Johann Prümer



Alles zur Person "Johann Prümer"


  • Landwirtschaftsverband zeichnet Johann Prümers mit Schorlemer-Plakette in Gold aus

    Fr., 07.06.2019

    „Ein echter Typ aus westfälischem Schrot und Korn“

    WLV-Präsident Johannes Röring zeichnete den langjährigen Kreisverbandsvorsitzenden Johann Prümers aus Steinfurt mit der Schorlemer Plakette in Gold aus.

    Für sein jahrzehntelanges herausragendes Engagement im Interesse der Bauernfamilien und der Landwirtschaft in Westfalen-Lippe hat der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV) Johann Prümers mit der Schorlemer-Plakette in Gold ausgezeichnet.

  • Podiumsdiskussion in der LVHS

    Fr., 01.02.2019

    Landwirte wollen mehr Einfluss in Genossenschaften

    Podium (v. l.): Regina Selhorst (Landfrauen), Reinhard Pröbsting (Raiffeisen Bever-Ems), Ulrich Oskamp (KLB-Referent) und Johann Prümers (Ex-Präsident des Raiffeisenverbandes Westfalen-Lippe).

    Das Spannungsverhältnis zwischen Landwirten und Genossenschaften war Thema einer Podiumsdiskussion in der LVHS Freckenhorst.

  • WLV-Kreisverband hat eine neue Spitze

    Do., 08.03.2018

    Rohlmann löst Prümers ab

    Kreisgeschäftsführer Franz-Georg Koers, Benedikt Langemeyer (stellvertretender Vorsitzender), Carsten Spieker (beide stellvertretende Vorsitzende), Albert Rohlmann (Kreisverbandsvorsitzender), Johann Prümers (ehemaliger Kreisverbandsvorsitzender) und Jörg Uennigmann (stellvertretender Kreisgeschäftsführer).

    Der Kreisverband Steinfurt des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes (WLV) hat eine neue Spitze. Die rund 100 Delegierten aus den landwirtschaftlichen Ortsverbänden des Kreises haben Albert Rohlmann zum Kreisverbandsvorsitzenden gewählt.

  • Jahreshauptversammlung LOV Burgsteinfurt

    Fr., 23.02.2018

    „Wollen uns nichts vorwerfen lassen“

    Der neue und alte Vorstand des LOV Burgsteinfurt (v.l.): Jan Elkmann (stellv. Ortslandwirt), Johann Prümers (ausgeschiedenes Vorstandsmitglied), Henning Stoyke (Vorsitzender), Heinrich Flothmann (Kassierer), Werner Prümers (Ortslandwirt) und Heinz Schlattmann (ausgeschiedener Schriftführer). Es fehlen Hendrik Hesseler (stellv. Vorsitzender) und Bernd Westhues (neuer Schriftführer). Stefan Schulte-Übbing von der Kreisstelle Steinfurt der Landwirtschaftskammer referierte.

    Bei der Besetzung der Schlüsselpositionen im Landwirtschaftlichen Ortsverband (LOV) setzen die Burgsteinfurter Bauern auf Kontinuität: Während der Winterversammlung in der Gaststätte Korthus wurde Vorsitzender Henning Stoyke ebenso im Amt bestätigt wie Werner Prümers, der Ortslandwirt bleibt. Während Stoyke direkt von der Versammlung wiedergewählt wurde, sahen die Regularien bei der Besetzung der Ortsstelle vor, zunächst drei Kandidaten zu benennen. Diese bestimmten dann intern den neuen – in diesem Falle auch alten – Ortslandwirt.

  • Kreis-SPD im Austausch mit Landwirtschaftsverband

    Do., 08.02.2018

    Kooperation statt Konfrontation

    Die SPD-Kreistagsfraktion nach dem Austausch mit Johann Prümers (9.v.r.) und Franz-Georg Koers (4.v.l.) und weiteren Vertretern des WLV.

    Überdüngung und Nitrat-Belastung der Böden, Glyphosat, Massentierhaltung, Fleischkonsum, Umwelt- und Artenschutz sind nur einige der Themen, die aktuell eine breite gesellschaftliche Debatte erfahren. Dies haben die SPD-Kreistagsabgeordneten zum Anlass genommen, das Gespräch mit der Berufsvertretung der Landwirte im Kreis Steinfurt, dem WLV-Kreisverband, zu suchen.

