine Boländer sowie Bernd Günther. Dunja Hölscher (2.v.r.) und Andreas Gödde.überreichten die Urkunden.

    Um den Kita-Bereich zukunftssicher zu machen, sollen die Einrichtungen des DRK-Ortsvereins in eine gemeinnützige GmbH, die vom DRK-Kreisverband betrieben wird, ausgegliedert werden. Die Mitglieder des Ortsvereins gaben jetzt ihr Einverständnis für weitere Verhandlungen dazu.

  • DRK-Kindergarten „im Rott“ feiert 20-jähriges Bestehen

    Mo., 26.09.2016

    Ein Ort zum Wohlfühlen

    Der älteste DRK-Kindergarten in der Stadt feierte am Samstag mit einem großen Fest seinen 20. Geburtstag. Dazu gratulierten neben dem DRK-Vorsitzenden Jo Weiand und Bürgermeister Richard Borgmann.

    Schminkaktion, Zauberei, Märchen und Gesang gehörten zum Programm bei der Feier des 20. Geburtstages des DRK-Kindergartens „Im Rott“ am Samstag. Dazu gratulierte neben dem DRK-Vorsitzenden Jo Weiand auch Bürgermeister Richard Borgmann, der den Kindern ein Spiel schenkte.

  • Erster Spatenstich für Kita Höckenkamp

    Do., 15.09.2016

    Ran an die Schippe!

    Mit großen und kleinen Schaufeln erledigten die Verantwortlichen von Stadt und DRK gemeinsam mit dem Architekten Axel Rüdiger (4.v.r.) und den Kindern der „roten Villa“ am Mittwoch den ersten Spatenstich. Die 3-D-Animation (rechts) zeigt das künftige Kindergartengebäude.

    In einem Jahr soll er fertig sein, der neue Kindergarten im Baugebiet Höckenkamp. Mit ihm betreibt das DRK dann insgesamt sechs Kindertagesstätten in der Steverstadt. Bis zu 80 Kinder sollen hier in vier Gruppen betreut werden.