Jochen Hornemann



Alles zur Person "Jochen Hornemann"


  • Abiturfeier am Arnoldinum

    Do., 04.07.2019

    „Kapitänspatent“ für große Lebensreise

    Insgesamt 121 junge Erwachsene umfasst der Abschlussjahrgang 2019 des Gymnasiums Arnoldinum. 119 Schülerinnen und Schüler verlassen die Schule mit dem Abiturzeugnis, zwei Absolventen haben den schulischen Teil der Fachhochschulreife erworben.

    Insgesamt 121 junge Erwachsene umfasst der Abschlussjahrgang 2019 des Gymnasiums Arnoldinum, der am Donnerstag in einer Feierstunde mit vorhergehendem Gottesdienst in der Großen Kirche verabschiedet wurde.

  • Sanierung Arnoldinum

    Do., 23.05.2019

    Bauplätze generieren Sanierungsgeld

    Multifunktionsspielfeld und Fußballfeld statt maroder Sportanlagen – so stellt sich die Stadt künftig das Areal unmittelbar nördlich des Gymnasiums vor. Die Umgestaltung soll finanziert werden durch den Verkauf von Baugrundstücken (im Hintergrund), auf denen zum Beispiel Ein- und Zweifamilienhäuser entstehen könnten.

    In den Gesichtern der Verwaltungsspitze spiegelte sich Zufriedenheit wider, dem Ausschussvorsitzenden Johannes Wczasek (SPD), der sich zuvor mehrfach für den Beschluss stark gemacht hatte, huschte gar ein Lächeln übers Gesicht und von den Vertretern des Arnoldinums im Zuschauerraum gab es offenen Applaus: Einstimmig hat der Bauausschuss in seiner Sitzung am Mittwochabend die Verwaltung damit beauftragt, die hinter der Sporthalle des Gymnasiums befindliche Freifläche zu Wohnbauland weiterzuentwickeln. Der Erlös aus dem Verkauf der 21 Grundstücke soll vollständig in die Sanierung der Sportanlagen des Gymnasiums fließen.

  • Neue Physikausstattung am Arnoldinum

    So., 02.12.2018

    Wie Weihnachten und Ostern

    Freuen sich über die neue Ausstattung für den Physikunterricht (v.l.): Schulleiter Jochen Hornemann, Vanessa Menke und Anne-Kathrina Hoffmeister (Fachlehrerinnen Physik) sowie Heinz Stienhenser (stellv. Schulleiter).

    Schulleiter Jochen Hornemann spricht von einem Quantensprung - und diese Umschreibung trifft den Nagel begrifflich voll auf den Kopf, stammt er doch aus dem Bereich, um den es geht: die Ausstattung für den experimentellen Oberstufenunterricht im Fachbereich Physik. Die ist nigelnagelneu – und zwar komplett. Ein seltenes Ereignis im Lehrerleben.

  • Quecksilberdämpfe im Physikraum

    Do., 22.02.2018

    „Altfund“ macht Probleme

    Quecksilber wurde früher zum Beispiel in Thermometern genutzt.

    Wann das alte Gerät so vergammelt war, dass sich das in ihm enthaltene Quecksilber in den Schrank auslaufen konnte, weiß auch Schulleiter Jochen Hornemann nicht. Und zunächst wurde dem „Altfund“ auch keine große Beachtung geschenkt.

  • Steinfurter Gymnasien: G9 kommt (wohl) wieder

    Mo., 27.11.2017

    Das Meinungsbild ist eindeutig

    Aller Voraussicht nach kehren die meisten NRW-Gymnasien zu G9 zurück – auch die beiden Steinfurter.

    Das Projekt G8 geht zu Ende. Sowohl am Gymnasium Borghorst als auch am Arnoldinum stehen die Zeichen auf Rückkehr zu G9. Damit sind die beiden Steinfurter Schulen keineswegs die Ausnahme, sondern die Regel.

  • Viel Resonanz

    Mo., 27.11.2017

    Entscheidungshilfen für die Zukunft

    Die Hip-Hop-AG zeigte den Besuchern Kostproben ihres Tanzrepertoires.  Experimente im Chemieraum waren spannend und unter fachkundiger Anleitung ungefährlich.

    Gut angenommen wurde der „Tag der offenen Tür“, den das Gymnasium Arnoldinum im Lernzentrum Horstmar besonders für Viertklässler und ihre Eltern anbot. Dabei präsentierte sich die Einrichtung von ihrer besten Seite und

  • Arnolditag in Burgsteinfurt

    Mo., 10.07.2017

    Kletterwand ist der Renner

    Viel Geschick und Koordination  erforderte das Klettern an der mobilen Kletterwand. Die Gelegenheit wurde gerne angenommen.

    Die Versetzung so gut wie in der Tasche und die großen Ferien in Sicht – die Schüler der Klassen fünf bis zehn des Gymnasiums Arnoldinum waren am Samstag beim traditionellen Arnolditag hoch motiviert.

  • Entscheidung für oder gegen G8 liegt bei den Schulen

    Sa., 24.06.2017

    Abschied vom Turbo-Abi?

    Noch machen die Steinfurter Schüler am Arnoldinum und am Gymnasium Borghorst ihr Abitur nach acht Jahren. In zwei Jahren könnte G8 aber wieder durch eine modifizierte Form des Vorgängermodells G9 ersetzt werden.

    Das Städtische Gymnasium Borghorst und das Arnoldinum haben bald die Wahl: G8 oder G9? Die Frage ist längst zum Dauerstreit in der Schulpolitik geworden. Ein Ende der Diskussion könnte die neue Landesregierung einleiten: Im vor einer Woche vorgestellten Koalitionsvertrag halten CDU und FDP die Rückkehr zu G9 als Regelfall fest.

  • „Musik erfüllt jeden mit Freude“

    Fr., 16.06.2017

    SBO-Jubiläum mit viel Programm

    Festschrift, Kalender, Tassen, CDs:  Zum Jubiläum gehörten auch einige Accessoires, die guten Absatz fanden.

    Mit einer Polizeieskorte begann der gestrige Jubiläumstag des Schülerblasorchesters gleich einmal standesgemäß. Bevor der Marsch vom Gymnasium Arnoldinum in die Innenstadt startete, gab Schulleiter Jochen Hornemann „seinen“ Musikern noch ein paar Worte mit auf den Weg: „Das SBO hat für das Arnoldinum einen hohen Stellenwert – und wird ihn auch in Zukunft haben.“ Schließlich würden dort soziale Kompetenzen vermittelt und weil es von den Schülern selbst verwaltet wird, würden sie in die Lage versetzt, schwierige Situationen selbst zu meistern. Das habe auch ihn – neben der Musik – überzeugt: „Ihr habt mich schnell zu einem Eurer größten Fans gemacht.“

  • 150 Jahre SBO: Eröffnungskonzert

    Fr., 16.06.2017

    Auf rotem Teppich und mit Welturaufführung

    Mit Konzentration bei der Sache: Die Aktiven des SBO überzeugten beim Auftaktkonzert zum Jubiläum in der Aula des Arnoldinums.

    Da musste das Schülerblasorchester (SBO) des Gymnasium Arnoldinum erst 150 Jahre alt werden, bevor man den aktuellen Kapellisten einen roten Teppich in der Schulaula ausrollte. Über den schritten am Nachmittag des Fronleichnamstages sichtlich stolz und auch etwas gerührt die Musiker mit ihrer Dirigentin Greta Stampe voran zum Eröffnungskonzert der Jubiläumstage.