Johannes Schmanck



Alles zur Person "Johannes Schmanck"


  • Kita-Beiträge

    Mo., 24.08.2020

    Gebührenmodell bleibt wie es ist

    Eltern von Kitakindern werden auch in Zukunft den Kitabeitrag anhand des derzeit praktizierten Systems bezahlen müssen.

    Eltern von Kita-Kindern werden zur Kasse gebeten. Anhand ihres Einkommens wird der sogenannte Elternbeitrag berechnet. Der Versuch von ÖDP und Piraten, das zu ändern, ist vorerst gescheitert.

  • Abberufung von Robbers

    Fr., 19.06.2020

    Kritik an Lewe: Nicht alle Ratsmitglieder wurden informiert

    Abberufung von Robbers: Kritik an Lewe: Nicht alle Ratsmitglieder wurden informiert

    Per Dringlichkeitsentscheid wurde Dr. Thomas Robbers als Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung abberufen. Oberbürgermeister Markus Lewe hatte das gemeinsam mit den Fraktionsspitzen unterschrieben. Andere Ratsmitglieder wurden aber nicht informiert.

  • Städtischer Etat

    Mi., 11.12.2019

    Stellungnahmen der Parteien zu Münsters Haushalt 2020

    Städtischer Etat: Stellungnahmen der Parteien zu Münsters Haushalt 2020

    Wenn der Rat den Haushalt verabschiedet, schlägt die Stunde der Fraktionsvorsitzenden und der Sprecher in den Ratsgruppen. Sie halten ihre Etatreden. Auf dieser Seite kommen die fünf Fraktionsvorsitzenden von CDU, SPD, Grünen, FDP und Linken zu Wort, darüber die Ratsgruppe AfD und die Ratsgruppe Piraten / ÖDP. Die Reden der beiden Einzelkämpfer Fritz Pfau und Rüdiger Sagel präsentieren wir auf der fünften Lokalseite. 

  • Höhere Kita-Beiträge

    Mi., 27.03.2019

    Eltern zahlen „Bußgeld“

     

    Der Ausschuss für Kinder, Jugendliche und Familien hat mehrheitlich der Erhöhung der Kita-Beiträge zugestimmt. Die meisten allerdings nicht mit Überzeugung, wie die Debatte deutlich machte.

  • Reaktionen auf die Hafencenter-Entscheidung

    Fr., 31.08.2018

    „Kläger schlecht beraten“

    Nach der Bestätigung der Baugenehmigung durch das Verwaltungsgericht Münster gehen die Bauarbeiten weiter. Die politischen Bewertungen dieses Vorgangs reichen von Freunde bis Frust.

    Die Entscheidung des Verwaltungsgerichtes, die Bauarbeiten am Hafencenter nicht zu stoppen, löst viele Diskussionen aus. Hier einige Reaktionen:

  • Ratsdebatte über Fahrradstraßen

    Mi., 14.03.2018

    Schwarz-Grün setzt auf rote Fahrbahnen

    Ratsdebatte über Fahrradstraßen: Schwarz-Grün setzt auf rote Fahrbahnen

    Zehn bestehende und zwölf für die Zukunft geplante Fahrradstraßen in Münster werden in den kommenden Jahren für 5,4 Millionen Euro rot eingefärbt. Das hat der Rat am Mittwochabend mit den Stimmen von CDU, Grünen und Linken beschlossen.

  • Anwohner-Protest ist gescheitert

    Fr., 02.03.2018

    Platanen am Hansaring werden gefällt

    Die Platanen am Hansaring müssen für eine Baustelle weichen.

    Die Entscheidung ist gefallen, die Platanen am Hansaring werden gefällt. Die Anlieger versammelten sich am Freitagnachmittag vor Ort – und zeigten sich schwer enttäuscht.

  • Protest gegen geplante Fällaktion

    Fr., 16.02.2018

    „Hände weg vom Hansabaum“

    Rund 250 Menschen protestierten am Freitagnachmittag gegen die für Samstag angesetzte Fällung von zwei Platanen am Hansaring.

    „Tatort Münster – Nur die Motorsäge lacht“: Um das Fällen von zwei gesunden Platanen am Hansaring zu verhindern, sind am Freitag in Münsters Hafenviertel rund 250 Menschen auf die Straße gegangen. Den Bäumen wird das wohl nicht mehr helfen.

  • Platanen machen Platz für Straße

    Do., 15.02.2018

    Protest gegen Fällaktion am Hansaring

    Aus Protest gegen die Fällaktion sind an den Platanen am Hansaring Schilder angebracht worden.

    Die Anlieger am Hansaring wollen nicht hinnehmen, dass an diesem Wochenende zwei 25 Meter große Platanen gefällt werden sollen. Sie planen für Freitag mehrere Protestaktionen.

  • Verkehrsberuhigung

    Do., 14.12.2017

    Warum Tempo 30 erst 2019 kommt

    Tempo 30 kommt im Februar 2019 auf Teilen folgender Straßen: Hammer Straße, Wolbecker Straße, Nordstraße, Engelstraße, Schorlemer Straße, Herwarthstraße, Aegidiistraße, Münzstraße, Bergstraße, An der Apostelkirche, Voßgasse, Bült, Mauritzstraße sowie vom Schlossplatz bis zur Eisenbahnstraße und auf der Moltkestraße.

    Auf neun Straßen in Münster wird Tempo 30 eingeführt. Doch die Umsetzung wird auf sich warten lassen. Bis 2019 wird es noch bei Tempo 50 bleiben.