Johannes Richter



Alles zur Person "Johannes Richter"


  • Fußball: Landesliga 4

    So., 16.02.2020

    SV Herbern wie der FC Liverpool

    Alles im Blick hatten nicht nur in dieser Szene Airton (l.), Joe Breloh und Co. Der SVH gewann das Heimspiel gegen Borken mit 3:0.

    Der SV Herbern hat das erste Pflichtspiel in diesem Jahr gegen die SG Borken ziemlich souverän mit 3:0 (2:0) gewonnen. Vor allem in einem Abschnitt leisteten die Blau-Gelben ganze Arbeit.

  • Fußball: WN-Elf der Hinrunde

    Di., 10.12.2019

    Airton, Celebic und Co. – viele Frischlinge in der WN-Auswahl

    Diese Spieler haben es in unsere Elf des Halbjahres geschafft. In Klammern: die Anzahl der Berufungen in die WN-Elf des Tages.

    Alle Halbjahre wieder kürt unsere Zeitung die zehn besten Spieler der Hin- und Rückrunde. Diesmal dabei: viele Novizen – und ein Brasilianer, der auf dem Platz so gar nicht südamerikanisch daherkommt.

  • Fußball: Westfalenpokal

    Sa., 23.11.2019

    Glückwunsch an alle – SV Herbern wehrt sich nach Kräften

    Julius Höring (r.), Fabian Vogt und Co. hielten die SVR-Profis (hier: Simon Engelmann) oft genug erfolgreich vom SVH-Kasten fern.

    Der hochfavorisierte SV Rödinghausen hat die Viertelfinalpartie beim SV Herbern mit 5:0 (2:0) gewonnen. Wobei die Blau-Gelben vor rund 400 Zuschauern auf dem Kunstrasen am Siepenweg keinesfalls enttäuschten.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 03.11.2019

    SV Herbern schenkt zwei Zähler her

    Die Westfalia-Offensive (l.: Mohamed Salman) war bei Philip Just und Co. in besten Händen.

    Der SV Herbern und Westfalia Gemen trennten sich torlos. Was angesichts der Chancen, die insbesondere der SVH hatte, eigentlich ein Witz ist. Nur Gäste-Keeper Sven Schneider traf ein Mal ins Schwarze.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 06.10.2019

    SV Herbern dominiert bei Viktoria Heiden und knipst erst spät

    Philipp Just (l.) war neben Julius Höring einer der besten Herberner in der Partie gegen Heiden.

    Der SV Herbern machte es bei Viktoria Heiden lange, sehr lange spannend. Erst kurz vor Schluss sorgten die dominanten Gäste für die Entscheidung.

  • Fußball: Elf des Jahres

    Di., 04.06.2019

    Die glorreichen Sieben – nur vier Veränderungen zur WN-Elf der Hinrunde

    Die elf Auserwählten der Spielzeit 2018/19

    Wir haben wieder die Berufungen in die WN-Elf des Tages zusammengezählt – und so die elf besten Fußballer der Saison 2018/19 im Altkreis ermittelt. Unser Spieler des Jahres hat eine erstaunliche Entwicklung genommen.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 12.05.2019

    SV Herbern bei der SG Borken: Whitson sind drei Treffer noch zu wenig

    Über sieben Tore freute sich SVH-Trainer Holger Möllers (r.). Vier davon schoss allein Whitson. 

    Einen Kantersieg feierte der SV Herbern bei der SG Borken. Mitentscheidend war dabei eine kuriose Szene, die zu einer Roten Karte für SG-Keeper Rudolph führte.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 05.05.2019

    Eine klare Angelegenheit – VfL Senden gewinnt Derby beim SV Herbern

    Kaum vom Ball zu trennen: VfL-Maskenmann Rabah Abed (M.). Hier versuchen Sebastian Schütte (l.) und Johannes Richter den zweifachen Torschützen zu stoppen.

    Der VfL Senden hat das Altkreis-Derby beim SV Herbern mit 3:1 (3:0) gewonnen. Und nicht nur das Ergebnis wurmte SVH-Coach Holger Möllers. Ein Sendener war besonders treffsicher.

  • Fußball: Hinrunden-Elf

    Do., 13.12.2018

    Runderneuerte Auswahl – nur Joshua Dabrowski wieder mit dabei

    Der erste Saisonteil ist seit Sonntag Geschichte. Elf Mann haben in der Hinrunde besonders geglänzt. Nur einer stand bereits vor zwölf Monaten in der WN-Elf der Hinrunde.

  • Fußball: Landesliga 4

    Fr., 02.11.2018

    Schönes Wochenende – SV Herbern schlägt SG Borken mit 3:0

    Oscar Franco Cabrera (r.) und Co. bezwangen die SG Borken am späten Freitagabend deutlich.

    Vier Ligaspiele am Stück hatte der SV Herbern zuletzt verloren. Dass die Blau-Gelben am Freitagabend die SG Borken mit 3:0 (0:0) bezwangen, lag auch an den fein herausgespielten eigenen Treffern. Aber nicht nur . . .