Joachim Jansen



Alles zur Person "Joachim Jansen"


  • Gronauer Gruppe sammelt 10 504 Euro für „Movember“-Aktion

    Sa., 02.12.2017

    Runter mit den Schnauzbärten

    Am Donnerstagaben d wurden die Schnäuzer im Salon von Joachim Jansen abrasiert.

    Einen Monat lang haben die Mitglieder des Teams „Grow Now – Bärte ohne Grenzen“ mit einer Kerntruppe aus dem Prostata-Zentrum Nordwest am Gronauer St.-Antonius-Hospital Schnauzbart getragen, um bei der „Movember“-Aktion erfolgreich mit anderen ins Gespräch zu kommen. Am Donnerstabend wurden sie im Salon von Joachim Jansen wieder abrasiert. „Mo“ ist australischer Slang für Schnurrbart und wird verquickt mit dem Aktionsmonat November. „Das funktioniert tatsächlich“, weiß Pressesprecher Ansgar Höing, der selbst die Kampagne mitgemacht hat. Sensibilisiert werden soll für das Thema Männergesundheit. Und es werden parallel dazu Spenden eingeworben. Höchst erfolgreich, wie das jetzt vorliegende Ergebnis zeigt: Bundesweite landete die Gruppe mit 10 504 Euro auf dem vierten Platz. Mit den Spenden werden Forschungsprojekte und Aufklärungskampagnen weltweit unterstützt. Zudem hoffen die Aktiven derzeit noch auf weitere Unterstützung aus einem Pharma-Wettbewerb. Ob Spenden dazu kommen, entscheidet sich allerdings erst Mitte Dezember.

  • Tickets ab Montag im Vorverkauf

    So., 07.09.2014

    Eine ganze Woche nur für Mädchen

    Annika Brauner, Praktikantin beim Stadtmarketing, präsentiert den Flyer der „Mädelswoche“.

    Da können die Jungs als vermeintlich starkes Geschlecht nur noch neidisch aus der Wäsche schauen: „For girls only“ ist das Programm überschrieben, mit dem vom 10. bis 16. November die „1. Gronauer Mädelswoche“ angekündigt wird. Auf die jungen Ladys zwischen 15 und 25 wartet dabei ein Programm, für das der Kartenverkauf am kommenden Montag beim Touristik-Service am Bahnhof beginnt.

  • Gronauer Friseurinnen bei der Fashion Week

    Di., 15.07.2014

    Wichtige Geheimnisse

    Luisa Fontein bei der Arbeit.

    Luisa Fontein und Yvonne Krumschmidt strahlen, wenn sie an vergangenen Freitag denken. „Das war wie ein Sechser im Lotto.“ Doch die zwei Gronauer Friseurinnen hatten nicht einfach nur Glück. Wer als Stylist auf der Fashion Week in Berlin dabei ist, der muss schon etwas drauf haben.

  • Flohmarkt für Mädchen und junge Frauen

    Fr., 22.02.2013

    Klamotten, Kitsch und Co.

    Klamotten, Taschen, Accessoires: So in etwa könnte ein Verkaufstisch beim Mädchenflohmarkt „Kinkerlitzchen“ aussehen, haben sich die Macherinnen vom Stadtmarketing, der Parfümerie Lena und dem Friseurteam Jansen überlegt.

    Die Organisatorinnen haben schon ein klares Bild von der Veranstaltung vor Augen: Die Tische biegen sich geradezu unter den Sachen: Jeans und Tops, Schuhe, Taschen, Accessoires . . . Drumherum ein fröhliches Gewusel von Mädchen und jungen Frauen, die plaudern, stöbern und einfach eine gute Zeit haben.

  • Umstylingsaktion der WN

    Fr., 10.02.2012

    „Cool, Oma!“

    Umstylingsaktion der WN : „Cool, Oma!“

    Es kostete WN-Leserin Jutta Kortendick etwas Mut, sich in die Hände von Friseurmeisterin Luisa Fontein zu begeben. Aber mit dem Ergebnis, das sie zudem noch im Fotostudio Anne Brand dokumentieren ließ, war sie mehr als zufrieden: „Wow! Dass ich so aussehen kann!“

  • Schneiden, schminken, strahlen

    Sa., 26.11.2011

    Wiebke Feckler nahm am Umstyling-Aktion der WN teil

    Dienstagabend, 19.15 Uhr. „Super, ich bin rundum begeistert“, beteuert Wiebke Feckler und strahlt mit den Scheinwerfern im Fotostudio von Anne Brand um die Wette. Gut vier Stunden lang hat die gebürtige Gronauerin geduldig viele Prozeduren über sich ergehen lassen, und das Ergebnis ist überwältigend.

  • Gronau

    Sa., 18.06.2011

    Frech und sportlich elegant

    Gronau/Epe - „Ich bin kein risikofreudiger Mensch. Eigentlich wollte ich nur mal sehen, was ich aus meinem Typ so machen kann“, bekannte Ramona Holtkamp, die sich vor mehr als drei Monaten per E-Mail auf die „Vorher-Nachher-Aktion“ der Westfälischen Nachrichten beworben hatte. Vorletzten Montag erhielt die 22-Jährige in der Mittagspause die telefonische Nachricht, dass die Wahl...

  • Gronau

    Di., 05.04.2011

    „Das muss das Frühjahr sein“