John Deere



Alles zur Person "John Deere"


  • Urlaubsfahrt mit Oldtimer-Treckern

    Sa., 01.08.2020

    Mit dem Diesel zum Dollart

    Im Oldtimer-Trecker-Konvoi an die Ems-Mündung in Ostfriesland: Für Luca Gude, Jan Lange, Jan Künnemann und Luca Niemer (v.l.n.r.) beginnt heute „eine ganz entspannte Reise“.

    Urlaub mal anders – vier Jungs aus Rheine fahren mit ihren Oldtimer-Treckern in den Urlaub. Die Tachonadel kommt dabei nicht über die 20-km/h-Marke hinaus.

  • Hightech-Gerät in Telgte im Einsatz

    Di., 01.10.2019

    Immer größer und teurer

    Hubert Albermann und Stefan Fartmann (r.) waren beeindruckt, welche technischen Raffinessen der hochmoderne Feldhäcksler den Landwirten bietet.

    Ein über eine halbe Millionen Euro teurer, mit vielen technischen Raffinessen ausgestatteter Feldhäcksler faszinierte Hubert Albermann und Stefan Fartmann bei ihrem Ernteeinsatz.

  • Ackerbau mit Satellitenhilfe

    Di., 07.05.2019

    Autonomes Fahren ist für Landwirte längst normal

    Die Maiskörner werden exakt gelegt, fünf Zentimeter daneben wird der Dünger gestreut. Und da, wo es sich nicht lohnt, wird auch weniger Saatgut aufgebracht.

    Wer kann schon bei der Arbeit Däumchen drehen? Andreas Windau-Eilers (44). Er sitzt im Cockpit einer John Deere 6215R-Zugmaschine mit 215 Pferdestärken. Der Computer kennt den Weg und das Steuer bewegt sich von alleine. Mit dem Nebenerwerbslandwirt und Landmaschinenmechaniker sprach unser Redaktionsmitglied Günter Benning auf einem Maisfeld am Flothdamm.

  • Ausfahrt durch Wald und Flur

    Do., 30.08.2018

    Traktor von Einst unterwegs

    Mit nostalgischen Traktoren ging es jetzt von Nienborg aus über Ochtrup und Gronau nach Epe. Gestartet waren sie auf dem Hof Haget in Wext.

    Freunde nostalgischer Traktoren aus mehreren Orten trafen sich jetzt zur traditionellen Ausfahrt auf dem Hof Haget in Wext.

  • USA

    Sa., 21.07.2018

    Am großen Fluss

    Kalksteinklippenund Wälder kennzeichnen das Mississippi-Ufer bei Grafton. Helmut P. Etzkorn Stolz auf sein Zuhause:Riddell L. Noble präsentiert seine Villa in Quincy. Helmut P. Etzkorn

    Der pensionierte Lehrer Riddell L. Noble hatte keinen Spaß mehr daran, aus seinem Wohnblock in Chicago auf die endlosen Staus vor seiner Tür zu schauen. Das hektische Großstadtleben in der nordamerikanischen Metropole, in der keiner keinen kennt und alle nur ihr Ding machen, war nicht mehr seine Welt.

  • Ausfahrt der Oldtimer-Enthusiasten

    Mi., 23.08.2017

    55 Traktorfreunde legen 55 km zurück

    In einem langen Lindwurm fuhren die 55 Oldtimer-Fans zum Ahauser Tierheim, um sich dort über die Arbeit zu informieren.

    Zur traditionellen Ausfahrt haben die Traktorfreunde Nienborg am Samstag wieder viele Oldtimer-Enthusiasten auf dem Hof Holtkamp begrüßt. Getreu dem Motto „Je Kilometer ein Oldtimer“ haben sich 55 Oldtimer-Fans getroffen, um die Strecke von 55 Kilometer anzutreten.

  • Osterbauer macht‘s vor

    Do., 06.10.2016

    Glasfaser als Zwischenfrucht

    Gemeinschaftlich verlegen die Bewohner der Osterbauer das Glasfaserkabel. Wo der Pflug nicht arbeiten kann, wird so gebuddelt.

    Ein Glasfaserkabel einpflügen? Die Osterbauer warb dafür und buddelt erfolgreich. Ein Drittel des Kabels, das schnelles Internet in die Bauerschaft bringt, ist verlegt.

  • Bulldog vor BMW

    Di., 04.10.2016

    Traktoren führen die Digitalisierung an

    Ob John Deere, Fendt oder Deutz-Fahr: Bei Landmaschinen sind heute Technologien Standard, die in normalen Autos noch lange nicht üblich sind.

    Im Märchen von Hase und Igel gewinnt der Igel. Vergleichbares spielt sich in der Fahrzeugbranche ab: In Sachen Digitalisierung sind lahme Traktoren schneller als BMW, Mercedes und Toyota.

  • Traktorfreunde

    Di., 18.08.2015

    Im Oldie-Konvoi zur Mühle

    Rund 60 Oldtimer-Enthusiasten aus Orten wie Altenberge, Coesfeld, Alstätte und Ochtrup waren am Samstag in der Bauerschaft Callenbeck am Start: Die Traktorfreunde Nienborg hatten Gleichgesinnte zur traditionellen Ausfahrt eingeladen.

  • Der 12. LVM-Cup des FC Oster

    So., 20.07.2014

    Glücksgefühle im Glutofen

    Ein Hoch auf uns: Der FC Oster holte sich beim LVM-Cup den Turniersieg. Auf dem Weg ins Finale benötigten die Hausherren aber eine Menge Glück in zwei Siebenmeterschießen.

    Bei Temperaturen bis zu 35 Grad war das Fußballspielen beim 12. LVM-Cup des FC Oster keine einfache Angelegenheit für die Kicker. Mit den äußeren Umständen kamen die Gastgeber am besten klar. Im Finale sorgte der FCO mit einem 2:1-Sieg gegen die Vertretung von John Deere für eine kleine Überraschung. Auf dem Weg ins Endspiel benötigten die Hausherren aber eine Menge Glück.