Johann Kuhn



Alles zur Person "Johann Kuhn"


  • Stadt präsentiert den Vorentwurf

    Mi., 10.07.2019

    Veloroute Nummer eins: Fast ohne Halt bis Telgte radeln

    Blick vom Bohlweg über den Ring auf die Ostmarkstraße: An der Nordseite (links) ist eine zweispurige Fahrradstraße geplant.

    Für 3,87 Millionen Euro baut die Stadt Münster eine Veloroute von der Promenade bis zur Stadtgrenze bei Telgte. Das stadtweit bedeutende Projekt wurde jetzt zum ersten Mal präsentiert – doch echtes Interesse zeigten nur die Handorfer.

  • Neue Verkehrssituation an der Hiltruper Straße: Bevölkerung eher skeptisch

    Mo., 17.09.2018

    Radweg-Diskussion geht weiter

    Kein Radweg, nur ein breiter Gehweg führt zwischen künftigem Kreisel und Steintor an der Hiltruper Straße entlang. Mancher schiebt dort sein Rad.

    Baustelle im Ortskern – und kein Ende. Kaum ein Thema hat die Wolbecker je so beschäftigt wie die umfangreichen Straßenbaumaßnahmen, die seit März 2017 im Zentrum des Wigbold stattfinden. Kernpunkt ist bekanntlich die Errichtung eines Kreisverkehrs neben dem Marktplatz. Anlieger, Geschäftsleute und Autofahrer klagen seit Monaten über Lärm, Staub, Straßensperrungen und Umwege. Aktuell diskutiert man in Wolbeck über ein ganz spezielles Thema: Den Wegfall der Radwege an der Hiltruper Straße entlang des Marktplatzes.

  • Höhere Sicherheit als Begründung

    Fr., 07.09.2018

    Radfahrer auf Straße geschickt

    Der Geh- und Radweg in diesem Teilbereich der Hiltruper Straße gehört der Vergangenheit an. Er ist nach Beendigung der umfangreichen Baumaßnahme ausschließlich für Fußgänger ausgewiesen.

    Es wird so manchem Wolbecker sicher schon aufgefallen sein, besonders denen, die mit dem Fahrrad im Ortskern unterwegs sind: Die Radfahrer werden nach Fertigstellung der Baumaßnahme an der Hiltruper Straße zwischen Abzweig von Franz-von-Waldeckstraße und Am Steintor auf die Straße geschickt.

  • Im Frühjahr 2017 beginnen die Arbeiten an der Hiltruper Straße / Baustelle bleibt etwa zwei Jahre

    Mi., 16.11.2016

    Neuer Kreisverkehr rückt in greifbare Nähe

    Die seit Langem geplante Realisierung des Kreisverkehrs an der Hiltruper Straße ist in greifbare Nähe gerückt. Im Frühjahr 2017 sollen die Bauarbeiten beginnen, erläuterte Johann Kuhn vom Amt für Stadtplanung am Dienstagabend bei der Sitzung der BV Südost.