Joachim Anicker



Alles zur Person "Joachim Anicker"


  • Christusgemeinde hat mit Frank Mönnig einen zweiten Pfarrer

    So., 15.12.2019

    Ein Geistlicher, der Akzente setzt

    Der neue Pfarrer Frank Mönnig (vorn), umringt von Presbytern und Kollegen, darunter Pfarrer Dr. Thorsten Jacobi (Schulreferent des Ev. Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken), Superintendent Joachim Anicker und Pfarrer Olaf Goos.

    Lange hat die evangelische Christusgemeinde in Ahaus auf die Besetzung der zweiten, hauptamtlichen Pfarrstelle gewartet. Das Warten hatte am Sonntag ein Ende: Frank Mönnig wurde in einem feierlichen Gottesdienst durch Superintendent Joachim Anicker, Schulreferent Dr. Thorsten Jacobi und Pfarrer Olaf Goos sowie durch die Presbyter in der evangelischen Christuskirche in Ahaus eingeführt.

  • Evangelische Kirchengemeinden feiern Reformationstag

    Mi., 30.10.2019

    Botschaft ist nach wie vor aktuell

    Lutherfigur vor dem Kreiskirchenamt in Steinfurt.

    Auch zwei Jahre nach dem 500-jährigen Jubiläum laden viele Gemeinden im Evangelischen Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-Borken am morgigen Donnerstag (31. Oktober) zu besonderen Gottesdiensten anlässlich des Reformationstags ein. Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther, damals Mönch und Theologieprofessor, in Wittenberg 95 Thesen zu den Missständen der Kirche seiner Zeit: Dieses Datum gilt gemeinhin als Geburtsstunde der Evangelischen Kirche.

  • Vielstimmiger Abschluss des Kreis-Chortages

    Do., 19.09.2019

    Die Kraft des Singens

    Fulminant endete der Kreis-Chortag in der Ev. Stadtkirche. Die Jubilare Dr. Tamás Szőcs und Monika Dachselt wurden geehrt.

    Mehr als 60 Sängerinnen und Sänger aus dem gesamten Münsterland boten am Wochenende in der Gronauer Stadtkirche einen fulminanten Abschluss des kreiskirchlichen Chortages. Den ganzen Tag hatten die Chöre gemeinsam geprobt, um am späten Nachmittag als „vereinigte Chöre des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld Borken“ zusammen mit 15 Instrumentalisten des Orkest van het Oosten aus Enschede zu musizieren. Superintendent Joachim Anicker hielt die Andacht.

  • Evangelischer Kirchenkreis

    Di., 17.09.2019

    „Ich bin da. Du auch?“

    Viele Haupt- und Ehrenamtliche aus den Kirchengemeinden haben die besonderen Gottesdienste vorbereitet.

    In England hat man it dem „Back-to-Church-Sunday“ gute Erfahrungen gemacht. Aufbauend auf dieser Idee, gibt es im Evangelischen Kirchenkreis „einladende Gottesdienste“. Nottuln macht dabei mit.

  • Gottesdienst und Podiumsdiskussion

    Mo., 09.09.2019

    „Näher als du glaubst !“

    Pfarrer Willy Bartkowski und sein katholischer Amtskollege Edward Pawolka.

    Jung und Alt zusammenzubringen, war eines der erfolgreich umgesetzten Ziele des Festes. Sonst zeigt sich bei den sonntäglichen Gottesdienstbesuchern ein anderes Bild. In erster Linie Ältere sind dann in der Kirche zu finden. „Glauben lässt sich nicht vererben“, sagte Superintendent Joachim Anicker angesichts dieser Tatsache während der Podiumsdiskussion „Gott, Kirche, Glaube näher als du glaubst!“

  • Gemeinden laden zu besonderen Gottesdiensten ein

    Di., 27.08.2019

    „Ich bin da. Du auch?“

    Zum besonderen Gottesdienst am 8. September in der Ev. Stadtkirche sind Menschen geladen, die sonst eher selten eine Kirche betreten. 

    Menschen, die regelmäßig einen Gottesdienst besuchen, laden an einem bestimmten Sonntag gezielt Menschen aus ihrem Sportverein, dem Chor, Nachbarn oder Arbeitskollegen ein, die eher selten eine Kirche betreten. Das ist die Kernidee des Projektes „Gottesdienst erleben“. Am 8. September lädt auch die evangelische Kirchengemeinde Gronau dazu ein.

  • Einführungsgottesdienst für die Pfarrer Kuklinski und Bartkowski

    So., 07.07.2019

    Mietlinge sind jetzt zu Hause

    Superintendent Joachim Anicker führte am Sonntag Pfarrerin Sabine Kuklinski und Pfarrer Willy Bartkowski in ihre neuen Ämter ein. Nach dem Gottesdienst stellten sich die Beteiligten zum Gruppenfoto.

    Pfarrerin Sabine Kuklinski und Pfarrer Willy Bartkowski sind im vergangenen Jahr eigentlich nur als Vertretungskräfte auf Zeit nach Gronau gekommen. Gewissermaßen als „Mietlinge“, wie es Presbyter Jürgen Ohmann am Sonntag in seinem Grußwort im Anschluss an den Einführungsgottesdienst in der Evangelischen Stadtkirche ausdrückte.

  • Versammlung des Jubi-Trägervereins

    Do., 28.03.2019

    Simone Schulz übernimmt Vorsitz

    Der neue Vorstand (v.l.): Simone Schulz, Rolf Krebs sowie Ulrich Velling, Ellen Knoop, Heike Möller, Svenja Hoffmann, Thomas Flachsland und Imke Philipps.

    Die evangelische Jugendbildungsstätte macht einen Neuanfang. Die neuen Mitglieder des Trägervereins trafen sich zu ersten Mitgliederversammlung. Dabei gab Superintendent Joachim Anicker als bisheriger Vorsitzender des Vereins den Staffelstab an die neue Vorsitzende Simone Schulz weiter.

  • Ev. Kirchenkreis

    Do., 28.03.2019

    Simone Schulz neue Vorsitzende

    Der neue Vorstand der Ev. Jugendpflege (v.l.): Simone Schulz, Rolf Krebs sowie Ulrich Velling, Ellen Knoop, Heike Möller, Svenja Hoffmann, Thomas Flachsland und Imke Philipps.

    Um die Jugendbildungsstätte in Nordwalde am Leben zu erhalten, hat sich ein Verein gegründet. Dem gehört auch die ev. Friedens-Kirchengemeinde Nottuln an. Jetzt gab es Veränderungen.

  • Kirchenkreis begrüßt neuen Jugendpfarrer und diskutiert über zukünftige Nachbarschaften

    Mi., 27.03.2019

    Neues ausprobieren

    Dirk Heckmann (h., 1.v.l.) und Simone Erdweg (v., 6.v.l.) wurden von Superintendent Anicker (v., 7.v.l.) und Mitgliedern des Kreissynodalvorstands sowie Weggefährten in ihre Ämter eingeführt.

    Mit einem Gottesdienst in der Christuskirche Dülmen sind Pfarrer Dirk Heckmann und Simone Erdweg in ihre neuen Ämter im Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken eingeführt worden. Heckmann ist seit dem 1. Februar Bildungs- und Jugendpfarrer im Kirchenkreis; Simone Erdweg war auf der Herbstsynode im vergangenen Jahr als stellvertretendes Mitglied in den Kreissynodalvorstand gewählt worden.