Jochen Paus



Alles zur Person "Jochen Paus"


  • Sammlung für die Tafel

    Mo., 18.11.2019

    Altenberger sind spendabel

    Gehörten zum 33-köpfigen Team, das Spenden für die Steinfurter Tafel im Edeka, K+K, Aldi und Lidl sammelte (v.l.): Angelika Wiedau-Gottwald, Norbert Vowinkel, Agnes Horstmann, Edith Lindemann, Ursula und Hubert Hagelschur.

    Viele Altenberger spendeten für die Steinfurter Tafel. Zahlreiche haltbare Lebensmittel nahmen die Helfer der Tafel in Empfang.

  • Interessen-Gemeinschaft Bürgerradweg Altenberge-Havixbeck aufgelöst

    Mo., 18.11.2019

    Alles richtig gemacht

    Werner Geuker (r.) zog eine zufriedenstellende Bilanz. Auch Bürgermeister Jochen Paus (M.) und Fred Eilers, stellvertretender Bürgermeister aus Havixbeck, nahmen an der letzten Versammlung der Interessengemeinschaft Bürgerradweg Altenberge-Havixbeck teil.

    Die Arbeit ist erledigt – somit konnte sich die Interessen-Gemeinschaft Bürgerradweg Altenberge-Havixbeck nun auflösen. Die Verantwortlichen zogen eine positive Bilanz.

  • Umbau des Marktplatzes gestartet

    Do., 14.11.2019

    Attraktivität steigern

    Auf dem Marktplatz haben die Bagger Einzug gehalten. Die ersten Arbeiten zur Umgestaltung des Platzes haben nun begonnen.

    Der Bagger haben ihre Arbeit aufgenommen: Der Umbau des Marktplatzes hat begonnen. Bis Mitte des 2020 soll das Projekt abgeschlossen sein.

  • CDU sucht einen Bürgermeister-Kandidaten

    Mi., 06.11.2019

    Zwei Bewerber stehen bereit

    Bürgermeister Jochen Paus tritt nicht noch einmal bei der Bürgermeisterwahl an. Jetzt muss sich die CDU nach einem neuen Kandidaten umschauen.

    Die CDU ist auf der Suche nach einem neuen Bürgermeisterkandidaten, nachdem Jochen Paus seinen Rückzug für September 2020 angekündigt hat. Bereits am Donnerstag stellen sich zwei Bewerber den Mitgliedern des CDU-Vorstandes und der Fraktion vor.

  • Haushaltsentwurf für 2020 vorgelegt

    Mo., 04.11.2019

    Ein Minus von 1,8 Millionen Euro

    Haushaltsentwurf für 2020 vorgelegt: Ein Minus von 1,8 Millionen Euro

    Mit einem Griff in die Ausgleichsrücklage schafft es die Gemeinde, für 2020 einen „fiktiv ausgeglichenen Haushalt“ vorzulegen. Das Minus beträgt rund 1,8 Millionen Euro, wie Bürgermeister Jochen Paus in der Ratssitzung am Montagabend vortrug. Grund dafür sind unter anderem zurückgehende Gewerbesteuereinnahmen und ein Anstieg der Kreisumlage und der Jugendamtspauschale.

  • Kommunalwahl 2020

    Mo., 04.11.2019

    Bürgermeister Paus tritt nicht wieder an

     

    Überraschung in der Ratssitzung: Jochen Paus, amtierender Bürgermeister von Altenberge, wird nicht für die CDU in den Wahlkampf ziehen, um erneut für das Amt im Chefsessel des Rathauses zu kandieren.

  • Friedhof: Neue Anlage wird am 1. November eingesegnet

    Di., 29.10.2019

    32 Urnen pro Stele

    Die neue Urnenstelen-Anlage auf dem Altenberger Friedhof wurde nun fertiggestellt. In jeder Stele ist Platz für 32 Urnenbestattungen. Im Rahmen einer ökumenischen Andacht werden die Stelen am Freitag (Allerheiligen) eingesegnet.

    Die neue Urnenstelen-Anlage wird am 1. November (Allerheiligen) eingesegnet.

  • B-Kader trainierte im Altenberger Hallenbad

    Mo., 28.10.2019

    30,5 Kilometer geschwommen

    Bürgermeister Jochen Paus (hinten l.) stattete zusammen mit Bauamtsmitarbeiter Hansi Scholz (hinten r.) dem B-Kader der Startgemeinschaft Schwimmen (SGS) Münster, der während der Herbstferien im Altenberger Hallenbad trainierte, einen Besuch ab. Kevin Kock (rundes Foto) aus Altenberge gehört dem B-Kader an.

    Der B-Kader der Startgemeinschaft Schwimmen (SGS) Münster trainierte eine Woche lang im Altenberge Hallenbad. Bürgermeister Jochen Paus stattete den jungen Nachwuchstalenten einen Besuch ab.

  • Nächste Bildungsfahrt geht nach Weimar

    Fr., 25.10.2019

    Schlüssel kommt in den Tresor

    Gaby Schnell überreichte Bürgermeister Jochen Paus einen von drei Schlüsseln eines Bügelschlosses, das seit dem 14. Mai an der Skulptur „E Schlass fir Schengen“ (Ein Vorhängeschloss für Schengen) im Großherzogtum Luxemburg hängt.

    Eine Überraschung hatte Gaby Schnell für Bürgermeister Jochen Paus parat: Sie überreichte ihm einen Schlüssel, der zu einem Bügelschloss in Schengen passt.

  • Klimaschutzmanager nimmt am 1. Dezember seine Arbeit auf

    Sa., 19.10.2019

    Stefano Rossi kommt

    Stefano Rossi heißt der erste Klimaschutzmanager der Gemeinde Altenberge. In gleicher Funktion war er bereits fünf Jahre in Schwäbisch Hall tätig.

    Der neue und damit erste Klimaschutzmanager der Gemeinde Altenberge heißt Stefano Rossi. Der 31-Jährige war zuvor unter anderem fünf Jahre lang in gleicher Funktion in Schwäbisch Hall (Baden-Württemberg) tätig. Am 1. Dezember tritt Rossi seine zunächst auf drei Jahre befristete Stelle an.