  • Kreisverbandstag der Landwirte

    Do., 11.01.2018

    „Konstruktiv nach vorn entwickeln“

    „Akzeptanz und Vertrauen sind für die Landwirtschaft das wichtigste Fundament“, waren sich NRW-Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking und der WLV-Kreisverbandsvorsitzende Johann Prümers einig.Über 450 Gäste kamen zum WLV-Kreisverbandstag nach Saerbeck, darunter viele junge angehende Betriebsleiter.

    450 Gäste in Hövels Festhalle: Wenn der WLV zum Kreisverbandstag einlädt, kommen die Landwirte gerne. Schließlich geht es auch um die Zukunft des Berufsstandes. Die zuständige Fachministerin machte den „Berufskollegen“ Mut.

  • WLV-Kreisverband

    Fr., 05.01.2018

    „Akzeptanz ist für uns wichtig“

    Arbeit in der Landwirtschaft: Die Düngung mit Gülle und Mist bietet den Pflanzen Nahrung und versorgt sie mit den notwendigen Nährstoffen. .

    Die Bilanz des WLV-Kreisverbandes für das Jahr 2017 hat zwei Seiten. wirtschaftlich war das Jahr in Ordnung. Allerdings: Das Vertrauen in die Landwirtschaft fehlt.

  • „Nicht einfach losreden

    Di., 05.12.2017

    Wahlen und aktuelle Agrarpolitik im Fokus der Winterversammlung des Landwirtschaftlichen Ortsvereins

    „Wir pflegen unsere Tiere“, betonte Johann Prümers, Vorsitzender des WLV-Kreisverbandes während der Winterversammlung der Landwirtschaftlichen Ortsvereine (LOV) Horstmar/Leer in der Gaststätte Selker ein. Ohne dass es eindeutige Verdachtsmomente gebe, sei es nicht kritiklos hinzunehmen, dass Behörden wie das Veterinäramt Bauernhöfe unangemeldet kontrollierten. „Eine Anmeldung wenigstens einen Tag vorher gehört schließlich zum guten Ton“, so Prümers.

  • Winterversammlung des LOV

    Di., 05.12.2017

    „Nicht einfach losreden“

    Nach den Wahlen zum LOV-Vorstand und den Ortslandwirten ergaben sich Veränderungen.  Nach 30 Jahren als Ortslandwirt stellte sich Heinrich Wenning (2.Reihe, 2.v.r.) als Ortslandwirt in Leer nicht mehr zur Wahl.

    Die aktuelle Agrarpolitik und Wahlen zum Vorstand und Ortslandwirt standen im Mittelpunkt der Winterversammlung des Landwirtschaftlichen Ortsvereins bei Selker. Erster Vorsitzender wurde Berthold Tenkmann und Zweiter Berthold Uhlenbrock. Damit haben beide ihre vorherigen Positionen getauscht. Franz-Otger Schulze Iking bekleidet jetzt die Position des Ortslandwirtes in Horstmar, sein Stellvertreter ist Tono Schulze Isfort. Heinrich Wenning war drei Jahrzehnte Ortslandwirt in Leer und stellte sich nicht mehr zur Wahl.

  • Landwirtschaft

    Sa., 25.11.2017

    Ortslandwirt: Sondierung vor der Tür

    Zeit für Gespräche und Informationen zu aktuellen Themen nahm sich der LOV während seiner Versammlung. Die neue Kreislandwirtin Mareike Lölfer (M.) und die Kreisstellen-Geschäftsführerin der Kammer, Dorothee Gerleve-Oster stellten sich vor. Rechts im Bild: LOV-Vorsitzender Johannes Homann.

    Die künftige Nachfolge für den erneut gewählten Ortslandwirt Heinrich Stauvermann zu regeln, war einer der Punkte, den der LOV während seiner Versammlung abhaken konnte. Daneben bestimmte ein breites Spektrum bäuerlicher Themenfelder das Treffen.