Jochen Terhaar



Alles zur Person "Jochen Terhaar"


  • Autohof soll für 15 Millionen Euro ausgebaut werden

    Do., 05.03.2020

    Aufstieg in Premium-Klasse geplant

    Claus Werner hat große Pläne: Mit einem Investitionsaufwand zwischen elf und 15 Millionen Euro möchte er den Sendener Autohof in die Premium-Klasse führen. Zunächst sind 30 zusätzliche Brummi-Stellplätze geplant. Und sogar schon eine Wasserstoff-Tankstelle für Lkw hat der Investor langfristig im Blick.

  • Autohof soll für 15 Millionen Euro ausgebaut werden

    Fr., 28.02.2020

    Aufstieg in Premium-Klasse geplant

    Gemeinsam mit Betreiber Ali Seven (r.) stellten Claus Werner (Mitte) und Jochen Terhaar die weitreichenden Pläne zum Ausbau des Autohofes Senden vor. Auf dem Dach ist bereits eine großflächige Photovoltaik-Anlage installiert worden. Außerdem hat Werner auf dem Areal den Bau einer Burger-King-Filiale finanziert. Jetzt sollen 30 zusätzliche Lkw-Stellplätze geschaffen werden.

    Claus Werner hat große Pläne: Mit einem Investitionsaufwand zwischen elf und 15 Millionen Euro möchte er den Sendener Autohof in die Premium-Klasse führen. Zunächst sind 30 zusätzliche Brummi-Stellplätze geplant. Und sogar schon eine Wasserstoff-Tankstelle für Lkw hat der Investor langfristig im Blick.

  • Fußball: Jahreshauptversammlung

    So., 12.01.2020

    Deutliche Zustimmung für halb erneuerten Preußen-Aufsichtsrat

    Der frisch gewählte Preußen-Aufsichtsrat: (v.l.) Wilfried Roth, Thomas Pfeifer, Bernward Maasjost, Frank Westermann, Clemens Große Frie und Jürgen Becker

    Die finanzielle Situation des SC Preußen war teils dramatisch, ist immer noch einigermaßen angespannt, soll sich aber schon kurzfristig bessern. Diese Erkenntnis lieferte die Jahreshauptversammlung in Hiltrup, auf der die sechs Kandidaten für den Aufsichtsrat eine breite Zustimmung erfuhren.

  • SCP-Sportchef hat auf vielen Feldern etwas vor

    Sa., 09.02.2019

    Metzelder plant die Preußen-Zukunft

    SCP-Sportchef hat auf vielen Feldern etwas vor: Metzelder plant die Preußen-Zukunft

    Malte Metzelder plant die Zukunft des SC Preußen Münster. Gemeinsam mit seinen Mitstreitern setzt der 36 Jahre alte Ex-Profi beim Fußball-Drittligisten ganz auf die Entwicklung von jungen Spielern. Nachwuchsleistungszentrum, Trainersuche, Kaderplanung, Stadion-Entwicklung – in allen Bereichen will sich der 113 Jahre alte Club in der nahen und mittleren Zukunft weiterentwickeln.

  • Fußball: 30 Jahre Grenzland-Bau-Pokal in Alstätte

    Di., 08.01.2019

    Allstars krönen Wiedersehen mit dem Turniersieg

    Die früheren Trainer des VfB Alstätte stellten im Allstar-Team inr Können unter Beweis und holten den Turniersieg.

    Zum Jubiläum des vereinsinternen Grenzland-Bau-Cup präsentierte der VfB Alstätte ein besonderes Schmankerl: Alle Trainer der 1. Mannschaft aus den letzten dreißig Jahren wurden eingeladen und stellten ein Allstar-Team.

  • Fußball: 30 Jahre Grenzland-Bau Pokal

    Do., 03.01.2019

    Jochen Terhaar coacht das Alstätter All-Star-Team

    Das Siegerfoto 2018 mit Turnierinitiator Ludger Körkemeyer: Am Samstag geht es in Alstätte erneut um den Grenzland-Bau Pokal.

    Als Ludger Körkemeyer zusammen mit den damaligen Vorstandsmitgliedern des VfB Alstätte im Jahr 1988 ein vereinsinternes Turnier organisierte, konnte niemand erahnen, dass dieser Vergleich 30 Jahre später immer noch ein echtes Highlight im Vereinsleben des VfB Alstätte sein würde.

  • Fußball: 3. Liga

    Di., 17.10.2017

    Preußen-Sportchef Metzelder: „Wir bräuchten mehr Tiefe im Kader“

    Schwierige Zeiten: Sportdirektor Malte Metzelder muss eine unerfreuliche Tabellensituation moderieren und gleichzeitig im Hintergrund mit arg begrenzten Mitteln Perspektiven schaffen.

    Schwierige Zeiten beim SC Preußen. Die sportliche Entwicklung in dieser Saison ist bedenklich, zudem stehen und fallen alle Planungen für die Zukunft mit frischen Geldern und einer erhofften Ausgliederung. Sportdirektor Malte Metzelder sieht allerdings bei allen Problemen auch positive Dinge.

  • Fußball: Interview

    Mi., 27.09.2017

    Preußen-Aufsichtsratschef Westermann: „Wir sind nicht geneigt, aufzugeben“

    Frank Westermann

    Wie geht es weiter am Standort Berg Fidel? Ist ein Neubau in Bösensell theoretisch denkbar? Wie schlecht geht es Preußen Münster finanziell? Wann kommt die Ausgliederung? Warum braucht es jetzt den Derbysieg? Antworten auf diese Fragen lieferte Aufsichtsratschef Frank Westermann im Interview.

  • Fußball: 3. Liga

    Di., 26.09.2017

    Der Absturz der Preußen auf Platz 19 hat mehrere Gründe

    Nichts zu machen: Preußen-Stürmer Tobias Rühle (r.) ist kein Knipser und brachte den Ball auch in Jena nicht an Keeper Raphael Koczor vorbei.

    Der Absturz in der Tabelle lässt sich nicht mehr ausblenden, zuletzt stimmte aber auch die Leistung der Preußen nicht mehr. Nach dem Saison-Tiefpunkt in Jena kommt es zum Derby gegen Osnabrück. Für den Niedergang gibt es Gründe.

  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 04.01.2017

    Preußen setzen für Geschäftsstelle und Sportleitung auf Personalunion

    Frank Westermann 

    Es tut sich was beim SC Preußen. Weniger in Sachen Spielertransfers, da ist derzeit Geduld gefragt. Aber zumindest deutet sich eine Lösung für die Geschäftsstelle und die sportliche Leitung an. Und auch der Aufsichtsrat will sich in Kürze konstituieren.