Johannes-Wilhelm Rörig



Alles zur Person "Johannes-Wilhelm Rörig"


  • Sexueller Missbrauch in Kirche

    So., 12.07.2020

    Bericht: Regierungsbeauftragter droht EKD mit Gesprächsstopp

    Johannes-Wilhelm Rörig, unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, droht der EKD mit dem Abbruch der offiziellen Gespräche.

    Berlin (dpa) - Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, hat sich nach einem «Spiegel»-Bericht aus Unzufriedenheit mit dem Tempo der Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs in der Evangelischen Kirche (EKD) mit dem Abbruch der offiziellen Gespräche mit der EKD gedroht.

  • Missbrauchsfall von Münster

    Di., 09.06.2020

    Hinweise auf mögliche weitere Opfer

    Missbrauchsfall von Münster: Hinweise auf mögliche weitere Opfer

    Im Missbrauchsfall Münster sind zwei weitere mögliche Opfer bekannt geworden. Zwei Väter hätten Anzeigen erstattet, dass ihre Söhne von in dem Fall bereits Beschuldigten unsittlich berührt worden seien, berichtete ein Sprecher der Polizei Münster am Dienstagmorgen. Die Anzeigen richteten sich nicht gegen den 27 Jahre alten Hauptverdächtigen aus Münster.

  • «Unfassbare» Bilder

    So., 07.06.2020

    Ermittler decken schweren Kindesmissbrauch auf

    Ein Polizeibeamter steht vor der Gartenlaube in Münster, wo der vermutliche Haupttäter Teile seiner Server-Anlage unterbrachte.

    Die Polizei in Nordrhein-Westfalen stellt massenhaft kinderpornografisches Material sicher. Was sie entdeckt haben, entsetzt die Ermittler. Es wird auch bekannt: Eine Verdächtige soll bis zu ihrer Festnahme als Erzieherin gearbeitet haben.

  • Kriminalität

    So., 07.06.2020

    Rörig: «Missbrauchstäter sind Meister der Täuschung»

    Johannes-Wilhelm Rörig spricht während einer Pressekonferenz.

    Münster (dpa) - Der Bundesbeauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs dringt auf eine konkrete Aufklärung im Missbrauchsfall Münster. Die Frage sei, «ob wichtige Hinweise möglicherweise übersehen wurden und zum Beispiel deshalb der sexuelle Missbrauch nicht früher aufgedeckt wurde», sagte Johannes-Wilhelm Rörig am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur.

  • Kirche

    So., 24.05.2020

    Kaum konkrete Pläne für Anti-Missbrauchs-Kommissionen in NRW

    Johannes-Wilhelm Rörig spricht während einer Pressekonferenz.

    Der Beschluss soll ein Meilenstein sein bei der Aufarbeitung des Missbrauchsskandals: Jedes katholische Bistum in Deutschland soll eine eigene Untersuchungskommission einrichten. Doch in NRW tut sich bisher nicht so viel.

  • Polizeiliche Kriminalstatistik

    Mo., 11.05.2020

    Sexuelle Gewalt gegen Kinder nimmt zu

    Ein Polizist vor einem Streifenwagen mit aktiviertem Blaulicht.

    «Auch sexueller Missbrauch ist eine Pandemie, eine Pandemie mit dramatischem Ausmaß», warnt der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung. Der Kampf dagegen und für den Kinderschutz dürfe in der Corona-Krise nicht vernachlässigt werden.

  • Aufarbeitung alter Fälle

    Fr., 17.04.2020

    Piusheim-Skandal - Missbrauchsbeauftragter schreibt an Marx

    Das ehemalige katholische Piusheim.

    Missbrauch, Gewalt, Prostitution: Vorwürfe gegen das ehemalige katholische Piusheim schlagen Wellen. Jetzt schaltet sich der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung ein. Er vermisst ein «starkes Signal» von Kardinal Reinhard Marx.

  • Gegen Gewalt

    Do., 09.04.2020

    Webseite soll Kindern in der Corona-Krise helfen

    Während der Corona-Krise sind besonders viele Kinder von Gewalt bedroht.

    Die Bundesregierung hat eine neue Webseite für von Gewalt und Missbrauch bedrohte Kinder eingerichtet. Außerdem gibt es eine Telefonhotline.

  • Kommentar

    Di., 28.01.2020

    Große Kraftanstrengung im Kampf gegen sexuelle Gewalt

    Vor zehn Jahren, am 28.1.2010, werden Informationen öffentlich, dass am katholischen Elitegymnasium Canisius-Kolleg in Berlin zwischen 1975 und 1982 mindestens 22 Kinder und Jugendliche sexuell missbraucht worden sein sollen.

    Genau zehn Jahre sind vergangen, seit der sogenannte Missbrauchsskandal ins Rollen kam. Er hat nicht nur die Katholische Kirche erschüttert, sondern das ganze Land. Betroffene und Experten finden allerdings, es habe sich seitdem zu wenig getan.

  • Kriminalität

    Di., 28.01.2020

    Rörig kritisiert «ohrenbetäubendes Schweigen» zu Missbrauch

    Berlin (dpa) - In einem eindringlichen Appell an Politik und Gesellschaft hat der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, dazu aufgerufen, mehr für den Schutz von Kindern zu tun. Auch im Jahr 2020 werde in Deutschland beim Thema sexuelle Gewalt «ohrenbetäubend geschwiegen», sagte Rörig bei einer Pressekonferenz. Anlass war der zehnte Jahrestag des Bekanntwerdens der Missbrauchsfälle am katholischen Elitegymnasium Canisius-Kolleg in Berlin. In dessen Folge kamen viele weitere Fälle in katholischen Einrichtungen in Deutschland ans Licht.