Johann Wolfgang von Goethe



Alles zur Person "Johann Wolfgang von Goethe"


  • Schau in Düsseldorf

    Mi., 14.10.2020

    Caspar David Friedrich und seine Antipoden

    Im Museum Kunstpalast in Düsseldorf ist die Schau «Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Romantiker» zu sehen.

    Er ist heute einer der berühmtesten Maler der Romantik. Kaum vorstellbar, dass Caspar David Friedrich zu Lebzeiten selbst bei Goethe in Ungnade fiel. Eine Ausstellung in Düsseldorf - im Frühjahr dann in Leipzig - spürt die Gründe für den Fall Friedrichs auf.

  • Kunst

    Mi., 14.10.2020

    Caspar David Friedrich: Erst zu düster, dann gefeiert

    Das Foto zeigt das Museum Kunstpalast in Düsseldorf.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Caspar David Friedrich (1774-1840) gilt heutzutage als der Malerstar der Romantik. Zu Lebzeiten war der sächsische Maler düsterer Landschaften, nebelverhangener Gebirge und einsamer Menschen in der Natur allerdings nicht immer populär. Sogar Johann Wolfgang von Goethe fand Friedrichs Bilder irgendwann zu wenig lebensbejahend. Dass der Stern Friedrich zu sinken begann, hatte wohl mehrere Gründe. Die zunehmend düsteren und mystifizierenden Arbeiten entsprachen nicht mehr dem Zeitgeist. Und am Rhein stieg die Düsseldorfer Malerschule mit ihren dramatischen und aktionsgeladenen Bildern zu Ruhm auf.

  • Corona-Krise

    Fr., 28.08.2020

    «Vorurteile abbauen» - Goethe-Medaille verliehen

    Die südafrikanische Schriftstellerin, Verlegerin und Kuratorin Zukiswa Wanner gehört dieses Jahr zu den Preisträgerinnen.

    Jedes Jahr am 28. August, Johann Wolfgang von Goethes Geburtstag, wird der Preis übergeben, normalerweise bei einem Festakt in Weimar. Diesmal wurden die Geehrten in Video-Beiträgen vorgestellt.

  • Abiturienten reisen – ohne Handy-Navigation

    Di., 07.07.2020

    Mit dem Diercke-Atlas durch Deutschland

    Abiturienten reisen – ohne Handy-Navigation: Mit dem Diercke-Atlas durch Deutschland

    Eigentlich wollten die vier jungen Männer nach dem Abi durch Europa touren. Wegen der Corona-Pandemie war das aber nicht mehr möglich. Also planten Lars Teschler, Tom Berlage, Finn Weiligmann und Moritz König eine Reise quer durch Deutschland. Die besondere Herausforderung dabei: ohne Handy und ohne elektronische Navigation.

  • Unterwegs zu Hause

    Fr., 19.06.2020

    Notizen aus der Geschichte des mobilen Wohnens

    Die Welt entdecken ohne auf Fahrpläne oder Hotels angewiesen zu sein, das fasziniert viele Menschen.

    Die Welt entdecken ohne auf Fahrpläne oder Hotels angewiesen zu sein, das fasziniert viele Menschen. Ein Zuhause auf Rädern bietet Mobilität und Bequemlichkeit zugleich. Das wissen Reisende seit Jahrhunderten.

  • Mobiles Wohnen

    Fr., 19.06.2020

    Unterwegs zu Hause

    Ferien auf Rädern - Blick auf Camping-Platz (1961).

    Die Welt entdecken ohne auf Fahrpläne oder Hotels angewiesen zu sein, das fasziniert viele Menschen. Ein Zuhause auf Rädern bietet Mobilität und Bequemlichkeit zugleich. Das wissen Reisende seit Jahrhunderten.

  • Fontane, Goethe und Co.

    Do., 18.06.2020

    Wandertour auf den Spuren von Dichtern und Denkern

    Die Landschaft der Sächsischen Schweiz begeisterte viele Künstler - ihren Spuren folgen Wanderer heutzutage auf dem Malerweg.

    Wo Fontane einst frohlockte und Goethe die Natur genoss, kann es so schlimm nicht sein. Im Gegenteil: Viele Wanderrouten auf den Spuren deutscher Geistesgrößen sind überaus sehenswert. Eine Auswahl.

  • Lesen statt Urlaub

    Do., 14.05.2020

    Reisebuch-Klassiker für zu Hause

    Lesend in die Ferne schweifen: Jetzt ist die richtige Zeit für ein paar Reisebuch-Klassiker.

    Lesend in die Ferne schweifen: Als die Welt noch nicht vollends entdeckt war, entstanden faszinierende Reiseberichte. Eine Auswahl von Buch-Klassikern für die Corona-Zeit.

  • Ehrenzeichen

    Di., 28.04.2020

    «Widerspruch ertragen»: Goethe-Medaillen 2020 vergeben

    Der Schriftsteller Ian McEwan wird mit einer Goethe-Medaille geehrt.

    Widerspruch begegnen Herrschende mitunter mit Repression. Auch Künstler sind dem ausgesetzt. Das Goethe-Institut will zu konträrem Diskurs ermuntern. Und vergibt einen Preis dafür.

  • Räume zum Verehren

    Sa., 11.04.2020

    Digitaler Blick in Weimarer Dichterzimmer

    Freunde der Literatur erhalten per Internet einen Einblick in das restaurierte historische Dichterzimmer.

    Die Corona-Krise hat schon so einigen Kulturplänen auflaufen lassen. Immerhin gibt es digitale Abhilfe. Auch in die historischen Dichterzimmer im Stadtschloss Weimar gibt die Klassik Stiftung nach abgeschlossener Restaurierung nun auf diesem Weg einen Blick frei.