Johannes Dürr



Alles zur Person "Johannes Dürr"


  • Skilanglauf

    Di., 17.09.2019

    Doping-Kronzeuge Dürr vor lebenslanger Sperre

    Steht vor einer lebenslangen Sperre als Doping-Wiederholungstäter: Johannes Dürr.

    Wien (dpa) - Skilangläufer Johannes Dürr aus Österreich steht vor einer lebenslangen Sperre als Doping-Wiederholungstäter.

  • «Operation Aderlass»

    Do., 27.06.2019

    Radprofis Denifl und Preidler für vier Jahre gesperrt

    Stefan Denifl darf vier Jahre keine Rennen fahren.

    Innsbruck (dpa) - Die österreichischen Radprofis Stefan Denifl und Georg Preidler sind wegen Dopings für vier Jahre gesperrt worden.

  • Zivilprozess

    Mo., 29.04.2019

    Dürr bekräftigt im Prozess: «Doping allgegenwärtig»

    Zivilprozess: Dürr bekräftigt im Prozess: «Doping allgegenwärtig»

    Innsbruck (dpa) - Der ehemalige Skilangläufer Johannes Dürr hat seine Dopingvorwürfe gegen den Österreichischen Skiverband (ÖSV) vor Gericht bekräftigt.

  • Neue Festnahme

    Mi., 20.03.2019

    Operation Aderlass: Doping-Verdacht bei 21 Sportlern

    Kai Gräber ist Leiter der zuständigen Schwerpunktstaatsanwaltschaft Doping in München.

    Der durch den Langläufer Dürr ausgelöste Doping-Skandal erreicht neue Dimensionen. 21 Sportler aus acht Ländern hat die Staatsanwaltschaft ermittelt, fünf Beschuldigte wurden festgenommen. Summen für die Doping-Dienste liegen auf dem Tisch. Spuren führen bis nach Hawaii.

  • Ski-WM in Seefeld

    Mi., 20.03.2019

    Staatsanwaltschaft will über Doping-Skandal berichten

    Die Staatsanwaltschaft will über den Doping-Skandal von Seefeld in einer Pressekonferenz berichten.

    Bei einer Razzia während der Nordischen Ski-WM in Österreich und zeitgleich in Thüringen heben Ermittler ein mutmaßliches Doping-Netzwerk aus. Die Münchner Staatsanwaltschaft gibt nun weiteren Einblick in ihre Arbeit.

  • ARD-Interview

    Do., 07.03.2019

    Langläufer Dürr gesteht: Doping auch während der Sperre

    Gab erneut Doping zu: Johannes Dürr.

    Berlin (dpa) - Der Langläufer Johannes Dürr hat während seiner Dopingsperre weiter gedopt. Das gab der Österreicher in einem Interview der ARD zu.

  • Vor Biathlon-WM

    Mi., 06.03.2019

    «In Verruf»: Auch Biathleten besorgt wegen Dopingskandal

    Arnd Peiffer kann die österreichischen Doper nicht verstehen.

    Der Dopingskandal bei der Nordischen Ski-WM sorgt bei den Biathleten für Wirbel. Auch bei den Skijägern ist Doping ein großes Problem. Einem Österreicher wurden verbotene Substanzen angeboten.

  • Blutdopingskandal

    Mi., 06.03.2019

    Staatsanwaltschaft: Johannes Dürr dopte bis zuletzt

    Gab erneut Doping zu: Johannes Dürr.

    Innsbruck (dpa) - Der Ski-Langläufer Johannes Dürr hat nach Angaben der Staatsanwaltschaft Innsbruck zugegeben, bis zuletzt Eigenblutdoping betrieben zu haben. Das teilte die Staatsanwaltschaft mit.

  • Weitere Ermittlungen

    Di., 05.03.2019

    Blutdoping-Skandal weitet sich aus: Dürr festgenommen

    Langläufer Johannes Dürr galt erst als Kronzeuge und wurde nun festgenommen.

    Im Zuge der Ermittlungen im Doping-Skandal ist Johannes Dürr festgenommen worden. Der frühere Ski-Langläufer aus Österreich hat nach Angaben der Staatsanwaltschaft die Ermittlungen gegen den Erfurter Sportarzt Mark S. in Gang gebracht.

  • Olympiasiegerin im Interview

    Mo., 04.03.2019

    Vor Biathlon-WM - Wilhelm: «Saubere Leistungen sind möglich»

    Kati Wilhelm kann sich systematisches Doping in Deutschland schwer vorstellen.

    Kati Wilhelm holte als Skijägerin Olympia- und WM-Gold. Doch Biathlon ist wie andere Ausdauer-Sportarten dopinganfällig. Der aktuelle Skandal in Seefeld könnte sich kurz vor der WM auch auf die Biathleten ausweiten. Wilhelm hofft auf schnelle Aufklärung.