Johanne Feldkamp



Alles zur Person "Johanne Feldkamp"


  • WN-Spendenaktion

    Sa., 26.12.2020

    Mutter-Baby-Heim kann erweitert werden

    Dr. Johanne Feldkamp

    Bald können in dem Mutter-Baby-Heim noch mehr junge, alleinstehende Mütter in Nepal Schutz finden: Dank der Spenden für den Verein „pro filia“ ist das Projekt gesichert und kann sogar ausgeweitet werden. Auch andere Projekte im Kampf gegen den Mädchenhandel im Land sollen gefördert werden.

  • „Pro filia“ schafft Ausbildungs- und Arbeitsplätze

    Di., 15.12.2020

    Chance auf selbstbestimmteres Leben

    Ein von „pro filia“ und „Maiti“ gegründetes Schreibbüro: Die Dorffrauen staunen über die Fähigkeiten des Mädchens.

    Der münsterische Verein „pro filia“ kämpft in Nepal gegen den Mädchenhandel. Um das Problem nachhaltig anzugehen, werden von Versklavung gefährdete Mädchen nicht nur gerettet, sondern in verschiedenen Berufen ausgebildet. Seit ein paar Jahren auch in einem klassischen Männerberuf in Nepal.

  • Schutzhaus für junge Vergewaltigungsopfer in Nepal

    Sa., 05.12.2020

    Sicherer Ort für Mütter und Babys

    Das im Mai 2019 eröffnete und von „pro filia“ finanzierte Mutter-Baby-Heim auf dem Gelände des Hauptsitzes von „Maiti“ im nepalesischen Kathmandu.

    Vergewaltigt, schwanger oder schon mit einem kleinen Baby und ohne sicheren Zufluchtsort. Ein Schicksal, dass viele alleinstehende junge Frauen und Mädchen in Nepal teilen. Deshalb möchte ein “pro filia“ aus Münster mithilfe der WN-Spendenaktion das dortige Mutter-Baby-Heim weiter ausbauen.

  • „Pro filia“ kämpft gegen Mädchenhandel in Nepal

    Di., 17.11.2020

    Sie sehen die Gefahr nicht

    Johanne Feldkamp aus Münster kämpft mit ihrem Verein „pro filia“ gegen Mädchenhandel in Nepal. Der Verein rettet Mädchen vor der Zwangsprostitution und bietet Ausbildungen an.

    Der münsterische Verein „pro filia“ kämpft in Nepal gegen Mädchenhandel und bietet von Versklavung und Zwangsprostitution gefährdeten Mädchen Schutz und Bildungsmöglichkeiten. Die Projekte von „pro filia“ werden durch die diesjährige WN-Spendenaktion unterstützt.

  • Verein „Pro filia“ kämpft in Nepal gegen Menschenhandel

    Do., 05.11.2020

    Mädchen eine Chance geben

    Verein „Pro filia“ kämpft in Nepal gegen Menschenhandel: Mädchen eine Chance geben

    In vielen Gegenden Nepals ist es üblich, dass Mädchen, teilweise schon mit 12 Jahren, in indische Bordelle verkauft werden. Gewalt, Drogen, Krankheiten – die meisten überleben das nicht. Der Verein Pro filia aus Münster rettet Mädchen vor dem Verkauf und bietet ihnen Ausbildungsmöglichkeiten.

  • Interview mit Dr. Johanne Feldkamp

    So., 08.12.2019

    Aus Wut wird Kraft

    Dr. Johanne Feldkamp würde sich über weitere Mitglieder im Verein sehr freuen.

    Dr. Johanne Feldkamp ist kürzlich für ihren Einsatz für benachteiligte Frauen und Mädchen im Verein „pro filia“ mit dem Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet worden. Im Interview spricht sie über vergewaltigte Mädchen, Schutz für Frauen und ihre Wut, die sie zu ihrem Engagement gebracht hat.

  • Auszeichnung

    Mi., 04.12.2019

    Bundesverdienstkreuz für Johanne Feldkamp

    Im Kreise der Mitarbeiter von „pro filia e.V. Münster“ nahm Dr. Johanne Feldkamp das Bundesverdienstkreuz entgegen.

    Jahrelanges ehrenamtliches Engagement, die eigene Hilfsorganisation „pro filia e.V.“ und selbstloser Einsatz direkt vor Ort in den Krisengebieten. Die Münsteranerin Dr. Johanne Feldkamp hat Außergewöhnliches geleistet und bekam als Würdigung dessen vom Bundespräsidenten das Verdienstkreuz am Bande verliehen.

  • Erlös von 58 000 Euro bei „pro filia“-Kunstauktion

    Mo., 08.04.2019

    Geld hilft versklavten Mädchen in Nepal

    Im Foyer des Fachbereichs Design der Fachhochschule Münster wurden alle Kunstwerke zunächst präsentiert.

    „Zum Ersten, zum Zweiten, zum Helfen“, hieß es am Sonntagnachmittag bei der Kunstauktion des münsterischen Vereins „Pro Filia“ auf dem Leonardo-Campus. Zwei Stunden lang wird der Auktionshammer geschwungen, am Ende kommen 57 145 Euro zusammen – ein neuer Rekord. Damit sei das Mutter-Kind-Haus erst mal ein Jahr finanziell gesichert, schwärmt Johanne Feldkamp von „Pro Filia“ – und freut sich schon jetzt auf die nächste Auktion in zwei Jahren.

  • Pro Filia: Auktion für guten Zweck

    So., 02.04.2017

    Kunst hilft versklavten Mädchen in Nepal

    Schon vor Beginn der Kunstauktion konnten die Exponate im Foyer des Fachbereichs Design auf dem Leonardo-Campus begutachtet werden. Der Andrang war wieder groß.

    Die vierte Kunstauktion des Vereins Pro Filia am Sonntag im Fachbereich Design der Fachhochschule endete mit einem Gesamterlös von 46 000 Euro. Der Verein hilft Mädchen aus Nepal, denen die Versklavung in indischen Bordellen droht.

  • Pro filia hilft Mädchen in Nepal

    Mo., 22.04.2013

    Schönes ersteigern und Gutes tun

    Die Geschäftsführerin von „pro filia“, 

    Mädchen in Nepal geht es schlecht. Sie haben weniger Rechte als Jungen. Sie werden oft verprügelt, nicht selten vergewaltigt und versklavt. Um ihnen zu helfen, gibt es „pro filia“. Am Wochenende wurde für die Hilfsorganisation Kunst versteigert.