Joachim Rukwied



Alles zur Person "Joachim Rukwied"


  • Agrarmesse Grüne Woche

    Mo., 13.01.2020

    Klöckner warnt vor Radikalisierung der Agrarproteste

    Auch unter Landwirten gebe es «radikale Aufrufe, vor allem in den digitalen Netzwerken», sagt Klöckner.

    Berlin (dpa) - Vor der Agrarmesse Grüne Woche in Berlin hat Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner vor einer Radikalisierung der Proteste zum Thema Landwirtschaft gewarnt.

  • Vor Grüner Woche

    So., 12.01.2020

    Schnäppchenkultur bei Lebensmitteln am Pranger

    Julia Klöckner kritisierte die Preispolitik der Supermärkte.

    Wer gute Lebensmittel will, muss mehr zu zahlen bereit sein. In diesem Sinne appellieren Bauernpräsident Rukwied und Agrarministerin Klöckner an die Verbraucher. Beide nehmen auch die Branche aufs Korn.

  • Agrar

    Sa., 11.01.2020

    Bauern werben für mehr Wertschätzung für Lebensmittel

    Berlin (dpa) - Die deutschen Bauern werben bei den Verbrauchern für mehr Wertschätzung für Lebensmittel. «Wir appellieren an die Kunden, Qualitätsprodukte zu kaufen», sagte Bauernpräsident Joachim Rukwied den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. «Sie sollten auch bei Bio-Produkten schauen, dass es regionale Produkte sind.» Allerdings sei die Nachfrage bisher nicht groß genug, sagte Rukwied vor der Agrarmesse Grüne Woche in Berlin. «Nur 20 Prozent der Verbraucher kaufen bewusst regionale, saisonale, höherwertige Lebensmittel.»

  • Schafe am stärksten betroffen

    Do., 05.12.2019

    Mehr Wolfsangriffe auf Nutztiere - Bauern fordern Jagd

    Im Jahr 2018 gab es nach Angaben des Bundes 639 gemeldete Wolfsübergriffe mit insgesamt 2067 getöteten, verletzten oder vermissten Nutztieren.

    Die Wölfe breiten sich in Deutschland weiter aus - damit steigt auch die Zahl der Angriffe auf Schafe und andere Nutztiere. Das ist neuer Zündstoff für den Streit darüber, wie man mit den streng geschützten Raubtieren umgehen soll.

  • Landwirte gehen auf die Straße

    Di., 22.10.2019

    Darum geht es beim Protest der Bauern

    Bauern fahren bei einer Protestaktion von Brandenburger Bauern gegen das Agrarpaket der Bundesregierung mit ihren Treckern um die Siegessäule

    Über 700 Traktoren waren es in Münster, tausende in Bonn: Die Wut der Bauern erreichte heute einen neuen Höhepunkt. Die Hintergründe.

  • Bundesweite Aktionen geplant

    Di., 22.10.2019

    Bauern protestieren - Schulze mahnt mehr Insektenschutz an

    Eine Puppe hängt an einem Traktor und baumelt an einem Galgen mit dem Schild: "Ist der Landwirt tot gibt es kein Brot".

    Tausende Bauern wollen in vielen Städten gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung demonstrieren. Allein in Bonn werden bis zu 10.000 erwartet. Die Umweltministerin pocht unverdrossen auf ein Thema, das den Landwirten ein Dorn im Auge ist.

  • Agrar

    Sa., 12.10.2019

    Bauernverband: Stimmung unter Landwirten schlecht

    Berlin (dpa) - Landwirte in Deutschland sehen ihre Lage dem Deutschen Bauernverband zufolge zunehmend pessimistisch. «Die Stimmung in der Landwirtschaft ist so schlecht wie lange nicht mehr», sagte DBV-Präsident Joachim Rukwied der «Passauer Neuen Presse». Er bezog sich dabei auf das Konjunkturbarometer Agrar seines Verbandes. Noch ungünstiger als die aktuelle Lage werde die künftige Entwicklung eingeschätzt. Rukwied sprach von einer «schwierigen wirtschaftliche Situation und einer hochgradigen Verunsicherung der Landwirte». Ein Mangel an verlässlichen Rahmenbedingungen dämpfe die Investitionen.

  • «Kooperation statt Verbote»

    Do., 26.09.2019

    Bauernverband fordert Mitsprache bei Insektenschutz-Plänen

    Landwirte fordern bei einer Kundgebung am Rande der Agrarministerkonferenz in Mainz, bei Umweltschutzfragen beteiligt zu werden.

    Landwirte laufen Sturm gegen ein Maßnahmenpaket der Bundesregierung. Umweltschutz gelinge nur mit den Bauern und nicht gegen sie, wird argumentiert. Sie sind nicht die einzigen Kritiker, wie beim Treffen der Agrarminister deutlich wird.

  • Ministerinnen in Brüssel

    Mi., 28.08.2019

    Zu viel Dünger in deutschen Böden: EU droht mit Klage

    Ein Bauer bringt Gülle auf einem Feld im Oderbruch aus. Brüssel und Berlin streiten seit Jahren über den Grundwasser-Schutz.

    Die EU-Kommission erhöht den Druck auf Deutschland, mehr gegen Nitrat im Grundwasser zu tun. Nun reisen die federführenden Ministerinnen mit neuen Vorschläge im Gepäck nach Brüssel. Können sie die EU überzeugen?

  • Erntebilanz

    Fr., 23.08.2019

    Bauernverband beklagt unterdurchschnittliches Erntejahr

    Im Vergleich zur «Missernte» im vergangenen Jahr stieg das Ertragsniveau der Bauern wieder - aber nur leicht.

    Das zu trockene vergangene Jahr steckt vielen Bauern noch in den Knochen - und in den Bilanzen. Auch 2019 waren die Bedingungen auf den Feldern nicht ideal. Die Erntebilanz ist deshalb sehr gemischt.