Joachim Herrmann



Alles zur Person "Joachim Herrmann"


  • Anschlag auf Synagoge

    Fr., 11.10.2019

    Die AfD und der Terror von Halle

    Trauernde legen an der Mauer der Synagoge Blumen nieder und zünden Kerzen an.

    Das Rezept der AfD gegen antisemitischen Terror klingt einfach: mehr Polizei, mehr Schutz für jüdische Einrichtungen. Eine Debatte über den ideologischen Unterbau gewaltbereiter Rechtsextremisten und ihre eigene Rolle in diesem Bereich hält die Partei dagegen für abwegig.

  • Sieben Beschuldigte

    Mi., 09.10.2019

    Razzien in vier Ländern wegen rechtsextremer Drohschreiben

    Betroffen von den Drohschreiben waren den Angaben nach auch Ankerzentren in Bayern.

    Sie drohten per E-Mail mit Sprengstoffanschlägen. Gegen Moscheen, Flüchtlingsunterkünfte und andere Einrichtungen. Jetzt schlugen die Ermittler im Morgengrauen gegen sieben rechtsextreme Beschuldigte zu.

  • Kriminalität

    Mi., 09.10.2019

    Sieben Beschuldigte bei Durchsuchungen wegen Drohschreiben

    München (dpa) - Bei den Durchsuchungen in vier Bundesländern wegen rechtsextremer Drohschreiben gibt es insgesamt sieben Beschuldigte. Sechs der Personen seien vorläufig festgenommen worden, teilte der bayerische Innenminister Joachim Herrmann in München mit. Der siebte Beschuldigte sei noch nicht angetroffen worden. Die insgesamt 23 Schreiben vom Juli enthielten unter anderem Drohungen zu Sprengstoffanschlägen und richteten sich gegen Moscheen, Parteizentralen, Medien und andere Einrichtungen.

  • Unfälle

    Mi., 25.09.2019

    Tötungsdelikt Borchen: Bayerischer Minister am Unfallort

    Unfälle: Tötungsdelikt Borchen: Bayerischer Minister am Unfallort

    Borchen/Nürnberg (lnw) - Bei einem tödlichen Unfall in Franken, der Teil von Ermittlungen im Tötungsdelikt Borchen ist, war der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) persönlich Ersthelfer. Das sagte Herrmann am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur in München. Er sei mit seinem Dienstwagen auf dem Weg zu einem Termin gewesen. Dann sei er plötzlich Zeuge geworden, wie ein anderes Fahrzeug von der Autobahn geschleudert und schließlich zwischen Bäumen hängengeblieben sei. Er habe seinen Fahrer angewiesen, anzuhalten, und habe sofort den Notruf 112 gewählt. Zusammen mit einem anderen Autofahrer sei er dann zu dem Fahrzeug gegangen. «Es war ersichtlich, dass dort Menschen sicherlich schwer verletzt sein müssen», sagte Herrmann. «Wir haben dann eine Frau aus dem Auto gezogen und auf die Wiese legen können.» Für den Mann sei dagegen jede Hilfe zu spät gekommen, dieser sei wohl sofort tot gewesen.

  • Kriminalität

    Mo., 05.08.2019

    Herrmann: Gewaltrisiko bei Migranten erhöht

    Berlin (dpa) - Nach der tödlichen Bahngleis-Attacke eines Eritreers auf einen achtjährigen Jungen im Frankfurter Hauptbahnhof hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann auf ein erhöhtes Gewaltrisiko bei eingereisten Migranten hingewiesen. «Jetzt kommen unübersehbar Menschen aus anderen Kulturkreisen zu uns, in deren Heimat die Gewaltlosigkeit, wie wir sie pflegen, noch nicht so selbstverständlich ist», sagte der CSU-Politiker der «Passauer Neuen Presse». Die Lösung laute: «Konsequenz. Konsequentes Handeln, konsequentes Bestrafen, gegebenenfalls konsequentes Ausweisen.»

  • Sea-Watch-Kapitänin

    Mo., 15.07.2019

    Rackete: Migranten aus libyschen Lagern nach Europa holen

    Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete: «Die heutigen Machtverhältnisse sind durch Europa bestimmt worden.».

    Seenotretterin Carola Rackete ruft Europa dazu auf, einer halbe Million Migranten aus Libyen ins sichere Europa zu bringen. Die Forderung stößt auch auf Ablehnung.

  • «Reichsbürger»-Verdacht

    Do., 11.07.2019

    Gericht bestätigt Waffenverbot für Ex-Biathlet Stitzl

    Auf dem Weg zur Verhandlung: Ex-Biathlet Andreas Stitzl.

    Emotional hat sich der ehemalige Assistenz-Trainer der Biathlon-Nationalmannschaft vor Gericht von dem Vorwurf, ein «Reichsbürger» zu sein. Ob ihm das geholfen hat, seine Waffe zurückzubekommen?

  • Bundesversammlung der katholischen Studentenverbindungen

    Mo., 24.06.2019

    Das Band hält zusammen

    Farbe bekannten viele Abordnungen der 125 Studentenverbindungen beim Pontifikalamt im Dom.

    Münster zeigte sich bei der achten Bundesversammlung des Cartellverbandes katholischer Studentenverbindungen von der besten Seite. Rund 2000 Teilnehmer trafen sich in der Stadt. Bayerns Innenminister schlug beim Festkommers klare Töne an. Für Vorortspräsident Justus Beisenkötter war die Rede „jovel.

  • Innenministerkonferenz in Kiel

    Do., 13.06.2019

    Mehr Polizei für Abschiebungen - Keine Afghanistan-Einigung

    Streitpunkt Abschiebepolitik: Die Länder sind sich nicht einig, wer alles nach Afghanistan abgeschoben werden soll.

    Abschiebungen nach Afghanistan und der schwierige Kampf gegen Clan-Kriminalität - die Innenminister ringen in Kiel um Kompromisse. Doch vor allem beim Thema Abschiebung hakt es.

  • Hochsicherheitsspiele

    Do., 13.06.2019

    Streit um Polizeikosten: Clubs sollen mehr tun gegen Chaoten

    Hochsicherheitsspiele: Streit um Polizeikosten: Clubs sollen mehr tun gegen Chaoten

    Kiel (dpa) - Die Vereine der Fußball-Bundesliga sollen künftig mehr tun, um bei ihren Spielen Krawalle zu verhindern. Eine Beteiligung der Clubs an den Kosten lehnt eine Mehrheit der Innenminister von Bund und Ländern aber ab.