John Bolton



Alles zur Person "John Bolton"


  • Personalkarussell

    Fr., 18.10.2019

    Rücktritte und Entlassungen unter US-Präsident Trump

    Donald Trump verfolgt mit verschränkten Armen eine Kabinettsitzung.

    Washington (dpa) - Bei seinem Amtsantritt versprach US-Präsident Donald Trump, nur außergewöhnliche Mitarbeiter in seine Regierungsmannschaft zu berufen.

  • Keine weiteren Verhandlungen

    So., 06.10.2019

    USA und Nordkorea: Atomgespräche erneut in der Sackgasse

    Kim Myong Gil, nordkoreanischer Unterhändler, liest einer Erklärung vor der nordkoreanischen Botschaft in Stockholm.

    Wenn es nicht um Atomwaffen ginge, wäre es fast amüsant: Zwei Staaten verhandeln stundenlang miteinander und verkünden hinterher völlig unterschiedliche Ergebnisse. Es geht um Krieg und Frieden auf der koreanischen Halbinsel. Spielt Machthaber Kim nur auf Zeit?

  • Diplomat statt Hardliner

    Mi., 18.09.2019

    Trump macht O'Brien zum neuen Nationalen Sicherheitsberater

    Donald Trump und Robert O'Brien am Flughafen von Los Angeles.

    Trumps neuer Sicherheitsberater wurde mit einem kuriosen Einsatz in Schweden bekannt. Künftig besetzt der Karrierediplomat eine Schlüsselrolle im Weißen Haus. Er wird bei zahlreichen Konflikten die Außenpolitik des Präsidenten mitprägen.

  • Regierung

    Mi., 18.09.2019

    Trump ernennt neuen Nationalen Sicherheitsberater

    Washington (dpa) - Eine Woche nach dem Rauswurf des Hardliners John Bolton hat US-Präsident Donald Trump die Ernennung des Diplomaten Robert O'Brien zum neuen Nationalen Sicherheitsberater angekündigt. O'Brien sei bislang «sehr erfolgreich» als Sondergesandter für Geiselangelegenheiten im Außenministerium tätig gewesen, erklärte Trump auf Twitter. Der Jurist wird der vierte Nationale Sicherheitsberater in Trumps Amtszeit. Der Nationale Sicherheitsberater spielt bei der Ausarbeitung der amerikanischen Außen- und Sicherheitspolitik eine wichtige Rolle.

  • Regierung

    Mi., 18.09.2019

    Trump ernennt neuen Nationalen Sicherheitsberater

    Washington (dpa) - Eine Woche nach dem Rauswurf John Boltons hat US-Präsident Donald Trump die Ernennung des Diplomaten Robert O'Brien zum neuen Nationalen Sicherheitsberater angekündigt. O'Brien sei bislang «sehr erfolgreich» als Sondergesandter für Geiselangelegenheiten im Außenministerium tätig gewesen, erklärte Trump am Mittwoch auf Twitter.

  • Regierung

    Mi., 18.09.2019

    Trump nennt Namen von Kandidaten für Bolton-Nachfolge

    Washington (dpa) - Nach dem Rauswurf des Nationalen Sicherheitsberaters John Bolton hat US-Präsident Donald Trump die Namen von fünf möglichen Nachfolgern genannt. Er nannte den Sondergesandten für Geiselnahmen, Robert O’Brien, den früheren stellvertretenden Nationalen Sicherheitsberater, Rick Waddell, die Leiterin der Behörde für Nukleare Sicherheit, Lisa Gordon-Hagerty, Ex-Stabschef Fred Fleitz und den Nationalen Sicherheitsberater von Vizepräsident Mike Pence, Keith Kellogg. Es werden aber auch noch andere Kandidaten in Betracht gezogen, heißt es aus dem Weißen Haus.

  • US-Sicherheitsberater

    Mi., 11.09.2019

    Botschafter Grenell im Rennen als Bolton-Nachfolger

    Richard Grenell, Botschafter der USA in Deutschland, wird laut Medien als Nationaler Sicherheitsberater gehandelt.

    Donald Trump hat den Scharfmacher Bolton als Nationalen Sicherheitsberater gefeuert. Eine Änderung von Trumps Außenpolitik muss das nicht bedeuten. Im Rennen um Boltons Nachfolge sehen US-Medien auch jemanden, den die Deutschen schon kennengelernt haben.

  • Paukenschlag in Washington

    Di., 10.09.2019

    Trump entlässt Nationalen Sicherheitsberater Bolton

    John Bolton bei einer Pressekonferenz im vergangenen August in Washington.

    In der US-Regierung gibt es einen neuen Eklat. Wieder muss jemand aus dem engsten Umfeld des Präsidenten gehen. Und er geht im Streit.

  • Regierung

    Di., 10.09.2019

    Trump ernennt kommissarischen Nationalen Sicherheitsberater

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat Charles Kupperman zum kommissarischen Nationalen Sicherheitsberater ernannt. Ein Regierungssprecher bestätigte nach der überraschenden Entlassung John Boltons, dass Kupperman die Geschäfte vorübergehend übernehmen werde. Seit Anfang des Jahres war Kupperman Boltons Stellvertreter im Weißen Haus.

  • Der Abgang eines Scharfmachers

    Di., 10.09.2019

    Trump schmeißt Nationalen Sicherheitsberater Bolton raus

    US-Präsident Donald Trump hat seinen Nationalen Sicherheitsberater John Bolton entlassen.

    Und raus bist du: In Trumps Regierung ist (fast) niemand sicher. Nun trifft es den Sicherheitsberater des US-Präsidenten. Dem Rausschmiss des Hardliners gingen heftige interne Kämpfe voraus. Entsprechend ungeordnet läuft auch die Verkündung des Personalwechsels ab.